Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der kleine Fahrraddieb

 Der kleine Fahrraddieb - lasst Euch nicht erwischen ;)

von jipi     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 32.921' E 013° 18.083' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 15. September 2007
 Gelistet seit: 13. November 2009
 Letzte Änderung: 16. August 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC97AC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
130 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

In der Nähe der Startkoordinaten befinden sich 2 Fahrradschlösser... eins oben, eins unten! Für das obere bitte von der Startkoordinaten aus peilen !
Die Autobahn braucht Ihr nicht betreten, und Schwimmen (bzw. Waten bei der aktuellen Wassertiefe) ist diesmal auch nicht nötig.

Knackt die Schlösser! Die Kombinationen, bei denen sie sich öffnen, führen Euch nach einer kleinen Rechnung zum Ziel:
N52 32.(unten - 75)

Leider gibt´s dort ein schloßfressendes Monster, so dass das obere nun etwas versteckt liegt - bitte zunächst peilen: 132m in 204° dann wieder "tarnen" - Danke

E13 18.(oben - 52)

Bitte alles genauso hinterlassen, wie Ihr es gefunden habt!
Öffnet die Schlösser bitte nicht mit Gewalt!





Click To Rate This Cache


Edit Listing May 29, 2009
Edit Listing March 20, 2009

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ovyq=xrva Uvag!
Borer Fpuybß: "Srfgcyngm"

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der kleine Fahrraddieb    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. November 2011 werla hat den Geocache gefunden

Schlösser finden ist nicht schwer, Schlösser öffnen aber sehr... Zum Glück war heute wunderschönes Wetter, sonst hätte ich das wohl nicht so lange durchgehalten. Zumal das eine Schloss leider erst beim zweiten Durchgang aufging. Umso erhebender das Gefühl, als ich mit schmerzendem Rücken, aber mit beiden Koordinaten auf das Ziel zuradelte. Ja, diesen Cache muss man natürlich mit dem Fahrrad machen, ist ja klar.

Die finale Dose war schnell gefunden. Schade, dass sie nur so klein ist, irgendwie hat man nach der Geduldsprobe das Bedürfnis, sich mit etwas größerem zu belohnen...

Tolle Idee! Vielen Dank dafür!

gefunden 12. August 2010 mierendorffplatz hat den Geocache gefunden

Ein Cache, bei dem Arne und Sebastian viel Treppen stiegen, weil wir uns die falsche Reihenfolge der Schlösser ausgesucht und dann auch einmal "verpeilt" hatten. Leider kann mein "Garmin etrex H" nur in 100m-Schritten peilen, so dass 67m in Richtung... ein reines Schätzwerk bleibt. Nun gut, wie solche Schlösser trickreich zu knacken sind, wissen echte Jungs natürlich noch aus der Kindheit, so brauchten wir fürs erste drei minuten, fürs zweite acht. Zum Finale mussten wir dann schon wieder die Flusseite wechseln und Treppen steigen ... mannomann. Das hat Spaß gemacht, danke!

gefunden 19. November 2009 Traumhexe hat den Geocache gefunden

Heute morgen im Team mit Traumhexe die Schlösser "geknackt" und den Kleinen gesucht und gefunden[:)]
Gruß Andreas

gefunden 19. November 2009 Puschbär hat den Geocache gefunden

Heute morgen im Team mit Traumhexe die Schlösser "geknackt" und den Kleinen gesucht und gefunden  :D
Gruß Andreas

gefunden 24. Juli 2009 Schrottie hat den Geocache gefunden

Also eines steht ja mal definitiv fest: Zum Fahrräder klauen taugen wir nix. Aber sowas von überhaupt nix!

Nachdem wir zunächst, wegen der gewählten Anfahrt und einer Vorabpeilung, gute 15 Minuten mit dem oberen Schloß verbracht hatten, zog sich die Knackerei des unteren Schlosses deutlich länger hin. Eigentlich war schon kaum mehr Zeit, der Stammtisch in der benachbarten Jungfernheide wartete auf uns, aber nun hatten wir angefangen, also sollte das Fahrrad auch gemopst werden.

Die Geduld zahlte sich dann glücklicherweise aus und wir konnten uns in den finalen Erlebnisraum begeben. Vor Ort war es dann nur noch reine Formsache, flugs war die Dose gehoben, ein Kringel landete im Logbuch und wir konnten los zur Berolina. Dort, wo auch ein kühles Blondes wartete, das wir uns ja nun redlich verdient hatten... [:o)]