Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Fahndung!

von Tuppersucher     Deutschland > Baden-Württemberg > Biberach

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 05.723' E 009° 47.480' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 17. Januar 2010
 Gelistet seit: 17. Januar 2010
 Letzte Änderung: 24. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC9CCB

5 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
194 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

  • Dreister Cachediebstahl
  • Wertvolle Sammlung von Pins und Buttons verschwunden
  • Bitte um Mithilfe

Wir wenden uns auf diesem Wege an Euch, weil wir total schockiert sind.
In der Zeit in der wir uns mit Cachen beschäftigen, haben wir wirklich viel Schönes erlebt und uns nie was Böses bei unserem Hobby gedacht. Aber das, was uns Ende Dezember 2009 passiert ist, ist eine bisher beispiellose Unverfrorenheit: uns wurde unter Gewaltanwendung ein Cache gestohlen!

Deshalb schreiben wir jetzt diese überregionale Fahndung! aus.

Spät abends, am 31.12.2009, gegen 21.45 Uhr hatte sich meine Frau CacheBaby nochmals in den Biberacher Stadtpark begeben, um dort ihren am gleichen Tage ausgelegten Cache "Pins and Buttons" zu kontrollieren.
Es war ihr erster Cache und er enthält eine beachtliche Anzahl wertvoller Pins und Buttons, die sie über Jahre hinweg gesammelt hatte. Deshalb ist uns das Auffinden dieses Caches auch so wichtig, bei einem anderen Inhalt wäre uns das sonst sicher egal.

CacheBaby wurde im Park von einem Unbekannten von hinten überwältigt und geknebelt. Sie konnte weder schreien noch konnte sie sich wehren. Blitzartig wurde ihr ein Sack über den Kopf gestülpt. Danach wurden ihr sofort die Hände gefesselt.
Der Unbekannte nahm den Cache an sich und zwang CacheBaby mitzukommen. Sie kann sich noch daran erinnern, wie sich der Unbekannte in der Nähe des Versteckes an einer Parkbank zu schaffen machte und kurz telefonierte. Danach wurde sie in ein Auto gedrängt. Nach kurzer Fahrt hielt das Fahrzeug an. Dann vernahm sie Geräusche, die sie als starken Regen, als ein seltsames Poltern und Klopfen und anschließendem starken Sturm oder Wind bezeichnet. Danach ging die Fahrt weiter.

Nach etwa zwei Minuten Fahrt hielt das Fahrzeug erneut an. Es folgte ein kleiner Fußmarsch, zu dem CacheBaby erneut gezwungen wurde. Durch ein kleines Loch im Sack, das sich zufällig genau vor ihren Augen befand, konnte sie beobachten, wie der Täter auf einen einen etwa 60-70 Jahre alten, etwa 1,55-1,65 m großen, dunkelhäutigen Mann traf. Er trug einen knielangen Mantel sowie ein Brett und einen stabförmigen Gegenstand mit sich. Aufgrund der angeregten Unterhaltung schienen sich die beiden zu kennen. Vermutlich ein Komplize. Der Täter tippte nach kurzem Gespräch etwas in sein Handy, telefonierte aber seltsamer Weise nicht, sondern schaute fortan dauernd in dessen Display. CacheBaby kann sich noch erinnern, wie sie zu dritt in geduckter Haltung in Richtung eines Gebäudes mit roter Backsteinfassade eilten.

Wegen der großen Anstrengung und dem durch den übergestülpten Sack auftretenden Sauerstoffmangel verlor sie nach kurzer Zeit das Bewusstsein und sackte in sich zusammen. Danach kann sie sich an nichts mehr erinnern.

Sie wurde stark unterkühlt, benommen aber unverletzt gegen 23.45 Uhr von einer zufällig vorbei kommenden Redakteurin der hiesigen Zeitung, Elke H. gefunden und von Sack, Knebel und Handfesseln befreit. Vom Täter, seinem Komplizen und dem Cache fehlt seither jegliche Spur. Die sofort eingeleitete Fahndung! der örtlichen Polizei brachte bis dato leider noch kein Ergebnis.

Wir hoffen jetzt auf Eure Mithilfe. Vielleicht hat von Euch jemand in der Szene etwas gehört oder jemand hat sonst etwas bemerkt?
Wäre schön, wenn Ihr uns helfen könntet. Egal wie.

An alle GeoCacher, GeoDetektive und GeoKommissare ergeht daher folgender Aufruf zur
Fahndung!

Begebt Euch umgehend an den Tatort und beginnt dort sofort mit der Spurensuche. Dabei ist die Klärung folgender Fragen zur Auflösung der Tat hilfreich.

  • Warum machte sich der Täter an einer hölzernen Parkbank zu schaffen?
  • Was hat er dort gesucht?
  • Wer ist der unbekannte, dunkelhäutige Komplize, und was wusste er, was wir nicht wissen?
  • Wo ist der Cache verblieben?

Sicherheitshinweise:
Verhaltet Euch während der gesamten Spurensuche äußerst unauffällig, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden! Ihr wisst, Täter suchen immer wieder den Tatort auf. Falls Ihr den dunkelhäutigen Komplizen trefft, versucht ihn festzunehmen. Seid aber vorsichtig, er könnte eine Waffe unter seinem Mantel tragen.

Solltet Ihr den Cache finden, belasst ihn aber unter allen Umständen am Fundort und tarnt in wieder gut, damit er nicht abhanden kommt und sich der Täter weiterhin in Sicherheit fühlt.
Tragt Eure Erkenntnisse unbedingt im Logbuch hier im Netz ein. Teilt uns umgehend per PN die Koordinaten des Fundortes mit, damit wir die GeoPolizei mit der weiteren Spurensicherung beauftragen können.
Benutzt zum Loggen unbedingt Handschuhe, damit Eure Fingerabdrücke nicht auf der Dose erscheinen und Ihr nicht versehentlich ermittelt und von der GeoPolizei verhaftet werdet.

Danke für Eure Mithilfe bei der Aufklärung und viel Erfolg!
Tuppersucher und CacheBaby

P.S: CacheBaby ist wieder gesund und munter und konnte zwischenzeitlich erfolgreich 3 Caches loggen. Sie hat ihr Trauma überwunden...

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ebg5 üora!
Fpuyvgm tryo Qerutevss

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fahndung!    gefunden 5x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 12. Mai 2011 kmzbc hat den Geocache gefunden

Premiere - Der 1. Cache gefunden!
Für Fortbildungen im Bereich GPS-Schule, bin ich als Techniker für die
Geräte zuständig. Für die Vorbereitungen musste ich mich innerhalb 1 Woche
mit den Geräten (Garmin Dakota20) vertraut machen.
Was lag näher, als auf geocaching.com ein geeigneter Cache in mitten unserer
schönen Biberach Altstadt auszuprobieren.
Der erste Hinweise (Stage1) wurde nach Ankunft und durchlesen der Beschreibung
von vielen Muggeles blockiert. Also einen anderen Zeitpunkt wählen, nicht gerade
wenn die Schule aus ist.
1. Cache (Döschen) gefunden.
Nachricht gelesen und nach kurzer Überlegung Boris kontaktiert ! - Geniale Idee !
Daraufhin die Stage 2 schnell gefunden und Garmin damit gefüttert.

Der dunkelhäutige Komplize wollte am Anfang nichts preisgeben, aber nach
ein paar mal kitzeln und durchsuchen nach Waffen ist er dann doch schwach
geworden und hat mit Versprechen auf Kronzeugenregelung die Antwort auf dem
Silbertabett serviert.

Mit anfänglicher Probleme bei Entschlüsselung dieser Mitteilung und
kennenlernen der Fütterung des Garmin stand dem Fundort nichts mehr im
Wege.

Die Ankunft am Ziel wurde durch Farbe schnell gefunden.

Sehr gut gemacht, und erfrischend !

Weiter so und noch viele Caches von Tuppersucher.

kmzbc

gefunden 01. April 2011 bachel hat den Geocache gefunden

Nachdem mein erster Versuch fuer Ermittlungen bereits an einer geklauten Stage1 gescheitert waren versuchte ich heute mein Glueck den Fall aufzuklaeren.
Fuer einen schuechternen Gesellen wie mich stellt Stage 1 schon ein Hindernis dar, vor allem wenn man dann noch eine falsche Zahl liest. Aber zum Glueck ging alles gut. Weiter gings ohne Probleme. Den dunklen Komplizen hab ich auch gefunden. Da ich ihm zur Durchsuchung gleich mal an die Waesche wollte hat er mir dann recht schnell die Loesung auf dem Silbertablet serviert. Dann wars kein Problem mehr. Den nagelneuen Cache hab ich nach etwas ueberlegen dann bald gefunden.
Super kann ich nur sagen.... Bin ja normalerweise nicht fuer urbanes Cachen zu haben, aber wenn es mehr davon gibt, lass ich mich gern umstimmen.
Danke, bachel.

In: TB

This entry was edited by bachel on Monday, 04 April 2011 at 12:08:31 UTC.

nicht gefunden 18. April 2010 bachel hat den Geocache nicht gefunden

Hmmm, bin zum Detektiv wohl nicht geeignet. Zumindest wollte sich Stage 1 mir nicht zeigen. War allerdings etwas vermuggelt und eventuell war ich ja komplett falsch? Werds nochmal versuchen.
Danke, bachel.

gefunden 18. Februar 2010 Michl2380 hat den Geocache gefunden

Heute nach der Arbeit bei angenehmen Temperaturen und etwas Sonne noch ne kleine Feierabend-Runde gedreht.
Tat richtig gut, mal wieder raus zu können.
Schöne Idee, die Sache mit der Fahndung und genau das Richtig um abzuschalten.

TFTC
Michl2380

gefunden Empfohlen 27. Januar 2010 glueOf42 hat den Geocache gefunden

Im Bürgerpark hat mich bei meinen ersten Ermittlungen ein Ordnungsbeamter "unterstützt", indem er mir netterweise (er war wirklich freundlich!) erklärt hat, dass der Park zwischen 22 und 6 Uhr nicht betreten werden darf. Also bin ich tiefer in den Fall und damit zum Dunkelhäutigen vorgedrungen, der mir bei der Vernehmung relativ bereitwillig Auskunft gegeben hat. Leider leiteten mich seine Angaben in die Irre. Nicht wegen seiner seltsamen Aussprache der Zahlen, sondern, weil ich meinen Ausgangspunkt wohl nicht genau genug bestimmen konnte. Zuhause nochmal alle Fakten und Indizien in Beziehung gesetzt ergab sich dann des Rätsels Lösung und so konnte ich heute doch loggen.
Schönes Final übrigens. Ein kleiner Ybfg Cynpr mitten in der Stadt.
t4tc