Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz des Burgherrn

von eremiljo     Österreich > Westösterreich > Rheintal-Bodenseegebiet

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 12.155' E 009° 41.599' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 05. September 2009
 Gelistet seit: 07. September 2009
 Letzte Änderung: 09. September 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC909E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
265 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Achtung!
08.05.2011: Das Listing wurde aktualisiert!
Wenn Euer Ausdruck älter sein sollte, müsst Ihr das Listing erneut ausdrucken!

Am 28. September 1405, während des Appenzellerkrieges, wurde die Burg am Jagdberg in Schlins von den Truppen des Bund ob dem See zerstört. Bis dahin befand sich die Burg in den Händen der Habsburger. Legenden berichten, dass es dem Burgherrn kurz vor der Zerstörung seiner Burg gelang, all seine Reichtümer in den umliegenden Wäldern zu verstecken. Bisher ist es jedoch noch niemandem gelungen, den Schatz des Burgherren zu finden. Bisher!

Neulich fanden wir beim Aufräumen auf dem Dachboden des Schwagers der Großmutter eines Bekannten meines Onkels ein altes, verstaubtes Tagebuch. Dieses Tagebuch gehörte eben jenem Burgherren, der bis zur Zerstörung der Burg auf dem Jagdberg residiert hatte. Wie es scheint hat er das Versteck seines Schatzes in Form eines Rätsels in den beiden letzten Tagebucheintragungen hinterlassen. Doch lest selbst:

Freitag, 27. September 1405

Ich habe mich von meinem Kutscher am Krämerladen absetzen lassen, um allein und zu Fuß zur Burg hinauf zu laufen. Die Appenzeller Horden streifen durch unseren schönen Walgau und plündern und brandschatzen wo immer sie vorbei kommen. Nicht mehr lange, und auch dieses schöne Dorf wird ein Opfer der Barbaren werden.

In der kleinen Kapelle habe ich um Beistand für die kommenden Tage gebetet. Ich hoffe, meine Gebete wurden erhört. Laut der modernen Zeitanzeiger an der Kapelle habe ich über eine Stunde hier zugebracht. Dieses beeindruckende Stück moderner Technik hat insgesamt sogar A Ziffernblätter!

In einem geheimen hohlen Baum habe ich eine neue Nachricht meines Spiones vorgefunden. Ich habe mir die Botschaft genau eingeprägt und die Nachricht anschließend wieder in ihrem Versteck platziert. Mein Spion berichtet, dass der Feind schon sehr nahe ist und mit seinen B Soldaten meiner Truppe deutlich überlegen ist. Ich werde mich auf eine lange Belagerung meiner Burg einstellen müssen.

Auf dem Weg hinauf zur Burg verweilte ich kurz bei der Dorfsennerei. Habe ich für die Zeit der Belagerung genug Vorräte für die 9 Adligen, 21 Soldaten und 14 Diener eingelagert? 10 Laib Käse für jeden Adligen und 6 Laib pro Kopf für das gemeine Volk, wird das ausreichen? Hat es eine tiefere Bedeutung, dass die Anzahl der auf der Burg eingelagerten Käselaibe dividiert durch die Anzahl der auf dem großen goldenen Käsestück aufgemalten Käselöcher genau C ergibt?

Die Nordseite der Burg ist gut geschützt. Der Berg ist steil und aus den Fenstern und Schießscharten kann die Burg auf dieser Seite verteidigt werden.

Wenn man dem Pfad zum Burgtor weiter folgt, so passiert man vier rätselhafte Objekte, die einst ein schwarzer Magier hier platzierte. Diese Objekte weissagen die Zukunft der Burg und der Ländereien. Leider sagen sie auch vorher, dass die Burg noch in diesem Jahr niederbrennen wird. Doch damit nicht genug der Schmach! In ferner Zukunft, im Jahre D wird hier direkt bei meiner Burg ein Asyl für sittlich verwahrloste Kinder eingerichtet!!!

Am Burgtor angekommen musste ich feststellen, dass der Riegel am Burgtor zwar sehr stabil und insgesamt auch E Dezimeter lang ist. Aber welcher Idiot hat den Riegel bitteschön an der Außenseite des Burgtors angebaut???



Samstag, 28. September 1405

Während ich diese Zeilen schreibe sitze ich völlig verzweifelt auf einer kleinen Lichtung unter einem alten Wegweiser. Alle meine Soldaten sind letzte Nacht desertiert, nachdem sie von der Übermacht des Feindes erfahren haben. Auch alle meine Bediensteten sind geflohen. Zur Stunde F am heutigen Tage wird der Feind hier auf dieser Lichtung eintreffen, und meine Burg ist ihm schutzlos ausgeliefert.

Mein wertvollstes Hab und Gut habe ich in einem Versteck ganz in der Nähe in Sicherheit gebracht. Es befindet sich vom Wegweiser aus in C*E-A*B+14*F-6 Metern Entfernung in Richtung D/(F-A)-A*E-6 Grad.

Zum Schutz für den Fall, dass ein unwürdiger das Versteck findet habe ich meinen Schatz von einem Magier mit einem Fluch belegen lassen. Jedem, der etwas aus dem Schatz entnimmt ohne wieder einen gleichwertigen Gegenstand zurück zu legen, dem wird ein gar furchtbares Schicksal widerfahren.



HINWEISE:
  • Bitte beachtet, dass Ihr für Station 7 ein geeignetes Messwerkzeug benötigt.
  • Bei Station 3 solltet Ihr Euch jedes kleinste Detail der Nachricht einprägen. Ihr werdet es brauchen.
  • Die Wegpunkte 2 und 5 dienen nur als Orientierungshilfe, hier ist nichts zu tun.
  • Wegstrecke für den Cache ca. 3km
  • Den Cache bitte wieder gut verstecken!
  • Den Fluch solltet Ihr unbedingt ernst nehmen, es heißt dass der Magier damals sehr mächtig war!


Wegpunkte:
Nr. Name Koordinaten
0 Krämerladen (Parkplatz) N 47° 12.151 E 009° 41.600
1 kleine Kapelle A=... N 47° 12.151 E 009° 41.650
2 Fußweg N 47° 12.050 E 009° 41.747
3 geheime Nachricht B=... N 47° 12.1(A+1)0 E 09° 41.(A+5)39
4 Dorfsennerei C=... N 47° 12.283 E 009° 41.941
5 Nordseite N 47° 12.242 E 009° 42.043
6 Rätselhafte Weissagungen D=... ???
7 Burgtor E=... (auf volle Dezimeter gerundet) N 47° 12.184 E 009° 42.038
8 Wegweiser F=... N 47° 12.178 E 009° 42.447


Viel Spaß beim Suchen wünscht Team Eremiljo!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage E]: trenqr Mnuy
[Finale]: Onhzfghzcsjhemry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler Stage3
Spoiler Stage3

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz des Burgherrn    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 09. September 2014 eremiljo hat den Geocache archiviert

gefunden 15. Februar 2010 Gsiber hat den Geocache gefunden

Um dem Büroalltag zu entfliehen musste noch ein Cache herhalten. Trotz Kälte die Runde in Angriff genommen und bei Dunkelheit nach kurzer Suche die Dose im Schnee auch gefunden. War eine Superrunde - hat mir sehr gut gefallen.

gefunden Empfohlen 22. November 2009 stafen hat den Geocache gefunden

Wir haben den Krämerladen gut gefunden und die kleine Kapelle war kaum zu übersehen. Aber dann begann der problematische Teil. Zuerst sind wir den fußwegigen Fußweg gelaufen, dann umgekehrt und den breiteren ausprobiert. Aber wo ist der geheime Baum? Erst nach einiger Zeit das Spoilerbild entdeckt. Zum Glück hatten wir es dabei. Noch einmal gesucht und, das kommt jetzt wohl wenig überraschend, schlussendlich auch gefunden. Der Behälter der geheimen Botschaft ist ein wenig lädiert, die Botschaft aber noch gut zu entziffern.
Der restliche Weg bis zur Burg war problemlos. Man hätte sich in der Sennerei am Sonntag Morgen sogar stärken können. Die Botschaft des Magiers waren interessant, selbst die Kleine wollte wissen was sie bedeuten. Und dank mitgebrachtem Werkzeug war der Riegel kein Hindernis.
Da wir die Sonne noch ein wenig genießen wollten haben wir versucht auf der Straße zum Wegweiser vorzudringen. Nun kennen wir das Jupident und wissen das von dort kein Weg auf den Weg führt. Aber nach einem kurzen Stück über den Rasen waren wir auf dem richtigen Weg.
Die Rechnung war überraschend einfach. Und selbst das ungeliebte Peilen (mein GPSr kann das noch nicht...) hat problemlos funktioniert. Mit der Kleinen habe ich mich auf die Suche gemacht und schnell war der Schatz gehoben.

Eine sehr schöne Runde die uns viel Spaß gemacht hat! Ein sehr gelungener Cache. Dankeschön.

Viele Grüße,
stafen

gefunden Empfohlen 07. September 2009 ms-fk hat den Geocache gefunden

FTF, log folgt.

Schöner Multi auf vielen Wegen um die Burg rum.
Nachdem wir dann auch alle Infos fürs berechnen des Finales berücksichtigt hatten, lag es nicht mehr vor einem Haus.
Danke für den Cache.

mfg ms-fk

[This entry was edited by ms-fk on Thursday, September 10, 2009 at 1:02:56 PM.]