Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Alte Wacht

von stefan-jkl     Österreich > Westösterreich > Pinzgau-Pongau

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 17.821' E 013° 12.631' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:20 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 05. Mai 2010
 Gelistet seit: 05. Mai 2010
 Letzte Änderung: 19. August 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCA486

2 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
291 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Ihr sucht im alten Kupferstollen an der Alten Wacht nach dem hauseignen Briefkasten. Ihr solltet auf jeden Fall mit einer Taschenlampe, festem Schuhwerk und Stift ausgerüstet sein, es liegt keiner im Cache!! Leider ist das einmessen in diesem Tal sehr schwierig, es kann also zu Abweichungen kommen.
Für alles was Ihr macht seit Ihr selbst verantwortlich, also tut nichts was Euch in Gefahr bringt, es kann je nach Witterung rutschig werden. Bitte nicht im Dunkeln suchen!!!
Bitte sagt rechtzeitig Bescheid wenn das Logbuch voll wird. Ich würde mich freuen wenn der letzte Logger das Logbuch bei der Post einwirft, für den Versand ist gesorgt.


Parken könnt ihr direkt an der der alten Wacht bei N47°17.778 E013°12.579


Über einen langen Zeitraum verhinderten die steilen Felswände der Liechtensteinklamm den Bau eines Fahrweges von St. Johann im Pongau in das Großarltal.
So waren auch die ersten Verkehrswege in das längste östliche Tauerntal einfache Viehtriebsgassen sowie Saum– und Gehwege aus verschiedenen Richtungen.
In unmittelbarer Nähe der Gemeindegrenze zwischen St. Johann und Großarl klebt auch heute noch gleich einem Schwalbennest die „Alte Wacht“ im Felsen an der alten Großarler Landesstraße.
Das neben der Stegbachbrücke liegende Holzgebäude ist eine der letzten im Land Salzburg noch erhaltenen Maut– und Talsperren.
Mit der Errichtung der Talsperre sollte in erster Linie verhindert werden, dass die für den Bergbau so wichtigen Lebensmittel aus dem Tal geschmuggelt werden. Der Bergbau in Hüttschlag entwickelte sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Fürsterzbistums Salzburg. Laut schriftlicher Überlieferung gelang etwa im Jahre 1637 eine Jahresproduktion von 650 Zentner Kupfer.
Um die Bergbauprodukte aus dem Tal und verschiedene Gebrauchs– und Werkgüter in das Tal zu befördern, war die Errichtung einer Straße dringend geboten. Unter schwierigsten Voraussetzungen ließ Erzbischof Johann Jakob Kuen von Belasy im Jahre 1566 hoch über der Klamm ein „Sträßlein in den Fels hauen.“

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alte Wacht    gefunden 2x nicht gefunden 2x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 19. August 2014 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

OC-Team momentan nicht verfügbar 18. August 2013 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Den vorliegenden Logs zufolge ist der Cache weg. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sobald der Cache wieder aktiviert werden soll, so kann dies durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

nicht gefunden 05. Juli 2013, 10:00 Oderteufel hat den Geocache nicht gefunden

Der Kupferstollen ist noch da, Taschenlampe war dabei. Alter Briefkasten ist ein Haufen verrosteter Schrott? Leider nix gefunden, obwohl wir die Höhle aufwendig abgesucht haben.

Sehr schöner und interessanter Ort. Für uns leider erfolglos.

nicht gefunden 15. August 2012 magie47 hat den Geocache nicht gefunden

Wirklich toller Ort; die Höhle  scheint aber für auch für Partys herhalten zu müssen. Trotz intensiver Suche leider licht gefunden. 

gefunden 19. August 2010 ManniK hat den Geocache gefunden

Das ist ja wirklich ein toller Ort für einen Cache! Alle einfach zugänglichen Teile der Höhle erkundet und dabei sehr schöne Gesteine gesehen. Der Cache war dabei ja gar nicht zu übersehen. Mich wundert nur, dass das hier alles so frei zugänglich ist.

Danke fürs zeigen sagt ManniK