Wegpunkt-Suche: 
 
Liebe zur Leipz'scher Mundart

 Cache zum Leipziger Dönerstagevent 2010

von MotoBiker     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

N 51° 20.294' E 012° 22.394' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 13. März 2010
 Gelistet seit: 13. März 2010
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC9F40
Auch gelistet auf: geocaching.com 

37 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
288 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Leipz'scher Mundartdichter Bormann und Bötticher

Sein Platz im Herzen der Leipziger ist Edwin Bormann bisher nicht sicher. Kaum einer hat je etwas von ihm gehört. Oder vielleicht zumindest die von ihm stammende Redensart "Jedem Tierchen sein Pläsierchen"? Aber gesehen sollten ihn die meisten Leipziger dann schon haben. Nicht jeder beschaut sich bewusst das Alte Rathaus von seiner so genannten Zuckerseite, dem Naschmarkt. Der Geocacher hat jedoch immer seine Augen offen.
Gemeinsam mit Georg Bötticher ist Edwin Bormann dort auf einer Metallplatte verewigt. Bötticher, wer ist das nun wieder. Mit dem ist es etwas einfacher. Georg Bötticher war der Vater von Hans Bötticher. Na und wer war das dann? Hans Bötticher nannte sich als Dichter Joachim Ringelnatz.
Na klar, den kennt man. Aber wer weiß schon, dass sein Vater Georg bis in die 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein noch wesentlich berühmter war als er?
Die Traditionspflege des Leipziger Humors ist katastrophal. Warum ist das so, warum sind diese Männer fast vergessen? Dieser Humor war bei den Nazis unerwünscht. In der DDR zu Ulbrichts Zeiten war das nicht viel anders. Nur der Grund war ein anderer. Erst in den 80er Jahren fing es langsam an, dass die Sachsen wieder öffentlich Humor beweisen durften. Das hatte damals nichts mit Kabarett zu tun! Das wird ganz gern verwechselt.
Die Leipziger der 1920iger Jahre liebten ihre Mundartdichter und tobten vor Begeisterung bei deren Auftritten. Mein Großvater kam ins Schwärmen, wenn er mir davon erzählte. Wenn ich ihn lange genug angestachelt hatte, rezitierte er mit stolz geschwellter Brust eines der zahlreichen Werke. Dieser Zuneigung jener Generation haben wir letztlich die Gedenktafel am Alten Rathaus zu verdanken.


Zwei Leseproben

Georg Bötticher

Nich kleen Baris!

Daß Geehde Leibzg ä Kleen-Baris genannd hat,
Das will un will mr ganz un gar nich bassen.
Entschuldgen gann sichs heechstens damit lassen,
Daß Geehde ähm das Ding nur halb gegannd hat.

Denn das sagt wohl ä jeder, der Verstand hat
Un je de imbosanden Menschenmassen
Sich drängeln sah in Leipzigs breiden Gassen:
Das is ä Rummel, der de Fuß un Hand hat!

In den Gewärge gehts um Gobb un Gragen,
Da leefste nich etwa – de wärscht gedragen –
Das steeßt un schiebt un schreit un querlt un treibt sich!

Das genn se in Baris nich besser gennen!
Drum, meen ich, richtger wärsch, Baris zu nennen:
»Ä ganz klee bißchen umfangreichres Leibzig!«

  Edwin Bormann

De Velkerschlacht

von stradegischen Standbunkde aus betrachdet.

"Ja," sprach der alde Leichsenringk,
"Das is un bleibt ä närr'sches Dingk!
Denn, wissen Se, Nabolejohn
War doch ä bischen bumplicht schon
Un hat in unsrer Velkerschlacht
Ä golossal'schen Bock gemacht.
Der muß, weeß Kneppchen, de Fransosen
Fer alle Ewiggeet erbosen!
Denn wenn die dazemal - barbleeh!
Nich uf der Babbelboomchassée,
Hingegen uf'en Fußweg sachden
Von Eideritzsch nach Gohlis machden,
Da hädden se - das sieht ä Gind -
De ganse Velkerschlacht gewinnt!"


Beide Leipziger Originale wurden auf dem Alten Johannisfriedhof beerdigt. Wer OC9824 aufsucht, kann dort deren letzte Ruhestätte besuchen.
Im Zusammenhang mit Leipziger Mundartdichtern muss man natürlich Lene Voigt erwähnen. Ihr wurde bereits ein Cache gewidmet: OC129C
An der Stelle noch ein 'Dankeschön an Nilos'. Freunde sind wichtig!

Dieser Cache zu Ehren der beiden Herren kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad absolviert werden. KFZ sollte möglichst dem Stadtzentrum fern bleiben. Die Dose liegt etwa 1 bis 2 km entfernt vom Alten Rathaus aus gesehen in südöstlicher Richtung.

Bei den Startkoordinaten stehst Du unweit einer der berühmtesten Gaststätten Leipzigs, welche von den Eltern Edwin Bormanns gegründet wurde. Dort findest Du eine alte Wasserpumpe.

A = Anzahl der Ecken der Grundfläche des Fußes dieser Pumpe

Auf dem Weg zu den nächsten Koordinaten N 51° 20.415' E012° 22.532' gibt es die Möglichkeit, in einer kleinen Buchhandlung unter den Arkaden Miniaturbücher beider Mundartdichter zu kleinem Preis zu erstehen. Das ist keine Werbung, sondern ein Hinweis für Interessierte.
An der Gedenktafel angekommen, sind nur noch zwei ganz leichte Fragen zu beantworten.
Welchen Namen hatte der 1909 von Bormann und Bötticher gegründete Künstlerbund, der die Tafel stiftete?
Den gleichen Namen trägt ein Meteorstrom, der im November beobachtbar ist.

B = Stellung des zweiten Buchstaben dieses Begriffs im Alphabet

Welches Wort des bekannten Schriftbandes am Alten Rathaus steht oben genau über der Tafel?

C = Stellung des ersten Buchstaben dieses Wortes im Alphabet
D = Stellung des zweiten Buchstaben im Alphabet
E = Stellung des dritten Buchstaben und schließlich
F = Stellung des fünften Buchstaben immer noch des gleichen Wortes im Alphabet

Die Dose findest Du bei folgenden Koordinaten::

N 51° (D+E),(C*E*F-44)
E 12° (C+E),(A*B*F+84)

Und nun viel Spaß mit den Leipz'scher Mundartdichtern Bormann und Bötticher und deren Lyrik und Prosa.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr nrhffrer Qbfr oyrvog qena! Na qra Vaunyg xbzzfg Qh, jraa Qh hagra nhsfpuenhofg.
Ovggr jvrqre thg irefpuenhora!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Liebe zur Leipz'scher Mundart    gefunden 37x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 15. März 2017, 18:48 jerviz hat den Geocache gefunden

Gefunden, Danke für den Cache :-)

gefunden 16. Januar 2017, 11:32 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Heute hatte ich mittags einen Termin in der Leipziger Südvorstadt und da ich aus dem Norden kam, lag das Final quasi auf dem Weg. Die Finalkoordinaten hatte ich bereits bei einer Pokemontour durch die City mit dem Nachwuchscacher erfolgreich ermittelt. Vor Ort war das Döslein schnell entdeckt und in einem günstigen Moment erfolgte der Zugriff. Nun ziert auch hier unser Stempelchen das Logbuch und ein neuer Smiley strahlt auf der Karte. Vielen Dank an MotoBiker für den Spaß zum Wochenbeginn und Grüße aus Grimma.

Valar.Morghulis
16. Januar 2017 # 412

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 15. November 2016 Pumuckel* hat den Geocache gefunden

Mit Kuno durch die Innenstadt streifend, tischte er mir plötzlich diesen lustig-interessanten Multi auf, und selbstverständlich wußte ich doch als Wurznerin von Geburt an, wer dieser Bötticher ist !!! Lächelnd
Besonders lustig wurde es dann auf dem Weg zum Final Lachend
LachendLachend als dem Kuno plötzlich die Erinnerung überkam, daß er diesen Multi vor Jahren tatsächlich doch schon mal absolviert hatte !!!
Aber der Final-Ort wollte ihm dann auch erst wieder einfallen, als wir 20 m davor standen.
Da kann ich dem Kuno nur sagen : Rätseln und Cachen hält den Geist jung ... nicht zuhause hocken und fern sehen Zwinkernd
Lachend

Ich allerdings stand noch nicht im Logbuch Zwinkernd

Danke für den schönen Cache !

gefunden 13. Mai 2016, 12:03 Nilpferd1607 hat den Geocache gefunden

Nach dem heutigen Stammtisch ging es mit m2901 noch auf eine kleine Nachtrunde. Einige gelöste ? und kurze Multis wurden dabei mit gemacht. TFTC sagt Nilpferd1607

gefunden 22. März 2016, 06:43 undeins hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich schon vor 2 Jahren gefunden und bei GC.com geloggt.
Hier hole ich das jetzt nach.
D4dC