Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Olsenbandes Millionen

von ticktack     Deutschland > Sachsen > Dresden, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 07.300' E 013° 47.823' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 04. April 2006
 Gelistet seit: 09. September 2009
 Letzte Änderung: 19. Februar 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC90E7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
230 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Vor langer Zeit bekam ich einen Brief aus dem Vridslose Staatsgefängnis in Albertslund/Dänemark.

Irgendwie kam er in die Ablage und jetzt beim Frühjahrsputz fiel er mir wieder in die Hände.

Also mal eben schnell übersetzt ? und da ist er...

                                          

                                  Image Hosted by ImageShack.us             

 ...waren wir mit den Millionen der multinationalen Konsortien auf dem Weg nach Mallorca.

Im Flugzeug erfuhren wir, dass die Polizei mit Hauptkommisar Jensen hinter uns her ist.

Wir beschlossen, in Dresden einen anderen Flieger zu nehmen.

Beim Aussteigen war das dumme Schwein mit einmal da und wir mussten unsere Millionen verstecken.

Zum Glück gibt es dort ein kleines Waldstück, wo ich den Koffer verbuddelte.

Leider ging alles sehr schnell, so dass ich keine Zeit zum umschauen hatte.

Ach so, Benny hatte von Dynamit Harry so ein neumodisches Gerät, womit man den Weg mit Hilfe der Sputniks bestimmen kann.

Auf der Flucht mit einer alten, geklauten Karre ging uns der Sprit aus ( Benny hat wieder mal vergessen zu tanken) bei einem Parkplatz ( s. oben ).

Gehe den Weg  58°  ca. 410 m. Dann geht es los  mit Mayo und Ketchup bis zu einem  Rubin, den ich eigentlich Yvonne schenken wollte (max. 480 m ).

Der funkelt so schön, wenn man ihn anleuchtet.....

Suche da unterhalb nach Hinweisen.

Mehr weiß ich nicht mehr.

Notiere, was komisch aussieht !

Die Schatzkarte siehst Du weiter unten.

 

      Du brauchst   -  2 Drähte; ca 10,54 cm lang

                             - eine Glühbirne

                             - eine Batterie

                             - was zu schreiben                                                                      

                             - Kompass

                             - so ein neumodisches Sputnik Dingsda

              Außerdem noch Talkum, Gummihandschuhe und ein Stethoskop?

              Mit den ersten Teilen baue eine Taschenlampe , aber nicht zu hell!

 

                                                       Image Hosted by ImageShack.us

      

   

                                          Startzeit: 23.37 Uhr und 17 Sekunden !

Alles allright?

Dann   hurri,hurri......

                                             Dein Egon

 

Soweit der Auszug aus dem Brief.

Da ich selbst keine Zeit habe, übergebe ich Euch den Plan.

Aber denkt daran : Millionen allein machen nicht glücklich !

 

 

PS: Die Startzeit ist, glaube ich, nicht so wichtig; Hauptsache dunkel !

Ach so: Mayo und Ketchup sind 2 Farben, dann  reflektieren kleine Brillianten...

 

 

Counter

Bilder

Schatzkarte
Schatzkarte
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Dresdner Heide (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Olsenbandes Millionen    gefunden 14x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 15. Mai 2010 derzuspaete hat den Geocache gefunden

<b>#700</b> 23:59

Es stand mal wieder ein Meilenstein an und traditionsgemäß entschied ich mich für einen Nachtcache. Da ich gerade bei pmsoft zu Besuch war, machten wir uns gemeinsam auf die Spuren von Olsenbandes Millionen. Die Brillanten funkelten sehr schön im Scheine unsere Taschenlampen [8)] und schon bald entdeckten wir das Highlight der Strecke: den Rubin [8D]. Fasziniert von seinem Funkeln leuchteten wir ihn aus den verschiedensten Richtungen an und fanden bald darauf den ersten Hinweis. Doch was war das [:O]?! Da brauchten wir ja noch so ein neumodisches tragbares Telegraphendingsda... pmsoft hatte seins zum Glück dabei und so konnten die weiteren Stationen im Teamwork gut bewältigt werden [:)]. Kurz vor dem Ziel sind wir dann irgendwie noch vom Weg abgekommen, was uns ein zusätzliches Abenteuer und beinahe nasse Füße bescherte <img src='http://img.groundspeak.com/forums/emoticons/signal/shock.gif' width=19 height=19 border=0 align=middle>.
Am Final angekommen wussten wir so recht gar nichts von unserem Glück und da wir keinen weiteren Hinweis fanden, hätten wir fast aufgegeben. Doch plötzlich meinte pmsoft: <i>hier ist doch der Cache</i>. Von den Millionen war zwar längst nichts mehr übrig, aber die erfolgreiche nächtliche Runde machte um so glücklicher [:D].

OUT: TB "Chemikerball 2008" und "Vanity Bear"

gefunden 28. Dezember 2009 Rad E. Boiler hat den Geocache gefunden

Nachdem jedi01 schon seinen Teil geschrieben hat, nun mein Log. Nachdem wir den Einstieg bei Mayo und Ketchup schnell gefunden hatten folgten wir der hellen Brilliantenspur, bis diese plötzlich zuende schien und wir schon mit dem Gedanken spielten einer falschen Fährte gefolgt zu sein.
Nach einer kurzen "rückwärtsgerichteten" Orientierung begaben wir uns wieder an das Ende der Spur. Und nach langem hin und her, ca. gefühlte 5sec vorm entnervten Abbruch wurde der blinde Rubin von jedi entdeckt. Nach genauer Betrachtung und Beleuchtung aus der Nähe glitzerte er wieder, auch von Fern war er nun wieder gut zu sehen...evtl. war es ihm ja die letzten Wochen ein wenig kalt und er musste erst geweckt werden icon_smile_wink.gif.
Weiter ging es zur nächsten Station, hier das gleiche Spiel eine ganze lange Weile nichts und dann, ach da ist ja, der "Klecks" aus Curry-Ketchup oder ist es gar Senf? icon_smile.gif.
An Station 2 sahen wir dann in der Ferne ein paar Taschlampen in den Brillianten-Pfad einbiegen, war uns etwa jemand auf der Spur? Nun hieß es Nerven behalten und schnell weiter.

Dieser "Klecks"-Suchablauf zog sich (evtl. auch dem schwachen GPS-Signal im Wald geschuldet) über die nächsten Sationen weiter. Wenn man einmal weiß wie der Owner "tickt" icon_smile.gif, dann sind die Stationen auch zu finden. Die Fragen konnten wir dank vorsorglich mitgeführtem Olsenbande-Wissen schnell beantworten, nur an Station 5 musste der TJ ran.

Nach 3h am Final angekommen mussten wir feststellen das Dynamit-Harry schon vor uns da war, oder war es die Kälte? Auch ohne Stethoskop und Handschuhe konnten wir den Koffer öffen, die Millionen konnten wir im Koffer leider nicht mehr finden. Die müssen die Vorfinder anscheinend unter sich aufgeteilt haben. icon_smile_wink.gif

Die möglichen Verfolger scheinen wir auch abgehängt zu haben, denn von ihnen haben wir nichts mehr gesehen oder gehört.

Danke an ticktack für diese außergewöhnliche Schatzsuche!

P.S. (an jeder Station befindet sich ein farbiger Reflektor, wie es in der Beschreibung steht, das Reflektionsvermögen lässt allerdings arg zu wünschen übrig)

gefunden 03. Dezember 2009 Raubritter hat den Geocache gefunden

Im Wesentlichen hat ja wind.surfen schon alles geschrieben. Als wir heute hier loszogen konnten die Vorrausetzungen nicht besser sein. <br/>Alles lief Super! Aber dann&#x2026;, die Station 6! Naja &#x2026; schweigen wir mal lieber! Vielleicht lag es ja auch am mittlerweile dichteren Nebel. <br/>Auf jeden Fall haben wir alle TJ verbraucht. Auch von mir noch mal ein gro&#xDF;es DANKE an den geduldigen Owner! <br/>Nach dem nun diese H&#xFC;rde genommen war, und das Final in greifbarer N&#xE4;he lag, konnte uns nix her aufhalten. <br/>Und, anhand des Spoilerbildes, war dann auch der Koffer kein Problem mehr. Wobei wir allerdings jetzt auch hier jede Fichte kennen. <br/>Auch ich kann best&#xE4;tigen, alles in einem super Zustand!<br/><br/>Danke f&#xFC;r den netten Nachtcache und die lustige Idee sagt <b><font color='red'>Raubritter</font></b>!<br/><br/>IN:nix/OUT: nix<br/>

nicht gefunden 16. November 2009 ErWiWo hat den Geocache nicht gefunden

Da wir die Loggs nicht gelesen hatten sind wir hier ins offene Messer gelaufen. Ohne Telefonjoker oder spezielle Kenntnisse waren unsere Chancen nur gering.
Dank der Unterstützung von Proton sind wir wenigstens zur 4. Station gelangt.
Danke

gefunden 16. November 2009 Proton26 hat den Geocache gefunden

Gestern Abend hatte ich mich an den Start begeben und war schon fast an der erten Station am Aufgeben, als WOICIK noch da zustieß. Gemeinsam ging es bis zur vierten Station, wo uns ein Abschreibfehler und die fortgeschrittene Zeit zur Heimkehr zwangen. Heute bei Tageslicht konnte ich die restlichen Stationen absolvieren. Die Fragen sind ja recht speziell, so daß man beinahe noch 'nen tragbaren DVD-Spieler dabei haben müßte. Naja, mit Raten und Umwege in Kauf nehmend geht's auch. Danke für den schönen Ausflug!