Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Fabelwesen B6: Nis Puk

 Cache XX der Fabelwesen-Serien in den Wäldchen und Wiesen rund um Russee und Hammer

von Fra Diavolo     Deutschland > Schleswig-Holstein > Kiel, Kreisfreie Stadt

N 54° 17.401' E 010° 04.066' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h 
 Versteckt am: 20. Dezember 2009
 Gelistet seit: 20. Dezember 2009
 Letzte Änderung: 16. Dezember 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC9ACC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
141 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Nachdem in den ersten 3 Fabelwesen-Serien doch der eine oder andere Cache eher für den leichten Einstieg gedacht war folgen mit dieser Serie einige etwas verschärftere Caches. Wie gewohnt steht jeweils ein Fabelwesen Pate - manchmal nur als Namensgeber oder Illustration, zuweilen gibt dies aber auch einen Hinweis auf Art oder Lokation des Verstecks. Weiterhin gilt, dass die Fabelwesen-Caches jeweils vielleicht etwas anders sind als gewohnt, sie alle sind recht unterschiedlich, haben einige Besonderheiten, manchmal evtl. sogar kleine Bosheiten. Es bleibt dabei: Falsche Fährten oder schwierige Verstecke sind einzukalkulieren. Mit nassen Füssen und dreckigen Klamotten ist je nach Wetterlage durchaus zu rechnen.

Beachtet bitte die höhere Terrain-Wertung bei einigen Caches und seid entsprechend vorsichtig bzw. unterlasst die Bergung des Caches lieber, wenn Wetter oder eure körperliche Fitness es nicht zu lassen! Jeder handelt hier auf eigene Verantwortung!

In den Logbüchern bzw. Beilagenzetteln der Caches Fabelwesen XVI- XXIII findet ihr jeweils ein Wort oder einen Begriff sowie eine Zahl. Mit Hilfe der acht Begriffe (vielleicht auch mit weniger?) solltet ihr auf die Idee kommen, welches Fabelwesen beim Bonuscache D gesucht ist. Weitere Informationen zum Bonuscache (insbesondere die Errechnung der Final-Koordinaten mit Hilfe des identifizierten Fabelwesens und der gefundenen Zahlen) siehe in dessen Listing.

Solltet Ihr vergessen haben, euch Bonus-Informationen zu notieren oder die Notizen wegen des etwas länger währenden Zeitraums der Veröffentlichung verbummelt haben könnt ihr gerne rückfragen. Gleiches gilt wenn ihr Caches partout nicht findet oder Mysterys rund um die Fabelwesen nicht knacken könnt.

Wir empfehlen die Caches mit mehreren und insbesondere auch mit Kindern zu besuchen: so ist dann schneller mal ein hohes Versteck mit einer Räuberleiter erreicht oder ein kleines verborgenes Versteck erkrabbelt. Aber bitte Vorsicht: Die Bergung mancher Caches sollte Erwachsenen vorbehalten bleiben!

Nun bleibt noch, euch viel Spaß zu wünschen! Auf in neue und
alte Fabelwesen-Wälder!

Schwertfisch und Fra Diavolo

Nun zu diesem Cache: Es wurde wirklich Zeit, auch mal ein heimisches Fabelwesen zu würdigen: Nis Puk ist ein zwergenwüchsiger alter Mann mit Rauschebart, der eine rote Mütze trägt (woher man allerdings weiß, dass diese Mütze rot ist ist fragwürdig - denn es handelt sich um eine Tarnkappe, die unsichtbar macht!). Jedenfalls ist -nicht zuletzt da Nis eine Ableitung des Namens für "Nikolaus" ist- Nis Puk so natürlich geradezu prädestiniert, dem Weihnachtsmann beim Basteln von Geschenken zu helfen. Allerdings erwartet er auch als Gegenleistung von den Menschen, dass er während der Adventszeit und zu Weihnachten mit Milchreis versorgt wird (andere Quellen meinen, Buchweizengrütze wäre seine erste Wahl, aber das kann man sich ja wohl kaum vorstellen).
Auf jeden Fall ist zu beachten: Wird Nis Puk nicht gut behandelt, so wird er durchaus bösartig, macht Streiche oder verlegt den Menschen Sachen. Zollt man ihm aber seinen Tribut und ist auch bereit, die eigenen Kinder und die Haustiere gut zu behandeln, so ist Nis Puk hilfreich und gibt auf Haus, Hof und Tiere acht.

Eine auch für diesen Cache nicht ganz unwesentliche Eigenschaft von Nis Puk ist, dass ihn Erwachsene nicht mehr sehen können, dies bleibt Kindern vorbehalten (also stammt die Information mit der roten Mütze wohl von einem Kind).
Also nehmt zum Bergen des Caches am besten Eure Kinder mit, denn -ihr werdet es sehen- der Cache ist unsichtbar!
Viel Spaß bei diesem weihnachtlichen Fabelwesen!


Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fabelwesen B6: Nis Puk    gefunden 13x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 02. Januar 2017 Such-er hat den Geocache gefunden

Neues Jahr, neue Caches!
Es wird Zeit, endlich unter den Fabelwesen aufzuräumen, die schon zu lange in meiner erweiterten Homezone ihr Unwesen treiben.
Als erstes war NisPuk dran. Der hatte sich zwar geschickt versteckt, aber er konnte sich - nach kurzer Irritation - meinem Zugriff nicht entziehen.
Nun ist er gezähmt und lächelt auf meiner Karte.

Danke fürs Legen und Pflegen des Caches.

gefunden 21. August 2016 Bergburschi hat den Geocache gefunden

Schöner Cache, nette Story!

Leider sind zu dieser Jahreszeit Fauna und Flora vor Ort etwas angriffslustig und für Kinder momentan nicht ganz so toll.

Vielen Dank

Bergburschi

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 12. März 2016 BadnerJo hat den Geocache gefunden

Nach dem erfolgreichen Loggen des nahegelegenen Neuherausgabe, stand dieser Cache an. kaj77 führte uns zur richtigen Stelle. Dem Gentleman wurde es überlassen, das knifflige Versteck zu finden. Herzlichen Dank für das Legen.

  Neue Koordinaten:  N 54° 17.401' E 010° 04.066', verlegt um 626 Meter

gefunden 15. Mai 2015 nomphi hat den Geocache gefunden

Auf Dschungelexpedition machten wir uns heute auf den Weg, zwei Fabelwesencaches zu finden. 

Nach der Harpyie war jetzt also der NisPuk dran. Den Weg zum Cache zu finden war hier schwieriger, alles war zugewachsener und jede Menge Brennnesseln waren vor Ort. Also ab in den Dschungel und dem Kompass folgen. 25 Meter... 19 Meter... 4 Meter... und ich war da. Nach einiger Suche fiel mir ein Hinweis aus einem der Logs ein und nach kurzem Umschauen hatte ich einen Verdacht, wo der Cache sein könnte. Dieser Verdacht erwies sich als goldrichtig und spätestens jetzt hätten wir uns die "T3" verdient (zu dieser Jahreszeit wohl mindestens einen halben Stern höher). Im Team konnten wir den Cache dann ganz gut bergen und nach dem Eintrag ins Gästebuch haben wir noch eine Schleife (auf Geocaching.com) für die schöne Versteckidee mitten im Dschungel da gelassen.

TFTC

gefunden 01. August 2014 Feenstrumpf hat den Geocache gefunden

Moin,

auf meiner Wanderung dachte ich, den schaue ich mir an. Gut gedacht..... ich sag mal, wenn ich meine Kinder mit gehabt hätte würde ich sie nun noch suchen.... Eine überbordende Vegetation, keinerlei Wege und Stege, nix zu sehen..... Mannshohe Brennnesseln..... das ganze Programm..... Also mal behutsam da hingewandert, ein idyllisches Fleckchen vorgefunden. Gefühlte 20.000 Versteckmöglichkeiten, gefühlte 2.000.000 Mücken und Bremsen (Frischfleisch, endlich.....dürften die wohl gedacht haben) Ich suchte also etwas länger, ehe ich dann den Cache entdecken und loggen konnte. Uff, eine rote Zipfelmütze, konnte ich aber auch nicht entdecken..... Wahrscheinlich hatte NisPuk heute hitzefrei.....

TFTC und Gruß an den Owner, der Feenstrumpf


..... der Link oben führt noch zu dem alten NisPuk, evtl mal aktualisieren?