Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Sebastiansgraben Magdeburg-Lemsdorf

 Sebastiansgraben Magdeburg-Lemsdorf nähe des Magdeburger Rings

von 230V-50Hz     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Magdeburg, Krfr. St.

N 52° 05.600' E 011° 35.999' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 11. Mai 2010
 Gelistet seit: 11. Mai 2010
 Letzte Änderung: 17. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA4FE

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
242 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Uii.. na das nenne ich doch mal ehrgeiziges Suchen und vorallem freut es mich, dass der Erstfinder genau alle Hinweise lesen konnte und somit den Cache gefunden hat. Herzlichen Glückwunsch!


Sebastiansgraben Magdeburg-Lemsdorf

(Auszug Wikipedia) Als „Liemundestorp“ erfolgte am 21. September 937 die erstmalige urkundliche Erwähnung im Zusammenhang mit der Zuweisung des Ortes an das Magdeburger Moritzkloster durch Otto I. Die Ortsbezeichnung ist offensichtlich von dem altsächsischen Personennamen Liamund abgeleitet, und die Endung -torp lässt auf eine germanische Ortsgründung schließen, die bis in das 600 Jahrhundert zurückreichen könnte. Nach der 968 erfolgten Gründung des Magdeburger Erzstiftes und von Kloster Berge waren an beide Abgaben zu entrichten.

Lemsdorf liegt im südwestlichen Teil Magdeburgs, fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt am Südhang der westlich gelegenen Hängels- und Junkerberge, auf einer Höhe zwischen 60 und 70 Metern über dem Meeresspiegel.

Der Magdeburger Ring (Bundesstraße 71) bildet im Wesentlichen die Grenze nach Osten, wo sich der Stadtteil Reform anschließt. Ottersleben begrenzt Lemsdorf sowohl im Süden als auch im Westen, und nordwestlich liegt der Stadtteil Sudenburg.

Der Klinke-Bach umfließt Lemsdorf südlich und östlich, in der Nähe der Inselstraße mündet der Eulebach in die Klinke. An der Südgrenze verläuft der Sebastiansgraben.

 

Ihr könnt in der Inselstraße oder in der Nähe Parken. Den Rest ist dann reiner Fußmarsch. Die beste Tarnung ist hier: mit dem Hund gassi gehen Innocent Oder wer es noch bequemer mag, von der anderen Seite (Ottersleben-Benneckenbeck).

Die GPS-Daten sind nur die Ausgangsdaten (quasi von wo aus der fußmarsch offiziel beginnen kann)! Ihr müsst dann runter zum Sebastiansgraben (am besten auf dem Feld bleiben) Wenn ihr an der Tangente seid (in etwa die GPS-Daten im verschlüsselten Hinweis), da wo der Bach unter der Straße weiterläuft, sind es nur noch ein paar Schritte.

Bitte passt gerade in der Nacht auf, dass ihr nicht in den Graben abrutscht!

Logbuch und Kugelschreiber (in dem Logbuch sollt ihr eure kreativen Gedanken freien lauf lassen.. seid kreativ und hinterlasst mir bitte ein paar schöne Zeilen)

Bitte wieder gut tarnen und dann viel Glück!

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

tebßr Jhemry
A52° 05.380 R011° 35.550

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Karte
Karte
wenn ihr hier dran vorbei kommt, seid ihr auf dem richtigen Weg
wenn ihr hier dran vorbei kommt, seid ihr auf dem richtigen Weg
Der Weg am Anfang
Der Weg am Anfang
Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sebastiansgraben Magdeburg-Lemsdorf    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. April 2012 heiso_2011 hat den Geocache gefunden

Haben heute nach einigen Versuchen den Cache endlich gefunden *JUBEL*. Der Tipp mit der Großen Wurzel war hilfreich. Gutes Versteck, danke ;)

gefunden 20. September 2010 claras hat den Geocache gefunden

Hallo,

vielen Dank für diesen netten Cache. Er führte mich nach 22 Jahren mal wieder in den "Indianerwald" so hieß er bei uns Kindern damals. Es war eine schöne Erfahrung ihn jetzt mit dem eigenen Kind zu besuchen. Leider ist dort alles sehr vermüllt... unsere "Mülltüte" war nach dem Besuch voll... viel gebracht hat es leider nicht....

Vielen Dank für diesen Cache

Sagen Claras

 

gefunden 03. September 2010 sinistarlb hat den Geocache gefunden

Hier war ich anfangs ein wenig missmutig. Ein Tradi und man muss doch noch soo weit laufen? Aber ehrlich, es hat sich gelohnt, eine total schöne Gegend und den Weg bis dorthin konnte ich sogar zu 80% mit dem Rad zurücklegen.

Die Dose war schnell gefunden und siehe da, es war sogar noch ein Piccolo drin :). Wohl der STF-Sekt ;).

Es ist Wahnsinn, wie viel Spinnen und noch viel mehr Raupen sich zu dieser Jahreszeit rumtummeln, ist schon gruselig ;).

Dieser Cache wäre sicher auch bei GC gern besucht ;).

TFTC
sinistarlb

PS. Was sollen die Koordinaten im Hint?? Die führen mich mitten aufs Feld.

Bilder für diesen Logeintrag:
IiieehIiieeh

gefunden 11. Mai 2010 bigfoot21 hat den Geocache gefunden

Hurra, ich durfte der Erste sein! Laughing

 Gestern Abend bekam ich die Nachricht, dass da wo ich wohne ein neuer unschuldiger Cache versteckt wurde. Nach sehr langem Überlegen ob ich der Erste sein wollte, der diesen Schatz hebt entschloss ich mich denn doch gegen 22:00 Uhr aufzubrechen. Verabschiedete mich schnell und gründlich von meiner verblüfften Frau, nach meine kleine Cacheausrüstung und meine Entschlossenheit diesen Cache als Erster zu bergen trieb mich raus in die "Wildnis".

Als ich beim Ausgangspunkt der Suche ankam donnerte und blitze es in der Ferne.

Nun hieß es sich beeilen! Also bin ich fast zum Graben gelaufen, zum Glück meiner seits war das Feld nicht matschig und kam gut voran. Bei der Ankunft am Graben fragte ich mich schon, wie ich den Schatz finden soll in der Dunkelheit. Dank Taschenlampe fiel ich nicht den Graben Wink.

 

Nach langer Suche an der Zielstelle war ich schon im Begriff aufzugeben, entschloss mich denn doch noch weiter zu suchen. Dank des Hinweises konnte ich den Cache 23:40 Uhr heben. Da es zunehmend mehr donnerte und blitze machte ich mich schnell nach Hause. Kurz nach dem ich am Auto an kam fing es an zu regnen. Dies nennt man wohl "Glück gehabt".

Da dies mein erster Cache ist, den ich als Erster fand bin ich voller Euphorie nach Hause gefahren und habe meine Frau aus den Schlaf geholt.

Vielen herzlichen Dank an 230V-50Hz für die FTF-Urkunde, den Sekt und den USB-Stick.

(Die Musik darauf traf voll meinem Geschmack)

Habe das "Herz aus Stein" aus der Box genommen und ein "M&M Kartenspiel" rein geta.