Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Kalkofen und Diamantenpark Suttrop / Lime kiln and

von timwif -CR-     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Soest

N 51° 26.949' E 008° 22.838' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 08. Dezember 2009
 Gelistet seit: 08. Dezember 2009
 Letzte Änderung: 07. Dezember 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC9A09
Auch gelistet auf: geocaching.com 

24 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
351 Aufrufe
11 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Kalkofen und Diamantpark Suttrop (ein Earthcache)
Lime kiln and diamond-park Suttrop (an earthcache) 


    
                            
           

image002.jpg image004.jpg    



Deep in the region “Sauerland” in the little town of Suttrop you will find a diamond-park. There the Suttroper Diamonds can be seen.
These diamonds are not real diamonds, this diamonds are quartz crystals that the nature formed over 140 million years ago. They look
as  they are prepared by human hands. Among this there are many more minerals to be seen in this park.



Tief im Sauerland findet man den Ort Suttrop mit seinem Diamanten-Park. Dort kann man die Suttroper Diamanten betrachten. Dies sind
keine wirklichen Diamanten, es sind Quarzkristalle, die die Natur vor etwa 140 Millionen Jahren erschaffen hat. Sie sehen aus, als wenn
sie von Menschenhand gemacht worden seien. Dies und noch viel mehr Mineralien können im dem Park betrachtet werden.
 


Loop road through 380 Millionen earth history:
The Diamond-park will show his visitors some of the stone-types, that here come to the daylight, in especially that ones, that are used
industrial. They belong to the Palaeozoic (Devon - Karbon 380 - 300 mill.), parts of it Mesozoic (Chalk 100 - 85 mill.). The most of them
are sea-accumulations and will be named as sedimants. The Devon- /Karbon-thicknesses were folded through the "variszische" orogeny,
the younger greensands and chalks are lying as a table. The borderline between both of theme is lying directly to your feet.
On your way through the park, you will find a shield, which shows you among others, how the crystal quartzes "Suttroper Diamanten"
were originated.





Rundweg durch 380 Millionen Jahre Erdgeschichte:
Der Diamantenpark will dem Besucher einige der zahlreichen Gesteinsarten vorstellen, die im Warsteiner Raum zutage treten, vor allem
die wirtschaftlich genutzten. Sie gehören teils dem Erdaltertum (Devon - Karbon 380 - 300 Mill.), teils dem Ende des Erdmittelalters
(Kreide 100 - 85 Mill.) an. Fast alle sind aus Meeresablagerungen entstanden und werden als Sedimente bezeichnet. Die Devon-/
Karbonschichten sind jedoch durch die variszische Gebirgsbildung stark gefaltet und verformt worden, während die viel jüngeren
Grünsande und Kalke fast tafelförmig aufliegen. Die Grenze zwischen diesen so unterschiedlich alten Formationen folgt in etwa der
Haarstrang-Höhe. Auf dem Weg durch den Park findet ihr ein Schild, das sich u. a. mit der Entstehung des "Suttroper Diamanten"
befasst.

 

image006.jpg

   image008.jpg

image010.jpg

   image012.jpg

The other highlight here is the lime-kiln, original remade as it worked the last centuries. You need over 1000 degrees Celcius to burn the
lime. Here you can find more information:

Ein anderes Highlight ist natürlich der dortige Kalkofen, ein original wieder aufgebauter, wie er in den letzten Jahrhunderten verwendet
wurde. Man benötigt eine Hitze von über 1000 Grad Celsius, um den Kalk zu brennen. Hier ein Link für weitere Informationen:


http://www.nrw-stiftung.de/projekte/projekt.php?pid=508

http://www.suttrop-online.de/Kalkofen.383.0.html

image014.jpg



Over 380 million years ago, as the region was covered by the sea, lime was builded up of corals and and other animals living here.
That´s why you will find a lot of small and big caves, such as the Bilsteinhöhle in Warstein nearby.
The lime-stone today is only industrial used for the chemical industry or others. In the near you will see a lot of limestone quarries. Take
a look, sometimes there will be a “show-detonation” in a limestone quarry for vistors.




Vor über 300 Millionen Jahre, als die gesamte Region vom Meer überflutet war, bildete sich Kalk aus abgestorbenen Korallen und Schalen
anderer Kleinlebewesen. Aus diesem Grunde findet man ein ganze Menge großer und kleiner Höhlen in der Umgebung, z. B. auch die
Bilsteinhöhle in Warstein.
Der Kalkstein wird heutzutage fast ausschließlich nur industriell verwendet und dient als Grundstoff in der chemischen Industrie, im 
Hausbau oder in der Landwirtschaft. Ganz in der Nähe sehen wir eine ganze Reihe von Kalksteinbrüchen, ab und zu gibt es mal
„Schausprengung“ für interessierte Besucher.


 




And now my questions:

1. How many million years ago were the "Suttroper Diamonds" originated? XXX
2. What is the other name for Kalkspat? (please the german word) YYYYYY



Und nun meine Fragen:

1. Vor wieviel Millionen Jahren wurden die Suttroper Quarze gebildet? XXX
2. Wie lautet der andere Name für Kalkspat? YYYYYY

 


 

Before you can log your visit, send me your answer via email. Email-adress:
  
                    XXX-YYYYYY @ gmx.de
(autoresponder) please fill in the right data from your answers.

If you have sended an email to the right email-adress, you will have an automatic answer, which gives
you the okay for logging. After that send a log and a picture of you and your GPSr at the big quartzes.

 


Bevor Du deinen Besuch loggen kannst, sende mir bitte die Antwort per Email. Email-Adresse:

                    XXX-YYYYYY @ gmx.de

Bei der richtigen Emailadresse wird die Logfreigabe automatisch erteilt, damit kannst du loggen mit einem
Bild von dir und eem GPS-Gerät an den großen Quarzen.


 


timwif

CU IN THE WOOD!




Additional Hints / Weitere Hinweise:

http://www.warstein.de/Tourismus.16.0.html


http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Authigene%20Quarze



Hier am Ort kann man noch einen Tradi machen: GC18X02

Here you can log a traditional: GC18X02








 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Arnsberger Wald <SO> (Info), Naturpark Arnsberger Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kalkofen und Diamantenpark Suttrop / Lime kiln and    gefunden 24x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 01. Januar 2016, 12:00 Subaru02 hat den Geocache gefunden

Am ersten Tag im Jahr 2016 meine alte Heimat besucht. Diamanten gesucht, gefunden, Aufgabe gelöst und geloggt.

DfdC aus dem schönen Lippstadt
Subaru02

Bilder für diesen Logeintrag:
Kalkofen und Diamantenpark SuttropKalkofen und Diamantenpark Suttrop

gefunden 11. Oktober 2015 elamy hat den Geocache gefunden

Juhuuu geschafft Cool

gefunden 15. Mai 2015 koki-so hat den Geocache gefunden

Dieser Earthcache war Start und Zielpunkt unseres Familien-Wandertages zum Hohlen Stein.
Vor allem am Kalkofen haben wir uns lange aufgehalten, schließlich gabs hier für die Kinder einiges zu entdecken.
Irgendwie hatte mir aber die Sonne zu sehr auf den Kopf gebraten, denn ich habe es tatsächlich geschafft, eine der beiden Fragen falsch zu beantworten [:o)]. Der Owner nahm's gelassen und gab trotzdem eine Logfreigabe [:D].

Danke,
koki-so
1806

gefunden Empfohlen 21. Februar 2015, 18:30 rennschnecke60 hat den Geocache gefunden

Danke für diesen schönen und interessanten Cache. 

Da ich bereits für GC eine Logerlaubnis angefragt hatte, logge ich hier nun so.  Kann diese Ecke nur empfehlen. Diesen EC sollte man sich ansehen. 

Ich grüße den Owner und seine Gattin. Freue mich schon, euch bald wieder zu treffen.

rennschnecke60

gefunden 02. Dezember 2013 Max 03 hat den Geocache gefunden

Hier war ja schon länger kein Besuch mehr....mir hat es sehr viel Spass gemacht und was neues hab ich auch gelernt;-)

Und wenn die Technik (Antwortmail) auch noch klappt, dann steht diesem EC nix mehr im Wege.

Vielen Dank dafür und bis bald im Wald