Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Oberharzer Wasserregal

von Stilzchen     Deutschland > Niedersachsen > Goslar

N 51° 47.830' E 010° 23.200' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 07. Juli 2012
 Gelistet seit: 10. Januar 2010
 Letzte Änderung: 07. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC9C90

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
277 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Das Oberharzer Wasserregal

Dieser Cache soll allen Besuchern des Oberharzes die Anlagen des Oberharzer Wasserregals etwas näher bringen.
Insgesamt wurden 143 Stauteiche, 500 Kilometer Gräben und 30 Kilometer unterirdische Wasserläufe zur Sammlung, Umleitung und Speicherung des Oberflächenwassers angelegt. Hinzu kommen noch einige Wasserlösungsstollen des Harzer Bergbaus.

Heute lädt diese Kulturlandschaft hauptsächlich zum Wandern ein. Aber auch Angeln und Baden ist an vielen Teichen möglich.

Am 31. Juli 2010 wurden die Anlagen wegen ihrer Einzigartigkeit und ihres großen Umfanges als Erweiterung der bereits existierenden Welterbestätte „Bergwerk Rammelsberg und Altstadt von Goslar“ vom UNESCO-Welterbekomitee zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Zur Logfreigabe sind zwie Bilder zu machen und einige Fragen per Nachricht an mich zu beantworten.
Die Koordinaten des Caches liegen mitten im Jägersbleeker Teich, wo – wie an vielen anderen Teilen des Oberharzer Wasserregals – ausgedehnte Wanderungen möglich sind.

Ihr bewegt euch stets in Natur und teilweise auch in Trinkwasser-Schutzgebiet! Das Verlassen der Wege ist hier nicht erlaubt und auch niemals nötig! Bitte verhaltet euch entsprechend.

Aufgaben:
Du benötigst zwei Fotos. Eines von dir und deinem GPS-Gerät an einem der vielen Hinweistafeln an einem Graben und eines von dir und deinem GPS-Gerät an einem der vielen Hinweistafeln an einem der Kunstteiche. Die Überschriften auf den Hinweistafeln sollten dabei halbwegs lesbar sein.

Fragen:

Was ist ein „Regal“?
In welcher Zeit lag die hauptsächliche Bauphase?
Wer unterhält heute einen Großteil des Oberharzer Wasserregals und warum?
Welche Nachnutzungen nach der weitestgehenden Stilllegung des Harzer Bergbau gab und gibt es (teilweise Überschneidung mit Frage 3)?


Viel Spaß beim Wandern
Stilzchen

Bilder

Oberharzer Wasserregal
Oberharzer Wasserregal

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Oberharzer Teichgebiet (Info), Landschaftsschutzgebiet Harz (Landkreis Goslar) (Info), Naturpark Harz NI (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Oberharzer Wasserregal    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 29. November 2013 mopple-the-whale hat den Geocache gefunden

Ich war letzte Woche Wandern zwischen Buntenbock und Osterode und kam dabei an mehreren Seen und Gräben vorbei. Obwohl es sehr neblig war und von Nieselregen bis Schauer alles an schlechtem Wetter dabei war, war es eine sehr schöne Tour, bei der ich den Wald (fast) ganz für mich allein hatte. Nur am Bärenbrucher See ist mir ein anderer Wanderer begegnet, ansonsten beschränkte sich das auf Jogger und Spaziergänger an den Ortsrändern.

Meine Fotos stammen vom Hasenbacher Teich bzw. Hasenbacher Teichgraben. Die Bilder sind ein bisschen unscharf und verwackelt, und man sieht, dass die Luftfeuchtigkeit bei 100% liegt. Besser ging es leider nicht :(

Das Bild ohne mich drauf zeigt nochmal die Wetterverhältnisse: Das ist der „Ausblick“ über den Bärenbrucher See! Sichtweite direkt über dem See dürften so um die 20 Meter gewesen sein, und auch abseits des Sees hat man auf 50 Meter schon Nebelschwaden gesehen, spätestens bei 100 Metern war dann Schluss.

Bilder für diesen Logeintrag:
Am Hasenbacher TeichAm Hasenbacher Teich
Am Hasenbacher TeichgrabenAm Hasenbacher Teichgraben
Am Bärenbrucher See – fließender Übergang von See in NebelAm Bärenbrucher See – fließender Übergang von See in Nebel

gefunden 25. Mai 2013 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Diesen Cache schob ich sehr lange vor mir her. Trotz zahlreicher Urlaube im Oberharz und unzähligen gelesenen Tafeln an Kunstteichen und Wasserläufen, alten Bahnstrecken und Wasserrädern, Radstuben und Mundlöchern, gelang es mir nie ein Foto mit mir zu machen.
Diesmal war alles anders. Ich hatte mir extra ein schlechtes Gewissen und eine Fotografin eingepackt. Da wir nicht viel Zeit hatten, überlegte ich fieberhaft, an welchen Stellen man schönes, aussagekräftiges Bild machen könnte. Und so kam es zu dem Bild am Oderteich, einem meiner Lieblings Ausgangspunkte für Wanderungen und am Sperberhaier Damm. Wobei mir letzters nicht so gefällt. Am anderen Ende Dammes wäre wenigstens der Wasserlauf zu sehen gewesen. Aber immerhin beides Bauwerke des Wasserregals mit Superlativen. Also ich würde gerne wissen, wie lange heute für so ein Bauwerk wie den Damm gebraucht werden würde. Und wie lange das dann hält.
DFDC

Bilder für diesen Logeintrag:
Am OderteichAm Oderteich
Sperberhaier DammSperberhaier Damm