Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
St. Laurentiuskirche Leutzsch

von Bafdi     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 20.918' E 012° 18.871' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 27. Mai 2010
 Gelistet seit: 27. Mai 2010
 Letzte Änderung: 02. Februar 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCA6E7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

34 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
289 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Die Laurentiuskirche zu Leutzsch hat sich durch die Jahrhunderte hindurch den Charakter einer stattlichen Dorfkirche erhalten.

Das heutige Aussehen der Kirche inmitten eines Ensembles aus ehemaligem Pfarrhaus (heute Kindergarten), Pfarrscheune, Gemeindehaus, ehemaligem Kantorat, Pfarrhof mit Brunnen ist das Ergebnis einer langen Baugeschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht.

Am Laurentiustag (10. August) 1397 wurde eine Kapelle der hl. Maria zu einer Pfarrkirche erhoben und dem hl. Laurentius geweiht. Der Name geriet allerdings in Vergessenheit und wurde erst 1932 wieder aufgenommen, nachdem man lange Zeit nur von der „Leutzscher Kirche" gesprochen hat.

Der Chorturm der heutigen Kirche könnte aus dieser Zeit stammen, als Leutzsch selbständige Kirchgemeinde wurde. 1497 baute man an den Chorturm ein Kirchenschiff an, das an jeder Seite drei Fenster hatte.1689 erhielt die Kirche eine barocke Gestalt mit einem achteckigen Turmgeschoss mit welscher Haube und Laterne. 1871 erhielt die Kirche drei Glocken. Das heutige Geläut besteht aus drei Gussstahlglocken aus dem Jahre 1953.

Die einschneidendsten Veränderungen waren die umstrittene (!) Entfernung der Seitenemporen 1961 und mehrere Veränderungen (1949 und 1961) in der Apsis zur Verbesserung der Lichtverhältnisse für den 1932 wieder aufgestellten spätgotischen Altar.

Dieser Flügelaltar ist der größte Schatz der Kirche. Er zeigt im Mittelschrein die Heiligen Rochus, Sebastian und Antonius, auf den Seitenflügeln die Heiligen Wolfgang und Laurentius sowie Maria und Elisabeth (fälschlicherweise als Anna bezeichnet).

Die Jehmlich Orgel wurde 1897 aufgestellt.

Weitere Informationen zur Kirche findet Ihr unter:
www.kirchgemeinde-leutzsch.de


Und nun zum Cache: Neue Koordinaten 27.05.11

An den oben angegebenen Koordinaten könnt Ihr den Cache finden und auch die Kirche, wie auf dem Foto, sehen.

Bilder

Die Kirche
Die Kirche

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für St. Laurentiuskirche Leutzsch    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 02. Februar 2014 Bafdi hat den Geocache archiviert

Leider haben die Muggels gewonnen. Wir geben auf.

 

gefunden 06. Oktober 2013, 00:29 AliTo hat den Geocache gefunden

Nach einer kleinen Runde über den Kirchgarten die Dose recht schnell gefunden.
Feines Versteck, leider ist das Logbuch sehr feucht gewesen.

Dennoch Dankeschön! :-D

AliToMia

gefunden 28. September 2013, 13:30 Caprona_DE hat den Geocache gefunden

Hier ging meine Spätsommer-Ausklangsrunde Part 1 bei herrlichem Wetter weiter.Ich war mit dem Rad unterwegs.

Einfach herrlich Zwinkernd. Ich brauchte ein ganzes Weilchen, um hier fündig zu werden, gutes Versteck.

DFDC Lachend

Caprona_DE

#041 - 28. September 2013 - 13:30 Uhr

gefunden 17. September 2013 RoMoe hat den Geocache gefunden

Die Dose lag auf dem Weg und da musste ich halten. Sehr schön versteckt. Danke sagt die Leipziger Familie RoMoe

gefunden 06. Juni 2013, 09:00 Tiffi Tequila hat den Geocache gefunden

erst ein wenig gestreunert (weil die Nadel sich nicht entscheiden konnte, wo sie hin will), dann kurz auf der Bank ausgeruht und schließlich den Cache noch gefunden. Laut Google sind die Koordinaten genau. Ich sollte wohl eher darauf vertrauen als auf ein GPS oder gar Smartphone ;-)

Danke für die schön versteckte Dose!