Wegpunkt-Suche: 
 
Schatz des Schinderhannes im Felsenhaus

 Dieser Cache führt euch zum Steinernen Tisch und zum Felsenhaus, wo der Schatz des Schinderhannes versteckt sein soll.

von Zum Engel     Deutschland > Baden-Württemberg > Neckar-Odenwald-Kreis

N 49° 28.031' E 009° 05.904' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 03. Oktober 2009
 Gelistet seit: 14. Oktober 2009
 Letzte Änderung: 11. September 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC94E6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
717 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Geschichte:
Der Hölzerlips und seine Kumpanen hatten im Jahre 1810/1811 mit ihren Familien am Katzenbuckel ein Winterquartier gefunden. In den Dörfern um Waldbrunn, Katzenbach, Strümpfelbrunn und Mülben wurden sie geduldet und man hat ihnen Schlafplätze gegeben oder Scheunen überlassen. Auch in den Dörfern rund um den Winterhauch hatte Hölzerlipps seine Zufluchtsorte. Das Felsenhaus bei Mülben ist heute noch als Ruine im Wald zu finden. Auch „Schinderhannes“ selbst soll zeitweise in der Höhle gehaust haben. Er soll sogar in der Nähe 400 Gulden vergraben habe - gefunden wurden sie aber nie. Der Raum Mülben, Höllgrund, Reisenbacher Grund und Galmbach war eines dieser Schlupfwinkelgebiete, in dem auch das aufgesuchte imposante Felsenhaus liegt. Die oberirdische Höhle aus Sandsteinquader ist inzwischen eingefallen (oder zerstört). Von hier aus starteten die Bandenmitglieder unter Hölzerlips zu den Raubüberfällen an die Bergstraße. (Angaben ohne Gewähr - Quelle: www.hessen-martin.de)  

Startpunkt ist der Wanderparkplatz am Friedhof in Waldbrunn-Mülben.

Stage 1   N 49° 28.031’; E 009° 05.904’
Welcher Nummer hat der Rundweg „Mülbener See“?
A = erste Nummer
B = zweite Nummer

Stage 2  N 49° 28.AB(A+A)’; E 009° 0(A+B).92(A+B)’
Über wieviele Eisenstangen musst ihr gehen um in das Wildgehege zu kommen.
C = erste Zahl
D = zweite Zahl
E = Quersumme

Stage 3  N 49° 2(C+E).ED(A+A)’; E 009° 0(E-C).(B-C)E(A-C)’
Wie ist der Name des Forstmeisters der im Jahre 1835 die Richtwege im Forstbezirk Strümpfelbrunn angelegt hat?
Den zweiten Buchstaben ersetzt ihr durch die entsprechende Zahl im Alphabet.

F = der zweite Buchstabe des Forstmeisters 

 

Stage 4 N 49° 2(A+F).(B-C)E(A-C)’; E 009° 0F.E(F+C)E’

G = Auf wievielen Beinen kann man insgesamt sein Hinterteil niederlassen?
H = Auf wievielen Beinen kann man sein Vesper ausbreiten?
 

Stage 5 (Cache) N 49° 2(G+C).BFB’; E 009° 0F.G(G-E-C)(H+B)’

Gehe zum Baum mit der Nummer RG (H),
suche den Cache 15 Schritte in südöstlicher Richtung beim großen Etwas.

Ich habe mich nicht getraut den Cache im Felsenhaus zu verstecken, wer weiß ob ihn da überhaupt jemand finden würde? Ich empfehle ich dennoch das Felsenhaus (weiter in südöstlicher Richtung) ausgiebig zu beklettern, viel Spaß.

 

Rückweg 1 Gesamtgehzeit ca. 2h
Den gleichen Weg zurück zum Parkplatz.

Rückweg 2 Gesamtgehzeit ca. 3h
Macht einen Abstecher zum Jagdschloss vom Markgraf von Baden.
Geht dazu zurück zu Stage 4 und anschließen zu Stage 6.

Stage 6 Jagdschloss N 49° 29.151’; E 009° 05.803’

(nach dem Jagdschloss bitte nur mit Wanderkarte weiter gehen,
für Hartgesottene auch gerne ohne)

Stage 7 N 49° 29.186’; E 009° 04.957’
Weiter Richtung Höllgrund
Stage 8 N 49° 29.154’; E 009° 05.126’
Weiter Richtung Mülben
Stage 9 N 49° 28.888’; E 009° 05.701’
 

Stage 10 N 49° 28.032’; E 009° 05.709’ 

Stage 11  N 49° 28.418’; E 009° 05.925’

und zurück zum Parkplatz

Nach ausgiebiger Schatzsuche würden wir uns freuen wenn ihr im Gasthaus
“Zum Engel“ in Mülben vorbeischauen würdet. (Donnerstag Ruhrtag)
Ihr findet uns bei N 49° 27.810’; E 009° 06.135’ .
www.gasthausengel.de

Bilder

Felsenhaus
Felsenhaus
Jagdschloss
Jagdschloss

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schatz des Schinderhannes im Felsenhaus    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 03. Juli 2015 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei meiner heutigen Wanderung habe ich das Felsenhaus besucht. Bei der Suche nach einem anderen Cache (den ich leider nicht fand) entdeckte ich als Trostpreis das Finale des Multis und konnte so das Logbuch signieren.
Danke sagt kruemelhuepfer.

  Neue Koordinaten:  N 49° 28.031' E 009° 05.904', verlegt um 2.0 km

gefunden 03. Januar 2012 luckylenny hat den Geocache gefunden

Kaum ist das Wetter mal etwas besser, schon muggelt es sogar hier im tiefsten Odenwald. Schöne Runde und ein beeindruckendes Final. Hat Spaß gemacht. Den Bonus hätte ich auch noch gerne mitgenommen, mit Hund war mir die Klettertour aber dann doch etwas zu gefährlich...
# 19 TFTC luckylenny und Cacherhund Quino

gefunden 13. Juni 2011 Matzedormel hat den Geocache gefunden

Bei bewöktem Wetter eine schöne Runde gedreht in sehr schöner Natur. Wir haben alles gut gefunden. Der Bleistift im Logbuch ist aber nicht angespitzt.

TFTC Matzedormel

out: x

in: TB

gefunden Empfohlen 11. Mai 2011 Rucki hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Cachrunde. Tolle Gegend.
Anschließende Einkehr im Engel. Hat sich
alles sehr gelohnt.
Danke für den schönen Typ.

gefunden 22. April 2011 SJMS hat den Geocache gefunden

Bei so einem tollen Wetter wie heute, macht es so richtig Spaß nach einem Cache zu suchen. Nach einigermaßem langem Marsch und suche nach dem Baum RG (H) " der wahrscheinlich schon gefällt wurde " haben wir dann endlich den Cache gefunden! Super Versteck und wirklich schöne Gegend... die Felsen laden wirklich zum krackseln einLächelnd.

OUT: Ü-Ei

IN: Glasblume

TFTC

Viele Grüße

SJMSLachend