Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Barleben - Grauwackeabbau

von Jan&Anne     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Ohrekreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 11.799' E 011° 35.730' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 20. Mai 2010
 Gelistet seit: 20. Mai 2010
 Letzte Änderung: 18. November 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCA5DB
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
199 Aufrufe
8 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

[ger]

Herzlich Willkommen am „Historischen Pfad- Grauwackeabbau“.

Um diesen Cache loggen zu können benötigt ihr ein Senklot (ca. 5m) und eine Möglichkeit ein oder mehrere Fotos zu machen.


Dieser Earthcache führt euch zu der Barleber Grauwackeabbaustelle. Hier wurde im Tagebau Grauwacke gewonnen.

Der Name Grauwacke lässt sich aus seiner Farbe und seiner Bedeutung ableiten. „Grau“, da der Stein grau als Basisfarbe besitzt und zusätzliche leicht grün schimmert. „Wacke“ ist ein altdeutscher Begriff für Wackersteine.

Der eigentliche geologische Name des Gesteins ist Litharenit und gehört somit du den Sandsteinen(das ist nicht die Lösung für C!).




Parken könnt ihr bei N52°11.865 E011°35.800.


Bei N52°11.799 E011°35.730 findet ihr eine Tafel, die den Grauwackeabbau in Barleben beschreibt und einige geologischen Fakten darlegt.

Findet hier folgende Informationen heraus:


A=Tiefe des Barleber Steinbruchs

B= Seit wann gibt es diesen Steinbruch?

C=Was ist Grauwacke (Klasse, Einzahl)

D=Wie hoch ist der Grundmasseanteil?


Messt außerdem mithilfe des Lotes die Höhe der rechten Steinsäule.


Rundet die Höhe auf volle Zwanziger auf. Beispiel: 1.4m->1.4m 1.35m->1.4m 1.5m-> 1.6m

E=gerundete Höhe der Säule


Geht nun den Weg weiter Richtung NordWest. Nach einigen Metern findet ihr ein Schild, dass die heutige Verwendung des Steinbruchs anzeigt.


F=Bezeichnung (Nummer)


Photopoint:

Begebt euch nun auf den Hügel bei N52°11.842 E011°35.560.


Photopoint

Geht nun zu den Bänken bei N52°11.881 E011°35.550.


Nun geht es langsam wieder zum Auto. Geht dabei über die Brücke N52°11.859 E011°35.724 .

Stellt euch zu dem mittleren stromaufwärts gelegenen Pfeiler. Versenkt nun euer Lot in dem Bach und ermittelt die Höhe vom Grund bis zum obersten Querträger der Brücke.


Rundet die Höhe auf volle Vierziger. Beispiel: 1m->1m 1.2m->1.4m 1.6m->1.8m 1.9m->2.0m

G= gerundete Höhe


Jetzt habt ihr alle Informationen zusammen. Sendet die Informationen an die E-Mail-Adresse janundanne [at] googlemail.com . Der Betreff setzt sich so zusammen: EC:A-B-C-D-F-G

Bitte verwendet keine Kommas, sonder Punkte!

Beispiel:

A=5m

B=1750

C=Magmatid

D=50%

E=0.20m

F=1234

G=1m

Ergibt: EC:5-1750-Magmatid-50-0.20-1234-1


Wenn alles korrekt ist erhaltet ihr sofort eine Logfreigabe.

Sollte die Antwort nicht innerhalb einer Minute ankommen kann es sein, dass ein Fehler vorliegt, dann sehen wir uns die Daten an und melden uns bei euch.


Macht während der Runde ein Paar Fotos von euch und ladet diese hoch. Das ist natürlich nur ein Bonus und kein Zwang. Besonders toll währen Fotos an den beiden Lot-Stationen

Bitte gebt im Log keine Hinweise zur Lösung des Caches.



Logs ohne Logfreigabe oder mit Lösungen werden sofort von uns gelöscht.



Viel Spaß wünschen euch Jan&Anne

[eng]

Welcome at „Historischer Pfad Barleben – Grauwackeabbau“

To do this Cache you need a Camera and a plummet about 5 meters.


This earthcache is showing you the greywackestone surface mining in Barleben. The name greywacke stone results vom the grey color and the old name „wacke“.

The original geological name is Litharenit which belongs to the class of sandstone(thats not the result for C!).


You can park your car at: N52°11.865 E011°35.800.


N52°11.799 E011°35.730

Here you can find Information about the greywacke-mining in Barleben. Also there are some geological Information. Note the following Information.


A=Deepness of the Barleber Steinbruch

B=The year of the first mining at this place

C=The class of the greywacke-stone(sgl.)

D=How much is the portion of basic measurements?


Also take the height of the right stone pillar.


Take the height and round this on full 0.2meters. Example:1.4m->1.4m 1.35m->1.4m 1.5m->1.6m

E=rounded height.


Take the way northwest. After a few meters you will find a sign of the usage in these days of this lake.


F=Find out the number of the „Bezeichnung“


Photopoint

Go on the hill at: N52°11.842 E011°35.560.


Photopoint

Go to the benches at: N52°11.881 E011°35.550.

Take a little break .


This is the last task for you. Go to the bridge at: N52°11.859 E011°35.724

Stay at the middle pillar of the west side. Bring your plummet down to ground and take the height to the highest beam across.


Round this to full 0.40cm. Example: 1m ->1m 1.2m->1.4m 1.6m->1.8m 1.9m->2.0m

G= rounded height


Now you have all Information. Send all to the mail-address: janundanne [at] googlemail.com

The subject is EC:A-B-C-D-F-G.

An example for combining the values:

A=5m

B=1750

C=Magmatid

D=50%

E=0.20m

F=1234

G=1m

Results: EC:5-1750-Magmatid-50-0.20-1234-1


If everything is correct you will get immediately the permission to log.

There is no answer after a minute? Maybe something is wrong. We will look through and send you a message.


Feel free to take some pictures on this tour and upload them. For us it would be nice to see some pictores of the plummet-stages.

Please do not write any result in your log.


Any log without an valid permit or with any result in the text are deleted immediately.


If you have any Problems with German-english translation or any problems with understanding feel free to contact us at geocaching.com. Please don't forget to send your mail-address with the message.



Have a nice time.

Jan&Anne



Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Barleben - Grauwackeabbau    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 15. November 2016 Schatzforscher hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Schatzforscher (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 15. Oktober 2016 Schatzforscher hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GC28M7T) überein. Der Wert für "F" ist im GC-Listing angegeben, weil er nur noch sehr schwer abzulesen ist. Im OC-Listing fehlt ein entsprechender Hinweis. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (15.11.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Schatzforscher (OC-Support)

gefunden 19. Februar 2016, 20:19 recke14 hat den Geocache gefunden

Eine schöne Runde durch den ehemaligen Steinbruch. Wunderbar was Barleben hier draus gemacht hat. Vielen Dank fürs Zeigen.

gefunden 22. Juli 2012 Tharandter hat den Geocache gefunden

Dieser Earthcache leuchtete so toll auf unserem Display bei der Heimfahrt vom Mega zurück nach Dresden! Lachend Vor Ort angekommen, konnten die ersten Fragen schnell beantwortet werden aber wir brauchten eine Weile die Sache mit dem Schild zu verstehen. Zwinkernd Alles andere war auch fix erledigt und so bedanken wir uns für diesen netten Erdache! Lachend

gefunden 16. September 2011 Frank&Family hat den Geocache gefunden

Sehr aufschlussreicher Earthcache der mal wieder zeigt, was der Mensch alles mit der Natur anstellt. Hätte nie gedacht, dass so ein Tümpel was mit Bergbau zu tun haben könnte.

TFTC & 4 Sterne bei GCVote

Bilder für diesen Logeintrag:
Foto 1Foto 1
Foto 2Foto 2