Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Rätselcache
Lebenszeichen von Agent 161

von SiMaKiDD     Deutschland > Sachsen > Weißeritzkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 59.150' E 013° 47.150' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Versteckt am: 18. September 2009
 Gelistet seit: 09. Februar 2010
 Letzte Änderung: 28. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC9DC7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
79 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Lebenszeichen von von Agent 161
Wochenlang war er von der Bildfläche verschwunden und plötzlich taucht diese mysteriöse Nachricht auf meinem Anrufbeantworter auf. Ich habe das mal auf einen Schmierzettel notiert, kann aber trotzdem nix damit anfangen. Wahrscheinlich ist es ja gar nichts und der arme Kerl hat sich nur wieder in irgendeiner billigen Kaschemme so richtig die Lichter ausgeschossen...








  PrefixLookupNameCoordinate
no coordinates Parking Area PP PARKEN PARKEN (Parking Area) ???
Note: StartPunkt N+0,0018 E-0,0019

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

MppMmfMmmPfmPmfFmfFmm -
FmfMppMmpMppPffPfmPffFmfMppMpfMpp MffMmfMfp
MfmMppPffPpp MmmFmfMpf MmmPppMpfPffMmmMfmMpp

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Lebenszeichen von Agent 161    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gesperrt 28. Juni 2016 SiMaKiDD hat den Geocache gesperrt

gefunden 27. April 2010 Proton26 hat den Geocache gefunden

Endlich konnten die Hinterlassenschaften des Agenten gefunden werden. Nachdem ich vergangene Woche bis zu den finalen Infos vorgedrungen war, habe ich heute bei Tageslicht einen Blick in die Dose geworfen. Da wird er noch eine Weile sitzen und die Geldscheine wieder zusammenkleben. Danke an M. und seinen Agenten!

gefunden 31. Oktober 2009 Waldehugo hat den Geocache gefunden

Intro:
Bevor ich die Mmmmfmmpppppfmpmppppppmppmfmmmfmfmpp lesen konnte, war ich eine Muggel was DAS anging. Als ich heraus bekam, um was es geht und sogar ganze Geheimdienst-Briefwechsel auf dieser Basis fand[:O], musste ich kurz innehalten. Es gibt also noch wesentlich Verrücktere als uns Cacher.[:D]
Story:
Als wir am Tatort eintrafen, tauchten hinter uns zwei Aston-Martin-Scheinwerfer auf. Hoher Besuch[8D]. Man, was waren wir später noch froh gemeinsam diese Runde absolviert zu haben.
Der Einstieg ging etwas holprig über T4 Gelände, die Hinweise dazu waren ja spärlich.
Station Eins wurde zügig gefunden, dank der gut vorbereiteten Ausrüstung durch Q.
Die nächsten Punkte gingen flüssig von der Hand, bis zu der (aus alter Mission bekannten) Stelle, wo erst mal die Ideen ausgingen[xx(]. Als nach langer Suche noch eine weitere Möglichkeit verfolgt wurde, zeigte sich, ?Vorsprung durch Technik? war hier die Lösung[:P]. Agent 161 muss ein durchtrainierter, knallharter Typ sein. Die Worte Entfernung, Kälte, Hunger, Verwirrung sind scheinbar Fremdwörter in seinem Vokabular.[:D][;)][:D] Nachdem wir diverse Spuren mehrfach verfolgten und wieder verwarfen, konnte dank unserer Begleiter(in) der wichtigste Hinweis entdeckt werden[:D]. So langsam formte sich das Ziel der Mission vor Augen. Auf dem folgenden Weg konnten uns keine dornengespickten Pfade und keine schlammverschlickerten Äcker davon abhalten den [green][b]Bio[/b][/green]-Cache aus seinem Versteck zu heben. Agent 161 ist ein [green][b]Grüner[/b][/green], wer hätte das gedacht.
Rèsumè:
Vielen Dank an Jörn&Conny für die gemeinsame Tour, wir verpassten teilweise die Stationen beim Quatschen, das sagt eigentlich alles. Vielen Dank an Agent 161 für die raffinierte Aufgabe und die etwas andere Verfolgungsjagd. Da bleibt nur eine Empfehlung, Leute lernt Mmmmfmmpppppfmpmppppppmppmfmmmfmfmpp![8D][:D][;)]:bad:

achso, und wer jetzt noch wissen will was unten im -write note- steht, da hilft nur eins, tippen, tippen, tippen[:D][:D][:D]

gefunden 31. Oktober 2009 DD-JC hat den Geocache gefunden

Als wir uns dem Parkplatz näherten, fuhr gerade ein Wagen vor. Sollten da noch andere Agenten auf der Suche sein? Tatsächlich: Hoch erfreut stellten wir fest, dass es sich bei dem verdächtigen Wagen um die Waldehugos handelte. Die beiden waren mit perfekter Lichttechnik ausgerüstet, was uns auf dem späteren Weg noch sehr zu Nutzen kam. Noch am Start begegneten uns unheimliche Gestalten mit lauten Huhhhh - Nein, es waren keiner Cacher sondern Gespenster. Ja, heute ist Haloween - wie passend. Da hatten wir wenigstens auch gleich eine Ausrede falls uns jemand auf unsere nächtlichen Streifzüge ansprechen würde.

Nachdem der Einstieg gut gelang und das einzige Hindernis das Gelände war (Erinnerungen wurden wach), sollten uns die Tricks des Agenten schon bald kräftig zum Schwitzen bringen - oder besser zum Frieren beim zwischenzeitlichen ratlosen Rumstehen. Doch die Ausdauer unserer Teams und die schon erwähnte Ausrüstung unserer Mitstreiter ermöglichte uns die Fortsetzung und so lag es dann eher am gemeinsamen Schwatzen wenn es mal wieder nicht weiterging. Einige Bonusmeter in den Beinen erreichten wir gerade noch in der "vorgegebenen" Zeit das Versteck und konnten die Mission glücklich beenden. Mit einem rrrhhhrrrhhrrrrrhrrr (= Zähneklappern) verabschiedeten wir uns in Richtung Glühwein und Bett.
Vielen Dank für die nächtliche Jagd, die uns einiges abverlangt aber auch sehr viel Spaß bereitet hat.
Viele Grüße von
Jörn & Conny
DD-JC

gefunden 27. Oktober 2009 ABert hat den Geocache gefunden

Zur Agenten-Rettungsaktion waren alle pünktlich angetreten und so ging es schnurstracks zur Station 1. Die war auch schnell gefunden. Als es gerade weitergehen sollte, tauchen zwei Lampen auf und CoschiHell und k-eule standen neben uns. Die beiden hatten schon etwas Vorsprung, sahen aber ein wenig ratlos aus. Wenige Minuten später waren wir genauso schlau wie die beiden. Unsere beharrliche Suche wurde aber von Erfolg gekrönt und so fanden wir den Anschluss [:)]. Nach ein paar Umwegen haben wir dann auch die "Abbiegehinweise" verstanden und so standen wir ca. 3 h nach dem Start an der letzten Station. Auch diese Lösung war schnell gefunden und so ging es flott weiter ... ins Nirvana [:O]. Durch einen rettenden Anruf beim Owner konnte aber alles geklärt werden und so konnten wir wenige Minuten später der Cachebehälter in den Händen halten [:D].
Danke dem Owner für den Cache und den Mitcachern für die nette Nachtwanderung.
Gruß ABert

FpmMffMppPmfPmfMppMffMmfMfpFmp MfmMffMmpFmp MppFmm PmmMmm MmpMmmPmfMpm MppMffPppMpp MpfPpfPffFmpFmmMppFmpFfpFmfPppMfm MpmMppPff FmmFmpPpfPffFfm?