Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Käpt'n Blaubär #1: Zwergpiraten

 "Mini-Multi", bei dem du dein Können in Knotenkunde und dem Hissen der Piratenflagge unter Beweis stellen kannst!

von schaude     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Trier, Kreisfreie Stadt

N 49° 43.068' E 006° 36.244' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 11. November 2009
 Gelistet seit: 15. November 2009
 Letzte Änderung: 12. August 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC97D1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
689 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Mein Leben als Zwergpirat.

Den 13½ Leben des Käpt'n Blaubär nachspürend, wirst du heute glücklicherweise von den Zwergpiraten aufgegriffen.

Das erste, woran sich Blaubär erinnert, ist, dass er in einer Nussschale auf einen gigantischen Mahlstrom mit Namen Malmstrom (nordöstlich von Zamonien) zutreibt. Er wird von den Zwergpiraten aufgefischt und großgezogen. Die Zwergpiraten sind winzige Seeräuber mit Häkchenhänden und Holzbeinchen, die in ebenso winzigen Schiffchen alle sieben Meere unsicher machen. Sie werden schon mit Augenklappe, Hut und Schnurrbart geboren. Leider hat es noch kein Zwergpirat geschafft, je ein Schiff zu kapern, was wohl daran liegt, dass sie von ihrer Umwelt praktisch nicht wahrgenommen werden. Zwergpiraten sind allerdings Meister im Segeln, Knotenknüpfen und Aufschneiden, sowie – hört! – in der Navigation ohne technische Hilfsmittel.

Weil sie gelegentlich aus Verzweiflung größere Schiffe angreifen und ihre winzigen Enterhaken in deren Holz schleudern, werden sie so lange von ihnen mitgeschleppt, bis sie das Entermanöver aufgeben. Sie ernähren sich deshalb hauptsächlich von Algen, Plankton und Fischen, die klein genug sind, dass sie es mit ihnen aufnehmen können – zum Beispiel Sardellen und winzige Scampis. Ihr Lieblingsgetränk ist Rhumm. Es besteht aus Algensaft und Zuckerrohr, enthält aber keinen Alkohol. Trotzdem befeuert es ihre Kaperphantasien und lässt ihre Zunge schnell schwer werden, so als ob es sich um ein alkoholisches Getränk handelte. Zwergpiraten vertragen eben nicht viel.

Unterwegs auf dem zamonischen Ozean, der allgemein als der vielfältigste und artenreichste Ozean der Welt gilt, lernt Blaubär von ihnen alles über die Seefahrt – vom Ausgucksitzen über die Wellenbeobachtung bis zum Hissen der Totenkopfflagge. Die Artenvielfalt des Ozeans wird nur noch von der der metaphysischen Finsterbergpfützen übertroffen. Es wird der Wissenschaft wohl niemals möglich sein, sämtliche Tiefen und Untiefen sowie die tausende von Kilometern langen Höhlensysteme auf dem Meeresboden zu erforschen. An der angegebenen Koordinate findest du aber ein Hilfsmittel.

Achte bei diesem Cache – wie immer – auf zamonische Muggels und die Attribute!

---

Bisher erschienen:

Käpt'n Blaubär #1: Zwergpiraten
Käpt'n Blaubär #3: Tratschwellen
Käpt'n Blaubär #4: Gourmetica insularis
Käpt'n Blaubär #8: Dimensionsloch
Käpt'n Blaubär #10: Tornadostadt
Käpt'n Blaubär #12: Atlantis

---

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1) zntargvfpu
2) vpu tybgm' gi!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Käpt'n Blaubär #1: Zwergpiraten    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 31. Mai 2012 freddy666 hat den Geocache gefunden

Lange war dieser Auseneinsatz geplant.....

Einmal schon hatten wir es versucht...
Damals hatte wir jedoch nur 2 von 3 Teilen dabei!

Heute dann auch den letzten Teil mitgenommen!

Und nachdem wir alles vor Ort beisammen hatten und unsere Hilfe aufgebaut war konnte ich mich endlich in schwindelerregende Höhen begeben und das Kästchen öffnen und loggen!

Puuuuuuuuuuhhhhh endlcih ist der D2 / T5 abgehakt!

Danke an meinen Gefolgsmann für den Support am Boden

Da warens nur noch 8 für die Matrix... und die nächsten 5 sind schon rausgesucht...

Geloggt mit HTC
TFTC
no trade
Team Trimmelter aka freddy666 unterwegs mit HisAirlessness

gefunden 12. September 2010 SaarFuchs hat den Geocache gefunden

Während einem tollen T5-Wochenden zusammen mit 2cachefinder, tower27 und cineris angegangen... Im Team war der Erfolg sicher! Eine schöne Kletterei der etwas anderen Art [:o)] TFTC, Joerg T5 #127

gefunden Empfohlen 24. Dezember 2009 luxo81 hat den Geocache gefunden

Von den eisigen Höhen des Hochwalds trieb mich der Passat 3 die Mosel hinauf den Kampf mit den Zwergpiraten aufzunehmen und ihren Schatz zu rauben. Lange behinderte Eisgang den Weg zum Ruhm, doch heute Abend konnte ich im Schutz der Dunkelheit schnell und leicht kapern und rauben.

Auf den Cache habe ich mich lange gefreut und heute Abend war es endlich soweit. Ein "T5 Cache Weihnachtsgeschenk" für mich. Echt genial gemacht auch wennn ich wie viele andere Cacher erstmal die Lage erkunden musste.
Ich freu´ mich schon auf den nächsten "Blaubär". Danke vielmals und Frohe Weihnachten !

P.S. "Rhumm" und Tee helfen gut gegen die Kälte ;-)

gefunden 13. Dezember 2009 Lady-JJ hat den Geocache gefunden

15.4.2012

Ich will Höhlen, Stollen, Bunker. Deshalb log ich jetzt auch hier :-)

 

13.12.2009

Wow, was man durch zwei Bandschlingen und Körperspannung alles machen kann!
Ich staune und knie ehrfürchtig nieder, was Elminster uns da im eisigen Wind gezeigt hat.
Ich üb das jetzt mal heimlich am Katzenbaum ;-)

Der Cache war mal wieder sehr cool, superfrech und so nah und doch so weit!!!
TFTC und merci Elminster,
Lady-JJ (mit den kompletten Lohne's, Tasaio, Knoko, Chipolini und Elminster)

gefunden 14. November 2009 etaigel hat den Geocache gefunden

Als Zweiter darf ich berichten:

 

Nachdem ich die Enterhaken an den Enden meiner Finger genug geschliffen hatte, war ich bereit das Segelschiff zu entern und die Flagge zu hissen.
Etliche Algen hatten das Material grün und schlüpfrig werden lassen, doch was tut man nicht alles für ein paar Sterne mehr?!

Sehr feuchte Angelegenheit heute im Regen, dafür aber muggelfrei.

Ich wollte zuerst eine Nagelfeile für den Nächsten da lassen, aber die braucht man ja nicht mehr, wenn man am Ziel ist.
Daher zwei Knicklichter gegen eine Coin getauscht.

Wieder mal eine coole Idee, für die ich mich hier bedanke.
Zudem Grüße an den Owner, an Herrn Moers und an Nina Hagen - ETAIGEL