Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Sagen der Altmark -- Kloster Krevese

 In unmittelbarer Nähe befindet sich ein kleiner naturbelassener Park.

von Hucker65     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Stendal

N 52° 48.648' E 011° 41.467' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 23. Mai 2010
 Gelistet seit: 23. Mai 2010
 Letzte Änderung: 09. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCA607
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
191 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

 

Das Kloster Crevese.

 Da, wo jetzt das Kloster Crevese in der Altmark, unweit Osterburg, steht, war früher ein Schloss, Zerwest geheißen, woraus nach der Zeit der Name Crevest oder Crevese gemacht wurde. Dasselbe gehörte dem Grafen Werner von Osterburg. Als diesem sein Sohn, Graf Werner der Jüngere, im Sturm vor Brandenburg geblieben war, da beschloss er, mit Beirath seiner Gemahlin, zu Ehren der heiligen Jungfrau Maria, sein Stammschloss Zerwest zu einem Jungfrauenkloster zu machen. Er fing auch an, dieses zu bauen. Als er nun an dem Bau war, so fand er auf einmal mitten in dem Holze ein kleines Marienbild, beschloss daher, das Kloster, für welches er noch keinen Namen hatte, Marienthal zu heißen. Solches geschah im Jahre 1157. Allein die Bauern in der Gegend behielten den alten Namen Crevese bei, der denn auch fortwährend dem Kloster geblieben ist. (Beckmann histor. Beschreibung v. Brandenburg. Th. 5. Buch 1. Cap. 10. S. 157)  

Heute ist  vom damaligen Kloster nur noch die Kirche erhalten.Der Bau der dreischiffigen Basilika ohne Querschiff fällt in das letzte Drittel des 12. Jahrhunderts.
Eine Besonderheit stellt der Glockenturm dar.. Er gehört nicht zum spätromanischen Grundbestand. Der ursprünglich freistehende, dem Westwerk vorgelandene Glockenturm aus Feldsteinen wurde abgerissen. Stattdessen wurde 1591 bis 1598 ein zweigeschossiger Fachwerkturm mit Glockenstuhl und Barockhaube direkt an die Westseite gebaut.
Im Glockenstuhl des Turmes schwangen ursprünglich drei Bronzeglocken, heute ist es noch eine. Sie trägt den Namen ihrer Stifter, der Patronatsfamilie Georg Achatz von Bismarck und Frau Barbara Maria Christina von Eimbeck nebst Kindern.
Der Raumeindruck im Innern der Kirche ist stark beeinflusst durch die barocken Einbauten aus den Jahren 1721 bis 1746. So sorgte Christoph Georg von Bismarck 1721 für den Einbau der überaus wertvollen Orgel. Sie wurde vom Salzwedler Orgelbaumeister A. H. Gansen erstellt
In der Klosterkirche findet alljährlich der Kreveser Orgelsommer statt, jeweils am 1. Samstag von Juni bis September ab 20.00 Uhr 

(Quelle:www.osterburg.de)

 

 

Bitte nutzt den ausgewiesenen Parkplatz, und fahrt nicht direkt bis zur Kirche vor .

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

zntargvfpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Klosterkirche
Klosterkirche

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Ostrand der Arendseer Hochfläche (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sagen der Altmark -- Kloster Krevese    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 3x

kann gesucht werden 09. September 2015 Hucker65 hat den Geocache gewartet

Koordinaten wurden aktualisiert

  Neue Koordinaten:  N 52° 48.648' E 011° 41.467', verlegt um 72 Meter

gefunden 05. September 2015 Uli Palermo hat den Geocache gefunden

Schöne Gegend, Danke !

OC-Team archiviert 01. Oktober 2013 mic@ hat den Geocache archiviert

Ankündigungsgemäß erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Admin)

OC-Team momentan nicht verfügbar 01. September 2013 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die hier gelisteten Koordinaten sind nicht mit den auf geocaching.com gelisteten Koordinaten übereinstimmend.
Da an den oben genannten Koordinaten kein Cache zu finden ist, setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (01.10.2013) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 17. April 2012 mag1807 hat den Geocache gefunden

Hier mal kurz überlegt wo SO ist - habe ich auch rausgefunden; sogar ohne Sonne und dann gesucht und gesucht und gesucht ...

Eine Versteckmöglichkeit war schnell entdeckt. Die war aber leer. Also Blick gerade aus und weiter gesucht.

Nix.

Dann wollte ich schon gesenkten Kopfes von dannen ziehen - da sah ich sie, die Dose. Am Boden. Im hohen Gras.

Schön das ich doch noch loggen konnte. Habe die Dose in das vermutliche Versteck zurück gelegt.

Danke!