Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Stealthmen 01

 der Breitzähner

von Stealthmen     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Cochem-Zell

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 08.906' E 007° 05.508' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 24. Oktober 2009
 Gelistet seit: 24. Oktober 2009
 Letzte Änderung: 26. August 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC95D8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
167 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Ein Cache der womöglich sehr gefährlich wird wenn der Breitzähner auf Deinen Rücken springt. Gelegen am schönen Ellerbach, sieht man die Reste eine Alten Mühle, von wo aus er aufbricht jeden Tag.

Auf dem Ellerberg besaß vor vielen Jahren die Gemeinde Faid einen mächtigen Hochwald, der aus den dicksten Eichen und Buchen bestand. Die Faider fühlten sich glücklich in seinem Besitz, denn jahraus und jahrein lieferte er viele Klafter Holz, und von den Ellerern bekamen sie dafür, dass sie sich dort oben Futter holen durften, jedes Jahr zu Ostern einen großen Korb Eier. Aber nicht lange sollten sie sich des Besitzes erfreuen. Der Nachbarort Gevenich missgönnte den Faidern den herrlichen Wald. Besonders der Ortsschulze tat es im Hetzen allen voraus. Überall erzählte er den Leuten von Gevenich unter Beteuerungen, der Wald gehöre nach altem Recht und Herkommen ihnen, er könne es sogar beschwören.

Endlich kam es zum Prozess. An einem schönen Frühjahrsmorgen, an dem er das Eigentumsrecht Gevenichs im Wald beeiden sollte, ging der Schulze in seinen Garten, zog die Schuhe aus und tat in jeden Schuh eine Hand voll Grund. Dann zog er sie wieder an . Darauf entnahm er seiner Küche eine Wasserbecher, den “Schöpfer“, setzte ihn auf seine Kopf und stülpte einen großen Hut darauf. Nun war er gerüstet, die Faider übers Ohr zu hauen, ohne das er seiner Meinung nach meineidig wurde. So machte er sich auf den Weg nach dem Ellerkopf.

Im Wald brachte er dem Richter in Gegenwart der Faider seine Klage vor. Als diese widerstritten, forderte ihn der Richter auf, durch einen Eid zu bekräftigen, dass der Wald Eigentum der Gevenicher sei. Nun legte er die linke Hand auf die Brust, erhob die rechte Hand und schwur also: “So wahr der Schöpfer über mir ist, stehe ich auf Gevenicher Boden.“ Da wurde der Wald den Gevenichern zugesprochen.

Aber bald packte die Rächerhand Gottes den Meineidigen, der um schnöden Besitzes und Ehrgeizes willen so furchtbaren Betrug geübt hatte. Nirgends mehr fand er Ruhe. Überall, zumal in der Dunkelheit, glaubte er sich von höhnenden, grinsenden Geistern umgeben, die ihm immerfort “Meineidiger, Meineidiger“ zuflüsterten. Vor Schreck traten Ihm die Augen weit aus den Höhlen. Vor Angst verzerrte sich sein Gesicht, dass die Zähne weit aus dem Mund hervortraten und ihn zum Zähnefletschenden Unhold werden ließen. So hockt er, der “Breitzähner“, wie er zum Spott genannt wird, heute noch immer in der Geisterstunde an der alten Dorfgrenze am Ellerbache mit glühendem “Fuhrstein“ auf dem Rücken und mit feurigem Munde, aus dem Höllenodem strömt. Wehe dem friedlichen Wanderer, der ahnungslos dort seines Weges zieht! Ihm hockt der Breitzähner plötzlich auf dem Rücken, drückt ihm fast den Brustkorb ein und lässt sich bis zur neuen Grenze tragen, wo er dann plötzlich verschwindet.

Der Cache liegt natürlich nicht an der Mühle, denn dort könnte der Breitzähner Obhut gesucht haben. So liegt er an meinem Beobachtungspunkt von wo aus ich in aller Ruhe den Breitzähner beobachte.

Man muss das Ellerbächlein überqueren, ausser man nähert sich direkt aus OSTEN an (würde ich aber nicht), also bei extremen Regen aufgepasst. Da es soviele Möglichkeiten gibt dorthin zu gelangen, gebe ich keinen Parkplatz vor, TOPO ist von Vorteil, ich habe bei N 50' 09.349 E 007' 05.913 geparkt, aber wie gesagt es gibt viele Möglichkeiten.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Iba qre Züuyr - üore qro Onpu - fpueät erpug hagre qrz Sryfibefcehat

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

spoiler 2
spoiler 2
spoiler 1
spoiler 1
Blick zur Mühle
Blick zur Mühle

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Moselgebiet von Schweich bis Koblenz (Info), Vogelschutzgebiet Wälder zwischen Wittlich und Cochem (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stealthmen 01    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 26. August 2013 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC20725) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache zerstört wurde. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 29. Juli 2012 MB1991MB hat den Geocache gefunden

Nach dem 2. Versuch endlich um 17:30 Uhr gefunden und gelogt Lächelnd

erster Cache und finde die Umgebung sehr toll nur leider starke strömung des Baches (wegen starken regen am Vortag xD)

weiter so ;)

  Neue Koordinaten:  N 50° 08.906' E 007° 05.508', verlegt um 97 Meter

gefunden 01. Mai 2010 Eifel-Scout hat den Geocache gefunden

Schöner Ort, gefunden haben wir ihn nach kurzen suchen um 1330. Der Weg den man von Westen aus Richtung Gevenich kommt ist kaum gangbar wegen Windbruch.
Herrausgenommen Travel Bug Tintin #4, der dort seit November Winterschlaf gehalten hat.

gefunden 21. Dezember 2009 Uetz0815 hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Runde bei Schnee, ich hätte nur besser die Spoiler Bilder mal angeschaut, aber nach etwas längerer Suche doch gefunden!

TFTC

MfG Dominik

IN Pfeife (aus Maria Martental) und Schlüsselband
OUT Tabakbox

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 08.958' E 007° 05.497'