Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
SB Schäl Sick 3: Liebfrauen und Marienkapelle - OC-Version

von SB Schäl Sick     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Köln, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.828' E 007° 00.206' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 06. September 2009
 Gelistet seit: 08. September 2009
 Letzte Änderung: 02. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC90B3

17 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
163 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

SB Schäl Sick: SB steht für Seelsorgebereich, in diesem Fall meint es den katholischen SB Köln-Mülheim/Buchheim/Buchforst, aber da das nicht so schön klingt und wir nach den jüngsten Entwicklungen eh nicht wissen, mit wem wir in Zukunft noch alles fusionieren müssen, geben wir dem Cache lieber einen zukunftssicheren Namen  :-) Derzeit besteht der SB aus 7 ehemaligen Pfarrgemeinden mit 8 Kirchen, 2 Kapellen und einem Kirchhof. Einige dieser z.T. sehr sehenswerten Kirchen wollen wir Euch in diesem Cache vorstellen. An jeder Kirche gibt es eine Bonusaufgabe, mit der Ihr Informationen für das Finale sammeln könnt. Die meisten Caches sind auf dem Privatgelände der Kirchengemeinde gelegt. Dies geschieht mit ausdrücklicher Erlaubnis der Verantwortlichen im SB. Wir laden Euch ein, Euch in Ruhe bei uns umzuschauen, wünschen Euch viel Spaß beim Kirchen-Caching und bitten nur darum, dass Ihr Euch an unseren Gotteshäusern angemessen verhaltet.

Cache and pray!





Liebfrauenkirche und Marienkapelle



Die ehemals St. Maria Himmelfahrt genannte Liebfrauenkirche wurde am 15. August 1865 von Weihbischof Johann Anton Friedrich Baudri konsekriert und löste St. Clemens als damalige Pfarrkirche in Mülheim ab. Ursprünglich sollte sie nach den Plänen der preußischen Regierung im romanischen Stil mit 2 Türmen und einer flachen Holzdecke errichtet werden. Die Gemeinde setzte jedoch ihre Vorstellungen durch, und Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner entwarf einen dreischiffigen Backsteinbau im gotischen Stil mit einer gewölbten Decke.
1943 brannte die Kirche nach einem Bombenangriff vollständig aus. Der Architekt Rudolf Schwarz errichtete einen Neubau unter Verwendung der stehengebliebenen Teile des Mittelschiffs und behielt die alte Raumhöhe von 20 m bei. Der Turm erhielt einen achteckigen schlanken Helm von 35 m Höhe und wurde mit einer kupfernen Krone geschmückt. Die Konsekration der neu aufgebauten Kirche erfolgte am 11.12.1955.

Charakteristisch an Liebfrauen ist die Hallenkirche mit Fenstern in den Ecken und der angebauten Marienkapelle.
Sonntags wird hier die Messe um 10 Uhr gefeiert. Wochentags wird jeweils Mo, Di und Fr um 7 Uhr die Laudes (Morgengebet) und um 18:30 Uhr die Vesper (Abendgebet) gebetet. Vor und nach den Gottesdiensten ist eine kurze Besichtigung der Kirche von innen möglich (bitte nicht während der Gottesdienste!!!).

Die Marienkapelle im Osten der Kirche wurde zeitgleich mit der Liebfrauenkirche errichtet. Seit 1959 wird mit bischöflicher Erlaubnis das Allerheiligste ausgesetzt, und die Kirche ist zur täglichen Anbetung geöffnet. Die Marienkapelle ist damit eine der ganz wenigen Kirchen in Köln, die auch tagsüber geöffnet sind. Derzeit sind die Öffnungszeiten Mo-Fr von ca. 8:30-18:30 Uhr und samstags von ca. 8:30-13 Uhr. Zahlreiche Menschen nutzen jeden Tag die Gelegenheit, um vor dem offenen Tabernakel zu beten, eine Kerze zu entzünden oder einfach nur etwas Ruhe zu finden.






Zum Cache: Da an der Liebfrauenkirche bereits ein sehr schöner Multi von dl2qb liegt (GCZRHJ), begnügen wir uns hier mit einem einfachen Tradi. Wegen der Mindestabstandsregel bei Geocaching.com erscheint dieser Cache vorerst nur bei Opencaching.de!
Die eigentliche Schwierigkeit ist, dass es hier sehr muggelig ist, vor allem zu den Wegbring- und Abholzeiten der an der Kirche gelegenen Kindertagesstätte. Bringt also etwas Zeit und Geduld mit – im Zweifelsfall: cache and pray (die Marienkapelle ist ja meistens offen).

Der Cache ist jederzeit zugänglich. Es müssen (und dürfen) keine Zäune oder Mauern überklettert werden, auch wenn es im ersten Moment vielleicht so aussieht.

Erstausstattung des Caches: Logbuch, Stift, TB: Pilger-TB, kleine Kerze, Kompass, Jerusalem-Kreuz, Ministranten-Button, Kölner-Dom-Lesezeichen. Als Finderlohn für den Erstfinder (FTF) gibt es eine Plakette vom 125jährigen Bestehen der Liebfrauenkirche.



Bonus-Aufgabe: Suche dieses Kreuz. Die Zahl der gemauerten Säulen, die es umgeben ist dein C.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xyrvar unora'f fpujre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Liebfrauen
Liebfrauen
Marienkapelle
Marienkapelle
Liebfrauenkirche Fenster
Liebfrauenkirche Fenster
Marienkapelle Kerzen
Marienkapelle Kerzen
Marienkapelle Tabernakel
Marienkapelle Tabernakel
Kreuz
Kreuz

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 23. Juli 2010 corsbird hat den Geocache gefunden

TFTC

Corsbird

gefunden 01. Juni 2010 Philigran hat den Geocache gefunden

ich finde es sehr gut, wie sie den stadtteil mülheim vorstellen...

 

habe den cache sehr schnell gefunden, obwohl sehr viele muggel unterwegs waren. leider ist wasser in die dose eingedrungen und das logbuch ist völlig durchnässt. hab mich vorsichtig eingetragen und alles wieder an ort und stelle gelegt...

gefunden 12. Mai 2010 Atlan09 hat den Geocache gefunden

Der Cache war schnell gefunden. Leider ist die Dose nicht wasserdicht. Das Logbuch ist durchnäßt.

 

gefunden 07. März 2010 Kea2 hat den Geocache gefunden

Ich war zu klein, aber zum Glück nicht alleine unterwegs. Danke.

Kea2

gefunden 07. März 2010 mithimitjuca hat den Geocache gefunden

Diese Dose konnte sich nicht lange verstecken. Das Logbuch ist etwas feucht. Danke sagt mithimitjuca