Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Trubilo

 Der keltische Name Trubilo

von Jingx     Deutschland > Bayern > Regensburg, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 57.331' E 012° 11.715' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 30. Mai 2010
 Gelistet seit: 30. Mai 2010
 Letzte Änderung: 27. April 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA732
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
46 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur

Beschreibung   

Erst im 11. Jahrhundert wurde geschichtlich nach diesem keltischen Namen die Ortschaft Traubling genannt, das heutige Niedertraubling, danach entstand der Ort Obertraubling und letzendlich, nach 1945 die Ortschaft und heutige Stadt Neutraubling.

Spuren des frühen menschlichen Daseins finden sich bei Grabungen (Zufallsfunde beim Hausbau) im Ort und als Scherbenfunde auf den Feldern. Verfärbungen im Geländeverlauf zeigen an, wo einst die Menschen lebten und ihre Hütten und Feuerstellen hatten. Auf den Äckern findet man nicht selten einfache oder verzierte Tonscherben und Reste von menschlichen Gebrauchsgegenständen, die meist als Teile von spiral-, schnur- und stichbandkeramischen Gefäßen identifiziert werden können. Schön geschliffene, oft nur in Teilen erhaltene Steinbeile, gelochte Äxte oder so genannte Schuhleistenkeile (Urform von Hacken und Pflugscharen) beweisen den früheren Ackerbau. Außerdem gibt es Funde von verschiedensten Kleingeräte aus Hornstein, der mineralisch zu den Achaten gehört, wie Messerschneiden, Kratzer, Schaber und Bohrer auch fein gearbeitete Pfeilspitzen, eine Sichel, eine Säge, einen Dolch und eine Dolchspitze. Tönerne Spinnwirtel beweisen die häusliche Webarbeit. Die Fundstücke stammen aus dem frühen, dem mittleren oder dem späten Noelithikum (Jungsteinzeit) aus der Zeit ab 5500 bis 4500 v. Chr. Im Wesentlichen handelt es sich in dieser Zeit um bäuerliche Kulturen ohne Meltallverarbeitung. Die ersten Arbeiten aus Metall sind erst in der Kupferzeit nachweisbar


Finde die Koordinaten für den Final!

Erstinhalt:
Logbuch + Stift (bitte drinnen lassen)
1 Magnetpin
2 Schlüsselanhänger
1 Bärchenradiergummi
Erstfinderurkunde
GC Ladybird 2 - Jingx

In Niedertraubling gibts übrigens einen Trubiloweg ;o)...

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Trubilo    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. August 2010 Foschal hat den Geocache gefunden

Ein kurzer 1-Stage-Hin-und-Mit-Multi-Drive-In.
Grüße von Foschal

gefunden 24. Juni 2010 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Ein wenig schwierig ist hier das Lesen des Hinweises bei kontrastarmen Lichtverhältnissen und das Bergen der Dose aus den Brennesseln. Schade auch, daß die Stage 1 nicht so plaziert wurde, daß man das Ganze mit einem kleinen Spaziergang verbinden kann (so blieb nur ein Umparken mit dem Auto übrig) und daß die Location nicht erkennbar was mit der erwähnten Geschichte Trubilos zu tun hat.
TFTC

gefunden 28. Mai 2010 Schmusebär & Indidde hat den Geocache gefunden

Da die Stage für uns nix neues war, gings schnell weiter zum Final. Der blaue Deckel lachte uns sofort an . Allerdings ist es schwierig hier etwas zu tarnen, da das Gras aussenherum nach ein paar Cachern wie planiert aussieht . Danke für den kleinen Multi!

OC#662 / 15:00

gefunden 25. Mai 2010 hihatzz hat den Geocache gefunden

Edit: Soviele Caches an einem Abend, da kann man mit dem Loggen schon mal durcheinander kommen. Der Log gehörte natürlich zum "Sei gewarnt .." icon_smile_blush.gif

Vielen Dank für die Infos zu unserer Heimat und den FTF :-)
team hihatzz (#1270)

OUT: FTF Erstfinderurkunde, Coin "Ladybird 2 - Jingx"