Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Westradio im "Tal der Ahnungslosen" ##

von Tapsi-Bär     Deutschland > Sachsen > Löbau-Zittau

N 50° 54.529' E 014° 48.404' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. Januar 2010
 Gelistet seit: 28. Januar 2010
 Letzte Änderung: 31. Januar 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC9D61
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
373 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Leute wie die Zeit vergeht.
Wenn ich heute meine Lieblingsmusik hören will, gehe ich ins Internet,
bzw. hole mir Hunderte von Radioprogrammen per Kabel oder Satellit ins Haus.
Und dann gibt's ja noch den CD-Handel.... 
Der Vielzahl sind also keine Grenzen gesetzt.

Doch das war nicht immer so in der Region Löbau-Zittau.
Die "reifere" Jugend  :-) kann sich bestimmt noch daran erinnern.
Spaßeshalber wurde darum unsere "Ecke" auch das "Tal der Ahnungslosen" genannt.
Die "Westgrenze" und  "Westberlin" lagen zu weit weg. Westfernsehen war daher tabu, und mit Westradio sah es nicht viel besser aus.
Wer nicht gerade sehr begünstigt wohnte und einen riesigen Antennenaufwand betrieb, musste mit den Programmen der DDR vorlieb nehmen.

Ich blicke mal auf das Jahr 1988 zurück.
Ich war damals im Teenegeralter und gehörte zu denen, welchen Westradio auch nur vom "Hören-Sagen" kannten.
Damit wollten wir uns aber nicht zufrieden geben.
Mit paar Kumpels sind wir fast jedes Wochenende auf den Forstenberg bei Spitzkunnersdorf gezogen.
Ausgerüstet waren wir mit SKR 700, einen Satz Batterien und vielen Kassetten.
>> wisst Ihr eigentlich noch, wie Kassetten aussehen???  ;-) <<
Obwohl der Forstenberg nicht die höchste Erhebung in der Umgebung ist, konnten wir doch das empfangen, was uns Zuhause vorenthalten blieb.
Und wir hatten die Musik, die man teilweise im DDR-Radio nicht gehört hat. 
Unsere Favoriten waren damals Rias2, SFB2 und Bayern3.

Solche Aktionen kann man heute nur belächeln, wenn man die Zeit nicht mehr kennt.
Jedenfalls hat es damals allen Spaß gemacht, und man ist raus in die Natur gekommen.
-- kann ich da Parallelen zum Geocaching erkennen!! HIHI

                  

Genug erzählt, jetzt komme ich zu Eurer Aufgabe.
Damit Ihr etwas mehr über den UKW-Rundfunk zu DDR-Zeiten erfahrt, habe ich paar Fragen für Euch.
Für einige ist es vielleicht ein Kinderspiel.
Ansonsten hilft google weiter.... :-)

1. Hier eine Auswahl von DDR-Radiosendern, die man in der Region Löbau-Zittau-Görlitz empfangen konnte.
Auf welchen UKW-Frequenzen wurden diese abgestrahlt? (kleine Hilfe - der Sendeturm befand sich auch in der Region)

Radio DDR 1 sendete auf _ _._ MHz (=ABC)
A=
B=
C=

Radio DDR 2 sendete auf _ _._MHz (=DEF)
D=
E=
F=

Berliner Rundfunk sendete auf _ _._MHz (=GHI)
G=
H=
I=

Jugendradio DT 64 sendete auf _ _ _._MHz (=JKLM)
J=
K=
L=
M=

 

2. Die "West"-Radiosender hatten damals mit extrem hohen Leistungen gesendet,
nur so war der Empfang in Ostsachsen überhaupt möglich.
Wenn Ihr noch die Frequenzen von folgenden Radiosendern herausbekommt, seid Ihr dem Final schon ganz nah.

Rias2 war unser Lieblingssender. Leider gibt es das Programm heute nicht mehr.
Auf welcher Berliner UKW-Frequenz wurde es gesendet? _ _._ MHz (=NOP)
N=
O=
P=

Ein weiteres Berliner Programm war SFB2, was es heut auch nicht mehr gibt. Es sendete auf? _ _._MHz (=QRS)
Q=
R=
S=

Das letzte gesuchte Programm ist Radio Bayern 3. Dieses Programm gibt es nach wie vor.
Wir empfingen es damals vom Sender "Ochsenkopf" in Bayern.
Die Frequenz ist auch heute noch aktuell, es ist _ _._MHz (=TUV)

T=
U=
V=

Habt Ihr alle Aufgaben gelöst, dann kann es an´s Berechnen des Finals gehen.
Hier die Formel:

N50°A*B*C*D*E*F*G*H*I*J - 1065004
E014°L*N*O*P*Q*R*S*T*U*V - 2472231
(O nicht mit Null verwechseln!!)

Die oben angegebenen Koordinaten haben nichts mit dem Cache zu tun!!
Viel Spaß bei der Suche wünschen Tapsi-Bär und gelbehilde!!

                           

Hier könnt Ihr Eure Koordinaten überprüfen:
GCchecker

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

-crg_yvat
-rvare iba 4ra_evpughat bfg
-iba hagra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Westradio im "Tal der Ahnungslosen" ##    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 23. Dezember 2015 DonBerty hat den Geocache gefunden

da ich wieder mal zu Besuch in meiner alten Heimat bin auch ein paar Cache vorbereitet
dieser war einer davon

die alten Zeiten kenne ich noch auch wenn ich weniger Kassetten gefüllt habe, ich war eher der Livehörer und das auch nur wenn das Wetter mitgespielt hat
dennoch war es kein Problem das gesucht herauszufinden
ein paar Bäume gepflanzt und den Checker befragt
dieser gab mir recht und so lag es zum abholen bereit

heut war es soweit, das Wetter und vor allem die Verkehrslage spielte mit und ich hatte Zeit hier nach dem Rechten zu sehen, das Döslein war flux gefunden und signiert
Danke für diesen kleinen Erinnerungsausflug

und google´st Du noch oder pflanzt auch Du schon Bäume?
benutze doch für Dein Recherche Ecosia, die grüne Suchmaschine

gefunden 24. Januar 2015 Die Olsenbande hat den Geocache gefunden

Das Rätsel löste Frau Olsen mal nebenbei beim Fernseh gucken.. War wohl auch eher Zufall das wir die richtigen Frequenzen sofort gefunden haben bzw. der Hinweis mit dem Sendemasten in unserer Region machte die Sache einfacher.. Die damaligen Radiosender kannten wir natürlich nicht mehr, weil wir da noch zu jung waren :-)
Heute hielten wir auf dem Heimweg hier an und konnten in Ruhe loggen.

gefunden 10. März 2012 Hirchi hat den Geocache gefunden

Heute auf unsere Cache-Tour mit Kindern gefunden.

Danke!

Hirchi

gefunden Empfohlen 11. Juni 2010 mariane hat den Geocache gefunden

Endlich stimmt es, das Rätsel war natürlich klasse mit passenden Final, aber es gibt sooooo viele Frequenzen. Selbst bei versuch zwei hat es wieder mehrere Anläufe gebraucht bis es stimmte, aber die Hartnäckigkeit bei der Recherche hat sich dann doch gelohnt und so konnte es ohne Hilfe zu Dose gehen. Dort dann erst einmal ohne Hint alles abgesucht und nüscht gefunden. Zurück zum Auto nochmal den Hint angesehen, Hä, das ist doch bestimmt und wenn, dann hab'sch doch dort och gekuckt - so warst dann auch bei der Kontrolle, keine Ahnung wie ich (mariane) den beim erstem Hinsehen übersehen konnte. Dafür kenne ich nun auch alle anderen Ecken und Kannten.Liebe Grüße und vielen Dank,
mariane + Tapsi

gefunden 27. Mai 2010 Nachtschwärmer81 hat den Geocache gefunden

Ohje...dieses Fragezeichen hatte es in sich. Da uns im näheren Umfeld keiner Weiterhelfen konnte, musste google her halten. Doch dieser lieferte mehrere Ergebnisse und somit verschwanden die Notizen immer wieder in der Ablage. Da mir die ? auf der Landkarte jedoch keine Ruhe liesen, holte ich den Zettel erneut hervor. Dank des Schubes in die richtige Richtung, war dann das Lösen absolut kein Problem mehr. Am gleichen Tag fuhren wir los um ihn zu loggen und unsere Vorahnung des Cacheversteckes wurde bestätigt.
Danke für den Tipp.