Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Fagus Maximus 01

 Eine Kletterausrüstung ist erforderlich, um diesen Cache loggen zu können!!!

von Scarabaeus87     Deutschland > Schleswig-Holstein > Herzogtum Lauenburg

N 53° 40.731' E 010° 44.363' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 05. September 2009
 Gelistet seit: 08. März 2010
 Letzte Änderung: 10. Oktober 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC9F04
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
3 Ignorierer
372 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Eine Kletterausrüstung ist erforderlich, um diesen Cache loggen zu können!!!

Nah an der Möllner Straße bzw. L201 stehen hinter einer Anpflanzug von Jungbäumen einige Buchen und Eichen.

Der Cache hängt in einer Buche, die relativ viele Äste hat, welche einem das Klettern mit umlaufendem System erleichtern.
Will man nicht direkt bei dem Cachebehälter einbauen, sollte auch der Einstieg recht leicht fallen.

Im Baum hängt eine rote Bluebox ;-)

Da ich im Baum unterwegs war und Totholz entfernt habe, sah ich mich selbst als forstwirtschaftlichen Verkehr  ;-) und habe in unmittelbarer Nähe vom Cache geparkt. Die entsprechende Einfahrt ist bei N53°40.824 E010°44.273.

Bitte beachten: Wer diesen Cache hebt, handelt eigenverantwortlich.

Kein Cache ist es wert, sein Leben zu riskieren !!!

Viel Spass beim Klettern!

 Zufahrt

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lauenburgische Seen (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fagus Maximus 01    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 07. Mai 2016 murphologe hat den Geocache gefunden

Heute mit Aquafilm und Lina zusammen diesen Cahce gefunden. Trotz Hinweis am Baum aufgrund des dichten Blätterdachs laneg nach der Dose gesucht, dann aber gefunden. Seil Einbau in mehreren Abschnitten. Bigshot wäre sicher hilfreich um gleich an der richtigen Stelle einzuwerfen.

Schöne und hohe Kletterei! Vielen Dank fürs Verstecken!

gefunden 25. April 2015, 11:43 littlefarmer hat den Geocache gefunden

Heute ging es im Team mit andiwinni5 auf Klettertour um und in Mölln. Leider wurde es auch eine Regentour . Als wir hier ankamen, war der erste Schauer schon im Auto über uns hinweg gezogen und die Vorschau zeigte erst einmal grünes Licht.
So machten wir uns zu Fuß auf zur Location, wo einige unseres Teams die Dose recht schnell entdecken konnten. So folgte eine kurze Seileinbauplanung und gleich darauf die ersten misslungenen Einwurfversuche . Aber es kamen auch bessere Versuche und so ging es doch recht bald aufwärts in Richtung der Dose. Jeder durfte mal ran und ein paar Erinnerungsfotos schießen bevor es auf in den nächsten Schauer gehen sollte.

THX for the cache and happy hunting.
littlefarmer

gefunden 09. Oktober 2010 freegyver hat den Geocache gefunden

Schöner Platz,

schöne Aussicht. Ausserdem mein erster GC. Dann werde ich mich jetzt an den anderen versuchen. Inzwischen ist es übrigens keine Muffe mehr, sondern eine rote Dose, die dort hängt. Mich haben die doch recht vielen Einträge verwundert...Hut ab!

  Schöne Grüße von mir und Torbi 42 an den Owner! Laughing

gefunden 06. Juni 2010 Waldschrompf hat den Geocache gefunden

"Für D1 hängt der aber ziemlich hoch" war mein erster Gedanke.
Den Einbau übernahm wieder mal Stramon. Der erste Schuss mit der Big-Shot war auch schon gleich ein Treffer. Als das Seil eingebaut war, kletterte Stramon flink nach oben, erklomm mit dem umlaufenden Seil die letzten Meter und baute über dem Cache das Seil für mich ein. Jetzt musste ich mich eigentlich "nur" noch nach oben ziehen.
Ich bringe ja so einige Kilos auf die Waage und mit meiner Fitness sah es auch schon mal besser aus. So zog ich mich langsam Stück für Stück in die Höhe. Das tolle ist ja, dass man sich zwischendurch einfach in den Gurt hängen und ausruhen kann. Es dauert dann zwar ein wenig länger, aber irgendwann kommt man oben an.
Stramon wartete oben auf mich und als ich auch dort war, machte ich es mir auf einem Ast bequem und wir genossen für ein paar Minuten die Aussicht. Beim Blick nach unten stellte ich fest, dass das mein bisher höchster Klettercache war.