Wegpunkt-Suche: 
 
Mathe/Physik-Geocache
~

von derzuspaete     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 30.127' E 013° 28.283' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 04. Juni 2010
 Gelistet seit: 11. Juni 2010
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCA85E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
5 Beobachter
2 Ignorierer
399 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für ~    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 29. August 2016, 15:36 Milanowski hat den Geocache gefunden

Harte Nuss, aber schlussendlich gelöst. 😁
LG Milanowski

gefunden 31. März 2014 tarozwo hat den Geocache gefunden

Zusammen mit der MonsterZicke heute hier in der Ecke gewesen und endlich auch mal bei diesem Döschen nen Stop eingelegt. [:)]
Das Rätsel bereitete genug Kopfzerbrechen... Das Final ging dagegen zum Glück flott...

Danke fürs legen und verstecken!

gefunden 13. Juni 2012 der-michel hat den Geocache gefunden

Man, was habe ich hier gelötet und verdrahtet...
Ich habe meinen halben Hobbykeller in dieses Objekt verbaut, nur um später festzustellen, dass mein Oszilloskop den Geist aufgegeben hat icon_smile_dissapprove.gif

Also zurück ans Zeichenpult und mal ordentlich entworfen.
Leider ließen meine Messversuche etwas zu wünschen übrig und so fragte ich den Nuklearphysiker meiner Wahl mal nach einer kurzen Einweisung in die Gewürzschule.
Und was soll ich sagen ? Auf einmal klappte es dann auch mit dem Nachbarn... ;)

Wie auch immer - nun sind die Gläser strahlend sauber und ich strahle auch etwas ob des tollen Versteckes... (wie oft bin ich da schon in der letzten Zeit vorbei gekommen ?!?)

icon_smile_approve.gificon_smile_big.gificon_smile_cool.gificon_smile_tongue.gificon_smile_evil.gif

*************************
* 878 - TFTC - der-michel :) *
*************************

gefunden 31. August 2011 AndiOlli hat den Geocache gefunden

17:34 Uhr

Auch wenn ich während meiner Ausbildung mit Elektrotechnik viel zu tun hatte, so habe ich dieses Wissen danach wieder abgelegt, da ich es nicht weiter benötigte. Jetzt hätte ich es wieder gebrauchen können, aber leider kam da nicht mehr soviel bei raus. Aber gut ist, wenn man jemanden kennt, der sich damit besser auskennt. Somit konnten wir heute mal vor Ort nachschauen, ob an den Koordinaten auch ein Cache liegt, und es war eine Punktlandung. Während über uns ein Hubschrauber kreiste, signierte ich erleichtert das Logbuch.

Vielen Dank für diesen etwas anderen Rätselcache.

gefunden 13. Mai 2011 mity hat den Geocache gefunden

Als dieser Cache herauskam, dachte ich nur: Fehlt da nicht noch irgendwas? Und mit dieser Frage verschwand die Aufgabe in den Tiefen und Weiten der berliner Caches.
Vor ein paar Tagen fiel mein Blick dann mal wieder auf die "Welle". Und ein zweiter Blick zeigte mir: Nee, da fehlt nüscht. Damit war die Aufgabe klar. Und das (professionelle) Interesse geweckt. Sowas habe ich doch mal studiert. Wie war das noch? Maschenspannungen, Knotenströme...? Ach egal, für sowas gibt es doch geeignete Werkzeuge.
Naja, die Zeit, die ich dann damit verbraten habe, ansprechende Tools zu finden (denn wie man eine PSPICE-Konfigurationsdatei schreibt, habe ich schon lange verdrängt), hätte locker ausgereicht, das angestaubte Wissen aufzufrischen und die Lösung zu Fuß zu ermitteln. Oder sich der Sache empirisch mit dem Lötkolben anzunähern (da schreckte mich nur die verwendete Spannungsquelle mit den zu erwartenden Strömen ein wenig ab).
Naja, im Eifer des Gefechts bin ich dann mit meiner komplexen Denkweise auch gleich noch deutlich über das reale Ziel hinaus geschossen. Was mich zu der Frage führte: Und nun? Glücklicherweise lieferte eines der Tools dann aber auch noch eine Darstellung, die eigentlich keine Fragen mehr offen ließ. Cool
Und so konnte ich mich heute in aller Frühe genüßlich auf die ermittelten Koordinaten einschwingen und um 06:00 mit geschultem Auge und sicherem Griff das Fragezeichen in einen Smiley transformieren.

no trade

mity!