Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Dölitzer Torhaus

 Dies ist ein kleiner Multi rundum das Dölitzer Torhaus.

von reSep     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 17.274' E 012° 23.358' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 08. September 2009
 Gelistet seit: 26. April 2010
 Letzte Änderung: 11. September 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCA39D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

29 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
5 Beobachter
0 Ignorierer
494 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Saisonbedingt

Beschreibung   


Zur Geschichte:

Das Torhaus zum Schloss wurde in den Jahren 1670-1672 erbaut und lag auf einer von zwei Armen des Pleißemühlgrabens gebildeten Insel. Leider ist heute nur noch der östliche Graben vorhanden. Zur Völkerschlacht wurde hier heftig gekämpft. Die Östereichischen Truppen versuchten mehrfach die Anlage zu stürmen, wurden aber von den Franzosen zurückgeschlagen. In der Nacht vom 18. zum 19.10.1813 konnten die Franzosen ungehindert den Rückzug machen. Das Torhaus ist das letzte noch erhaltene Gebäude der Völkerschlacht, was wenigstens eine wichtige Rolle spielte.
1929 wurde das Rittergut der Stadt Leipzig übergeben und das Schloss wurde bei einem Luftangriff im 2ten Weltkrieg stark beschädigt. Deswegen wurde das Hauptgebäude im Jahr 1947 gesprengt und abgetragen. Es blieb nur noch eine Rittergutsscheune übrig, diese fiel einem Brand 1953 zum Opfer. Seit den 90zigern wird immer mal was am Torhaus renoviert. Seit 1959 dient es als Ausstellungsort für 85 Dioramen mit rund 20000 Zinnfiguren zu den Themen Geschichte der Zinnfigur und des Zinnfigurensammelns in Leipzig, Geschichte der Befreiungskriege und der Völkerschlacht, Geschichte Leipzigs und des Leipziger Landes.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10-17 Uhr

Die Dölitzer Wassermühle wurde urkundlich erstmals im Jahr 1540 genannt und ist die einzige noch erhaltene Wassermühle im Stadtgebiet Leipzig. Bei der Völkerschlacht wurde sie fast vollständig zerstört. Der heutige Bau wurde 1814 als zweigeschossiger Fachwerkbau in einem geschlossenen Vierseithof neu errichtet. Abgesehen vom Stillstand zwischen 1920 und 1950 diente die Dölitzer Wassermühle als Mahl-, Schrot- und Gewürzmühle bis zum Tod des letzten Müllers 1967. Obwohl Mitte der achtziger Jahre eine Studiengruppe der Technischen Hochschule Leipzig Pläne zur Rekonstruktion des Mühlengebäudes erarbeitete, wurde das inzwischen denkmalgeschützte Ensemble dem Verfall preisgegeben. 1992 übernahm der Verein Grün-Alternatives Zentrum Leipzig e.V. in einem Erbbaurechtvertrag mit der Stadt Leipzig das Mühlengelände mit der Auflage zur Rekonstruktion des einsturzgefährdeten Gebäudes, der historischen Wasserkraftanlage und der Wiedererrichtung des über 400 Jahre alten Vierseithofes .Das unterschlächtige Wasserrad befindet sich auf der Rückseite der Mühle und speist seit September 2009, mittels eines Generators, Strom in das öffentliche Netz ein.
Mehr findet ihr hier
Das Gelände der Mühle wird meistens so gegen 8Uhr auf geschlossen und gegen Abend wieder verschlossen (laut Aussage eines Handwerkers)

Zum Cache:
An den oben genannten Koordinaten findet ihr ein Denkmal und hier wollen wir auch beginnen.

Aus welchem Regiment kam Carl Heinrich Clement (ABC) und wieviel Eichen (D) stehen auf dem Platz?

Nun geht es weiter Richtung SW zum Torhaus. Vor dem Tor findet ihr ein Metallschild. Hier möchte ich gerne Wissen:

1. Wann das Rittergut an die Stadt Leipzig verkauft wurde (EFGH)
2. In welchem Jahr Goethe zum ersten Mal auf dem Rittergut war (IJKL)

Nun weiter durch das Torhaus und gleich dahinter steht ein Apelstein.
Welche Nummer hat er (MN)

Um zum nächsten Ort zu kommen, müsst ihr die Koordinaten errechnen

N 51 (C+D+J). (J*L*(F-E)+A)
E 012 (K+L+H+G). ((C+L)*(J-M)*(N+G)+C-G)

Doch noch nicht genügend gezählt, jetzt geht es weiter.

Geht Bitte vom Torhaus direkt über die Wiese zu den Koordinaten. Betreten des Geländes auf eigene Gefahr, also nicht verboten.
An den Koordinaten angekommen, möchte ich wissen wieviel Fischaufstiegshilfen (O Becken) es gibt und wie viel Schleusentore (P) vorhanden sind.

Jetzt einfach die Buchstaben mit euren Zahlen ersetzen und ab zum Final. Bitte nicht den direkten Weg gehen, da euch ein Zaun das weiter gehen verhindern wird.

N 51 IJ. M(A+D)B
E 012 GP.EBP

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Dölitzer Torhaus    gefunden 29x nicht gefunden 2x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 11. September 2016 reSep hat den Geocache archiviert

nicht gefunden 25. August 2016, 20:35 Iceage hat den Geocache nicht gefunden

Leider fehlt der Apelstein am Torhaus.

gefunden 06. Mai 2016 Sunrise & Snuffler hat den Geocache gefunden

Die Sonne scheint, da entschlossen wir uns spontan ein kleines Mittag im Park einzunehmen. Nachdem wir lecker geschmaust hatten wollten wir uns noch ein wenig bewegen, da kam uns dieser Multi gerade recht. So steuerten wir die erste Station an und notierten uns die gewünschten Zahlen. Auch die darauf folgenden Stationen waren gut zu ermitteln. Nach der Rechnug spazierten wir gemütlich zum Ziel, dort wurden wir nach kurzer Suche fündig;-) Ein sehr entspannter Multi in einer sehr schönen Umgebung;-)
Mit Dank auch für diesen Cache grüßen Sunrise & Snuffler aus Leipzig!

gefunden 27. März 2016, 23:11 MikeBi hat den Geocache gefunden

Diesen Multi hatte ich schon letztes Jahr zu Pfingsten angefangen. Nur kam ich nicht weiter weil alles von den Gotikern besetzt war und wan beim Torhaus Eintritt verlangt wurde.
Beim nächsten Anlauf stellte ich fest, das der Multi wohl leicht abgewandelt wurde. Also die Infos noch einmal ermittelt und fleißig gerechnet. Am Ende konnte sich aber die Dose nicht verstecken.

TFTC

gefunden 11. April 2015, 20:10 Cörnchen93 hat den Geocache gefunden

Wir waren zu zweit unterwegs und wollten mal in unserer Umgebung einen Cache machen. War schön zu finden. Leider ist das Metallschild mit den Daten nicht mehr da, mit einem Smartphone und Internet und dem Schild was weiter hinten steht, lassen sich die Daten aber auch leicht heraus finden.

Der Cache wurde gefunden nach einigem Suchen a la "Fluch der Karibik" ("Du sitzt drauf" :D )

Super Cache!

cörnchen93 + Domi :)