Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Bruchlandung

von hihatzz     Deutschland > Bayern > Regensburg, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 58.000' E 012° 09.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 10. Januar 2010
 Gelistet seit: 30. März 2010
 Letzte Änderung: 30. Dezember 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA08D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
61 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Telex

Stage1: Terrain: 1.5 out of 5
Final: Terrain: 5 out of 5

kryptologische Abteilung des GCGD.






Was zu beachten wäre und generelle Hinweise für T5 Caches:

Die Dose hängt auf einer Höhe welche nur mittels Hilfe mitgebrachter Kletterausrüstung zu erreichen ist. Natürlich brauchen wir nicht darauf hinzuweisen das ihr den Cache nur angehen solltet wenn ihr mit dem Umgang dessen sicher und erfahren seid.

Zur Eurer eigenen Sicherheit geht diesen Cache möglichst nicht bei Nässe, Regen oder Schneefall und auch nicht unbedingt bei Dunkelheit oder Nacht an.

Ihr handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Weder Ich, noch der / die Eigentümer übernehmen die Haftung für etwaige Verletzungen oder Unfälle. Ihr seid selbst verantwortlich für Euch und Euer Handeln. Bitte seid äusserst vorsichtig, passt auf Euch auf und treibt keinen leichtsinnigen Unfug. Vorzugsweise seid ihr natürlich auch hier zu zweit unterwegs.

 


Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bruchlandung    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 10. Oktober 2011 hihatzz hat eine Bemerkung geschrieben

Da gibt es wohl Probleme mit dem Förster, d.h. der Cache ist nicht mehr machbar

gefunden 03. April 2010 d0wnl0rd hat den Geocache gefunden

Nachdem ich mir mit dem Rätsel beinahe noch einen Bruch gehoben hätte, machte es doch noch klick und die Koordinaten des letzten Kontaktes (wenn auch nur bruchstückhaft) sprangen mir entgegen...
Jetzt brauchte ich angesichts lange eingerosteter Fähigkeiten nur noch das richtige Bergungsteam. Nachdem ich mich unterwürfig vor den Lords of Mysteries und Extrem-Caches auf den Bauch geworfen hatte, wurde mir ein Platz im Bergungshubschrauber gewährt [;)]
Nach kurzer Irritation am Kontaktpunkt (über das Absturzverhalten von Flugzeugen und abgeworfenen Flugschreibern müssen mir nochmal reden [}:)]) brachen wir zur Bergungsaktion auf. Am Aufschlagspunkt angekommen fanden wir Flugzeug und Piloten in luftiger Höhe hängend vor. Dann durfte ich erst einmal Zeuge von überlegener Schleuder(sitz)technik werden - einer schleuderte, die anderen saßen und warteten [;)][:P][:o)] Dann aber zeigte uns Anton wieder einmal, was Technik ausmacht und war in kürzester Zeit vor Ort. Danach durfte auch ich das Flugzeug auf Hinweise auf die Absturzursache untersuchen - sah doch eigentlich noch ganz gut aus das Teil...
Danke für das schöne Rätsel und den toll gestalteten Cache (gerade an Stage 1 hat sich der Owner ja wirklich ins Zeug gelegt [:D])

gefunden 28. März 2010 SDBH-R hat den Geocache gefunden

FTF

Da mussten zunächst einige GCGD-Dechiffriermethoden durchprobiert werden, bevor das Rückbesinnen auf klassische Methoden der Informationsbeschaffung innerhalb kurzer Zeit die notwendigen Hinweise auf die letzte Position der Maschine brachte. Nachdem das GCGD-T5-Bergungsspezialteam in Person von Spacewalker76 alarmiert worden war, setzten wir uns auf die Spur, die wir von dort aus weiterverfolgen konnten. Bald fanden wir auch das Wrack zwar in den Bäumen hängend, aber in einem erstaunlich guten Zustand vor. Bemerkenswerterweise war sogar das nigelnagelneue Bordlogbuch noch an seinem vorgesehenen Platz. Leider fehlte aber von den Geheimdokumenten und dem Piloten zunächst jede Spur, so daß wir hier nur unseren Fund protokollierten und die Suche fortsetzen mussten ....