Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Amphitheater am Zugmantel

 Einfacher Tradi der auf die sichtbaren Reste eines kleinen römischen Amphitheater hinweisen soll.

von CColli     Deutschland > Hessen > Rheingau-Taunus-Kreis

N 50° 11.422' E 008° 12.610' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 27. März 2010
 Gelistet seit: 28. April 2010
 Letzte Änderung: 28. April 2010
 Listing: http://opencaching.de/OCA3D4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

27 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
155 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hin und zurück 1,5 km. Wer sich vor Ort informiert, schaut schon auf die Rückseite des Verstecks.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Rhein-Taunus (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Amphitheater am Zugmantel    gefunden 27x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 03. Juli 2016, 09:35 die--2 hat den Geocache gefunden

Das Versteck erinnert entfernt an ein verlängertes Rückgrat. Mussten etwas schmunzeln als wir das Döschen genau da entdeckten. Lustige Idee. Danke an den Owner für's Herführen, Legen und Pflegen.
DFDC

gefunden 27. Februar 2016, 16:03 hardy2010 hat den Geocache gefunden

Team Simon. Dose leider kaputt. Logbuch löst sich auf

gefunden 21. Oktober 2015 reSep hat den Geocache gefunden

Mein Cacheurlaub 2015 führte mich in den scheeenen Taunus. Gestern drehte ich eine kleine Runde, um die Beine zu lockern, denn heute sollte es losgehen. Die Taunussteinrunde war das primäre Ziel meines Trips und da ich die Gegend überhaupt nicht kenne, war ich am überlegen, ob Rad oder nicht. Zum Glück entschied ich mich für das Rad. Nach einem leckeren Frühstück ging es Richtung Parkkoordinaten und ab auf das Rad. Dank der Hints, dauerte die Suche in der Regel nicht lang und so kam ich gut vorwärts. Doch die Zeit verstrich schnelle als gedacht, aber ich wollte soweit kommen wie es geht. Unterwegs traf ich noch zwei Cacherfrauen, die mich aufklärten, das es auch Multis auf der Runde gibt…… naja, da hatte ich mir die falsche PQ gezogen, doch so viele sind es zum Glück nicht.
Zwischendurch nahm ich noch ein paar andere grüne Dosen mit und so kam ich nach 8h bis nach Niederlibbach. Jetzt musste ich aber wieder zum Auto radeln, wo ich fix und fertig, in der Abenddämmerung ankam. Das war ein anstrengender, aber auch schöner Tag und morgen, ging es auf die 2te. Etappe.
Eine sehr schön gewählte Runde, bis auf einen Abschnitt, auch gut mit dem Rad zu bewältigen ist.

Vielen Dank für das Pflegen, Legen und grüße
reSep

gefunden 26. Oktober 2014, 15:06 handkaes hat den Geocache gefunden

26. Oktober 2014 15:06
handkaes

gefunden 23. September 2014 Geondalf hat den Geocache gefunden

Ich bitte um Verzeihung für das Einheitslog, aber bei so vielen grandiosen Eindrücken ist es schwer, sich an jeden einzelnen zu erinnern.

Nun war es also endlich so weit, das Mammutprojekt Taunussteiner Runde (mit Beifang) stand auf dem Kalender. Nach wochenlanger Vorbereitungszeit für den großen Meilenstein machte ich mich auf den Weg ins Zielgebiet, noch bevor die Vögel zu Zwitschern anfingen. Mit der Dämmerung ging es los, und mit der Dämmerung endete es auch wieder - From Dawn Till Dusk! Ein Quad wäre mir zwar lieber gewesen, aber aus Kostengründen musste das MTB herhalten, aber so ging es auch, eben nur mit mehr Anstrengung, vor allem auf dem Weg zum Finale. Da habt ihr euch eine feine Runde für den Power Trail ausgedacht. Nicht nur die Gegend ist sehr schön, auch der Großteil der Dosen ist fein gemacht und ließ mein Herz höher schlagen. Auch das Bonussystem ist gut ausgeklügelt, auch wenn ich wohl in der Eile ein paar Karten übersehen habe. Alles in allem eine echt runde Sache, da lohnt sich doch der Muskelkater.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen sagenhaften Dosenmarathon!