Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Augen

 Nachfolger der "Fliegenden Augen", ein "Nachtcache", der nur am Tag geht. Cacher, welche "Die fliegenden Augen" schon g

von huzzel     Deutschland > Bayern > Würzburg, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 42.626' E 009° 43.418' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 04. April 2010
 Gelistet seit: 05. April 2010
 Letzte Änderung: 29. August 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA156
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Nachfolger der "Fliegenden Augen", ein "Nachtcache", der nur am Tag geht. Cacher, welche "Die fliegenden Augen" schon gemacht haben, werden einige Stages "bekannt" vorkommen. Das liegt daran, dass ich hier massiv Stagerecycling betrieben habe. Aber keine Angst, das Wissen von den fliegenden Augen hilft nur sehr begrenzt, es wurde alles umgebaut bzw. es gibt neue Aufgaben.

Gleich vorweg:
Es muss / darf keine Stage bewegt werden!



Bei diesem Cache müssen 5 Augenpaare (Wasseraugen, unsichtbare Augen, passive Augen, Steinaugen, Holzaugen) gefunden werden und bei 4 muss jeweils eine Ziffer entlockt werden. Mit diesen 4 Ziffern könnt Ihr dann den Final ermitteln.
Alle Augenpaare geben Dir die jeweilige Ziffer zweimal hintereinander aus, danach müssen sie erneut angeregt werden, wenn man die Ausgabe noch einmal haben möchte.
Am Final wartet dann noch das letzte Augenpaar auf Euch.

Achtung!
Der Cache ist nicht bei Dunkelheit zu machen! Er geht nur bei Tageslicht! Versucht es bitte nachts erst gar nicht, da dann einige Stages keine Funktion haben! Die sind dann nicht kaputt, sondern die geben eben nur bei Tageslicht eine Reaktion von sich.
Auch den Cache bitte nicht bei starkem oder Dauerfrost angehen! Einer Stage würde das nicht so gefallen, bzw. würde sie unter Umständen zerstören!
Und wie immer gilt: Keine Stage aufschrauben, zerlegen, anfingern, verstellen oder sonst wie sabotieren! Wer sich für die Funktionsweise interessiert, kann sich gerne bei mir melden.
Außerdem sollte klar sein, dass "Sonntagskleidung" bei diesem Cache nicht die bevorzugte Wahl darstellt.

Kindereignung:
Ich würde sagen, dass Kinder an den Stages durchaus ihre Freude haben werden, mini huzzel findet sie zumindest gut. Es sollten aber auf alle Fälle Erwachsene dabei sein, da die Aufgaben nicht von Kindern zu lösen sind.

Benötigtes Equipment:


Der Cache besteht aus 5 Stages plus Final. Stage 1 - Stage 4 sind Augen, Stage 5 ist eine "Sicherheitsstage". Wenn Stage 1 - 4 ohne Probleme gefunden und entziffert wurden, dann wird Stage 5 nicht benötigt. Kann aber eine Stage nicht gefunden und/oder entziffert werden, dann kann man an Stage 5 die Quersumme der Stages 1 - 4 erfahren. Damit kann dann die fehlende Stage errechnet werden, oder man kann seine 4 ermittelten Zahlen überprüfen, wenn man will.

Hat man die 4 Ziffern ermittelt, dann bringt die Zahlen bitte in eine aufsteigende Reihenfolge (nur zur Sicherheit: 0 < 1) und weise ihnen die Buchstaben A bis D zu, sprich, die kleinste Zahl ist A, die größte ist D.

Der Final liegt dann bei:
N 49° 42.4 C D
E 009° 43.5 A B

Hinweise zu den Stages:

Stage 1:
Hier erfolgt die Ausgabe seriell. Mach Dich also bitte schon vorher mit der seriellen Datenübertragung vertraut. Die Ausgabe erfolgt mit 2 Bit/s 8E1 (d.h.: Taktdauer 0,5 Sekunden, 8 Datenbits, gerade Parität, ein Stoppbit).
Es wird der logische Zustand ausgegeben, nicht der elektrische. Was heißt das? Leuchtende Augen sind eine logische "1" und dunkle Augen sind eine logische "0". Desweiteren wird, als Hilfe, am Anfang eine 10101010-Folge ausgegeben, damit man ein Gefühl für den Takt bekommt. Erst dann beginnt die "normgerechte" Ausgabe, beginnend mit einer Ruhephase vor dem Startbit.
Die zwei Bytes der Ausgabe sind, im Gegensatz zu einer realen Ausgabe, noch durch eine kurze Pause (logisch "1") getrennt, damit man eine kurze Verschnaufpause hat.
Mit dem was Du hier vorfindest befüllst Du Deine Flasche (aber nicht mit dem Grünen ).
Tipp:
Wenn dir die Ausgabe zu schnell ist, filme sie mit einer Digi ab, dann kannst Du sie Dir in aller Ruhe anschauen und auswerten.

Notausgang:
Wenn man die Stage genau 1 Sekunde nachdem die vorherige Ausgabe beendet wurde, dann beginnt die Notausgangausgabe:
Es muss die Anzahl der Blinkzeichen gezählt werden. Sollten 10 Blinkzeichen ausgegeben werden, entspricht das der Ziffer 0

Stage 2:
Die Stage befindet sich an der Garagenwand. Es müssen / dürfen keine Steine bewegt werden!
Benutze den Inhalt der Flasche, dann wachen die Augen auf.
Hier muss die Dauer eines Blinzelns in Sekunden gestoppt werden (die Augen blinzeln Dich 2 mal an, da jede Ausgabe einmal wiederholt wird. Messe also die Zeit von einem Blinzeln!). Die Dauer in Sekunden ergibt die gesuchte Ziffer. Sollten die Dauer 10 Sekunden betragen entspricht das der Ziffer 0. Die gesuchte Ziffer ist eine gerade Zahl.

Stage 3:
Die Augen müssen "geweckt" werden. Benutze dafür bitte den Gegenstand, den du direkt daneben vorfindest (aber nicht zum Draufhauen ). Ein rotes Blinkzeichen signalisiert, dass in 3 Sekunden die Ausgabe beginnt.
Hier muss die Anzahl der Blinkzeichen gezählt werden. Das rote Blinkzeichen zählt nicht zur Ausgabe, es ist nur ein Hinweis. Sollten 10 Blinkzeichen ausgegeben werden, entspricht das der Ziffer 0.

Stage 4:
Die Stage besteht nun nur noch aus einem Teil. Die Augen haben sich jetzt in das Nest zurückgezogen. Wenn das Nest 3 Mal hintereinander je im Abstand von 1 Sekunde "gereizt" wird, dann geben die Augen die Ziffer aus. Das Nest wird aber nicht physisch, sonder optisch "gereizt". Jedes erfolgreiche Reizen wird mit einem kurzen Aufblinken bestätigt, ein Fehler wird durch schnelles Blinken signalisiert. Dann muss von neuem begonnen werden. Hat man 3 mal hintereinander erfolgreich gereizt, dann signalisiert das das Nest mit einem zweisekündigem Dauerlicht. Weiter 8 Sekunden später erfolgt die Ausgabe an den Augen. Aber ACHTUNG! Die Augen sind hier ein bissel mies drauf , wenn wundert's aber auch, wenn man gestört wird .
Die Ausgabe erfolgt hier mittels Morsecode.

Final
Hier erfährst Du die nötigen Hinweise für den Bonus Bonus "Die fliegenden Augen".
Achtung! Es handelt sich um den "alten" Bonus der fliegenden Augen. Es ist kein neuer Cache! Alle, die ihn schon bei den fliegenden Augen gefunden haben, also bitte nicht noch einmal loggen, da sich an diesem Cache nichts geändert hat. Der Bonus kann, im Gegensatz zu diesem Cache, nur bei Nacht angegangen werden!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Augen    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 30. November 2010 huzzel hat eine Bemerkung geschrieben

Wegen der Wtterlage zur zeit nicht machbar. Eine Stage ist ein großer Eisblock.

Wenn die Temperaturen wieder dauerhaft höher sind, kann es weiter gehen.

Bis dahin ist erstmal Winterpause

Hinweis 05. April 2010 huzzel hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache wird für ein paar Tage nur bei OC gelistet sein. GC wird erst später folgen. 

Damit möchte ich OC ein wenig attraktiver machen.