Wegpunkt-Suche: 
 
Wer zwitschert denn da? upigors 1111ter

von Buckel     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Ohrekreis

N 52° 10.159' E 011° 30.079' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:30 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 31. März 2010
 Gelistet seit: 31. März 2010
 Letzte Änderung: 17. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA0C3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
1534 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Wer zwitschert denn da? upigors 1111ter

Dieser Cache soll ein kleines Dankeschön an Uwe "upigors" vom Team Buckel sein. Ein Dankeschön an den Elektronik und Lost Places-König von Sachen-Anhalt für die vielen schönen Stunden und auch Tage die wir mit seinen Caches verbringen konnten. Auch für ein paar schöne vertikale Herausforderungen zeichnet er Verantwortung. Eigentlich sollte es ja schon der 1000. werden aber der schnelle und heftige Wintereinbruch machte uns einen Strich durch die Rechnung, aber es gibt ja noch mehr schöne Jubiläen zu feiern. In diesem Zuge wurde auch gleich als kleines Bonbon der schon lange geplante und versprochen "Kindercache - Alicias's dicke Box" versteckt.

Zum Cache, kein Mystery ein kleiner Multi. Da immer mehr Geocacher in den Lebensraum unser Heimischen Vögel die Bäume vordringen haben ein paar Stationen mit dem weitläufige Thema "Vögel" zutun, nichts dramatisches ihr solltet nur einen Spatz von einer Krähe unterscheiden können, oder so ähnlich.

Für den Jubilar "upigors" liegt eine unaktivierter Geocoin im Bonus-Cache bitte lasst Uwe den FTF, DANKE. An die Leiterfraktion, mit einer Leiter, Stabru oder ähnlichen kommt ihr an diesem Cache mit Sicherheit nicht zum Finale, währe und ist auch viel zu gefährlich.

Achtung !!

Hier sollten sich wirklich nur die versuchen, die ganz genau wissen, was sie da auch tun. Körperliche Ausdauer, Fitness, Fachwissen, die richtige Ausrüstung und die Kenntnis über den richtigen Umgang damit, sind hier die Grundvoraussetzungen.
Ich habe absolut keine Lust für irgendjemanden einen Memorial-Cache einzurichten!
Ein eigenverantwortliches Handeln und die Folgen seines Handelns muss und hat jeder selbst zu verantworten.
Logbedingung bei diesem Cache ist, dass geeignete Sicherungseinrichtungen verwendet werden und unbedingt einzuhalten sind. Für die Einhaltung dieser Bedingung ist Jeder einzelne Cacher selbst verantwortlich.

DENKT DARAN, KEIN CACHE DER WELT IST ES WERT SEIN LEBEN ZU RISKIEREN.

 

Wegpunkte 

 

Bilder

FTF
FTF
Wegpunkte
Wegpunkte

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Hohe Börde (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wer zwitschert denn da? upigors 1111ter    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 29. März 2011 MayBe hat den Geocache gefunden

#2273 - 29.03.2011 - 20.00 Uhr - 1/2<br/><br/>Wer den Owner und auch den Jubilar kennt, weiss genau, welche gewaltige Herausforderung sich hier unter gr&#xFC;nem Bl&#xE4;tterdach versteckt. Dennoch wagte ich im vergangenen Sommer mal einen Besuch, allerdings aus einem anderen Grund, quasi als Training. Der Start war schnell entdeckt und sofort tat sich das erste Hindernis auf. Denn wer sich &#x201E;damit&#x201C; nicht auskennt und auch nicht auf das allwissende Unterwegsinternet zur&#xFC;ckgreifen kann, muss sich halt in eine dunkle, verr&#xE4;ucherte Spielh&#xF6;lle wagen. Doch die hier gewonnenen Erkenntnisse halfen nur bis zur n&#xE4;chsten Station und dann war Schluss mit Finden. Verflixt! Als sich nun heute die Gelegenheit bot, evident und fjordtaucher in den Wald der V&#xF6;gel zu begleiten, z&#xF6;gerte ich nicht lange. Bei allersch&#xF6;nstem Wetter traf ich im Zielgebiet ein und musste nun erst mal die schwere erste Station suchen. Dieses Mal ging es &#xFC;berraschend schnell, obwohl der Hinweis wirklich ganz sch&#xF6;n gemein ist. Dann zogen wir gemeinsam los, um die n&#xE4;chsten Stationen in Angriff zu nehmen. Die wirklich gro&#xDF;en vertikalen Herausforderungen meisterte evident souver&#xE4;n, w&#xE4;hrend ich den Job als Schreiberling, Mitr&#xE4;tsler, GPS-Bediener, Dokumentator und Sherpa &#xFC;bernahm. Als wir dann das Finalgebiet erreichten, mussten wir erst mal das Fernglas hervorkramen, um das Ziel anzuvisieren. Oje! Doch evident machte sich im letzten Licht des Tages ohne zu z&#xF6;gern auf den Weg, bis er irgendwann kaum noch zu erkennen war. Alle Achtung! Das war wirklich der kr&#xF6;nende Abschluss dieses anspruchsvollen Caches. Auch wenn ich nur das Bodenpersonal stellte, hat es mir Spa&#xDF; gemacht, die Aufgaben zu l&#xF6;sen und mir immer wieder den Hals zu verrenken. <img src="http://www.geocaching.com/images/icons//icon_smile_big.gif" border="0" align="middle"><br/><br/>Danke an Buckel. Und ein Dankesch&#xF6;n auch an evident und fjordtaucher f&#xFC;r den sch&#xF6;nen Nachmittag.<br/>LG MayBe

Bilder für diesen Logeintrag:
Frühling im Zwitscherwald.Frühling im Zwitscherwald.
Himmelsblick.Himmelsblick.
Sherpa... ;-)Sherpa... ;-)