Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Der Schatz des Kaptain Jack Luck (Tunnelcache)

von Anna & Tobias     Deutschland > Hessen > Main-Kinzig-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 10.225' E 009° 02.580' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 11. April 2010
 Gelistet seit: 11. April 2010
 Letzte Änderung: 17. Oktober 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA20E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
103 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Link zum Video

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Auenverbund Kinzig (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz des Kaptain Jack Luck (Tunnelcache)    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 06. November 2011 Steve78 hat den Geocache gefunden

Ahoi.....

Nach dem wir uns jetzt endlich anständige Piratenhosen gekauft haben mussten wir mit schrecken feststellen....das das Schiff schon am sinken ist!!!!!

Aber keine Panik, wir haben uns Todesmutig in die Fluten gestürtzt. Konnten den Schatz des Kaptain Jack Luck retten!

Vielen Dank für den echt tollen Cache sagen Steve 78, eliXier*chaiana und NosferatuAlucard!

Kann es verstehen das ihr keine Lust mehr habt, ach wenn es leider sehr schade ist....

Hinweis 17. Oktober 2011 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

gefunden Empfohlen 22. April 2011 Hardy_Rodgau hat den Geocache gefunden

Der sollte der heutige Höhepunkt werden!
Nachdem wir schon einmal an den Startkoordinaten waren und dort (bei einem D4) natürlich nichts gefunden hatten, zuhause noch einmal alles genau angesehen, und da kam mir etwas bekannt vor:
da war ich doch schon einmal! Kurz vor einem Kundenbesuch im Industriegebiet habe ich mich hier unten vor vielen Monaten von meinem Morgenkaffee "befreit", ohne zu wissen, das hier ein Kanal und ein Super-Cache liegen. So weit ich mich entsinnen kann, hatte ich genügend Sicherheitsabstand eingehalten ...
Heute also mit meiner Wathose hinab gestiegen, aufgepasst dass weder Stirnlampe noch DigiCam in die Brühe fallen, und mutig bis zur Dose durch. Einige Fische haben mich gegrüßt, einige lagen schon flach im Wasser, die leere Buddelflasche schwamm im Kanal und die Schikane mit dem großen Holz musste überwunden werden. Jetzt bloß keinen Fehler machen und irgendetwas Wichtiges fallen lassen.
Nun, es hat geklappt. Nur die Sache mit dem Bonus hat sich mir heute nicht ganz erschlossen. Ich hatte die ECA aus dem Hint draußen gelassen.


Aber alles in allem ein SUPER-CACHE und sehr "seniorengerecht" - ich konnte aufrecht gehen.

Danke sagt
Hardy_Rodgau {961/16:20-16:40}


gefunden 28. Februar 2011 DieMurdocks hat den Geocache gefunden

Schon vor vielen Monden war das Rätsel um die geheimnisvolle Grotte gelöst.
Und dann das: der Eingang lag in der Stadt der sinnlosen Tradis.[:)]
Es war klar, dass wir hier nur mit äußerster Ignoranz zum Ziel kommen könnten.
Da wir aber wussten wer den Schatz versteckt hatte, nahmen wir heute all unseren Mut zusammen und machten uns auf den Weg.
Schon kurz nachdem wir die Grotte betreten hatten, lag falo2k und mir ein Baum, den wohl die Gezeiten hierher gespült hatten, im Weg.
Nachdem dieser überklettert war ging es zügig bis zum Schatz.Dort trugen wir uns erstmal in das Logbuch des Kapitäns ein. Der Rest, den wir dort vor fanden gab uns allerdings ein Rätsel auf. Was war hier zu tun ?
Nach einigem überlegen war klar - irgendwas fehlte uns noch.
Wir gingen also unverrichteter Dinge zurück Richtung Eingang.
Zum Glück fiel falo´s Blick auf etwas was sich im Baum verfangen hatte. Es stellte sich heraus, daß das der fehlende Hinweis war.
Wir trennten ihn vom Baum und platzieren den Baum so, dass die nächste Flut ihn fortspülen kann. Der Rest war dann schnell erledigt.
Jetzt konnte es los gehen zum nächsten Abenteuer.

gefunden 26. Juni 2010 chriz hat den Geocache gefunden

Hey, Ho, Capt'n Jack! Was seid ihr doch ein gewiefter (See)hund, Euren Schatz an solch einem verwegenen Ort zu verstecken?!

Voller Mut und Tatendrang segelten Kapitänin geosuse "die Unerbittliche", der einäugige Navigator Geofender110 und ich, der immer mürrische Smudje chriz, unsere kleine Nußschale in die lauschige Bucht. Welch lieblicher Duft verströmte das salzige Meer und die Palmen am weißen Sandstrand. Ein tropisches Idyll.

Ausgestattet mit der Schatzkarte mit dem großen X, Fernrohr und Säbel setzten wir unseren Fuß in den weichen Sand. Ho, was fühl ich mich an Land so unwohl. Ich brauch Rum! Oder eine gegrillte Ratte am Spieß im flauen Magen. Doch der Capt'n sprach ein Machtwort: Es musste (ausnahmsweise) auch mal ohne Rum und Ratte gehen, zu groß war die Verlockung des Goldes. Und so stapften wir in brühender Hitze kreuz und quer über die Insel, bis wir das X im Schatten einer mächtigen Palme im Sand entdeckten. "Buddeln, ihr sollt buddeln. Ihr krätzigen Landratten, ihr!" waren die letzten Worte, die ich noch vernahm...

Ich kann mich an nichts mehr erinnern, aber als ich aufwachte, lag ich vor einem Tunnel am Ufer eines muffigen Baches und hatte eine häßliche, grüne Wathose an. Die tote Ratte trieb langsam flußabwärts an mir vorbei (*würg* ich habe doch nicht etwa...). Und dann erzählten geosuse und Geofender110 mir noch was von einem Schatz. Naja, wer's glauben mag.

Vielen Dank sagt
chriz