Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Burgen von Monreal

von SpeedyGee     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mayen-Koblenz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 17.902' E 007° 09.638' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 24. Juni 2010
 Gelistet seit: 24. Juni 2010
 Letzte Änderung: 17. August 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCA93C

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
300 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Bei meinen eigenen Cache-Suchen in der Eifel habe ich einen Cache zu den Burgen über Monreal vermisst und daher nun selbst einen entwickelt. Da ich hier nur in Urlaub bin und eine Box oder Dose nicht kontrollieren kann, ist ein virtueller Cache daraus geworden:

Es müssen auf der Tour zu den Burgen Informationen gesammelt werden, die einen Lösungssatz ergeben. Die Wege/Trampelpfade sind sehr gut beschildert und müssen an keiner Stelle verlassen werden! Geeignetes Schuhwerk, Papier (idealerweise ein Ausdruck dieser Cachebeschreibung), Stift, evtl. Regenzeug bzw. Sonnencreme und natürlich Euer GPS-Gerät solltet Ihr mitnehmen. Bevor Ihr den Cache online loggt, schickt mir daher über mein Profil zunächst die Lösung. Ist sie richtig, könnt Ihr den Cache als gefunden loggen.

Die oben angegebenen Koordinaten (N 50° 17.902 E 007° 09.638) bezeichnen eine Möglichkeit, Euer Cachemobil zu parken. Hier habt Ihr schon einen schönen Blick auf die Burg(en) und seht auch schon, wo die Tour hinführen wird: Es geht teilweise recht steil bergauf und zum Schluss bergab und es ist von Vorteil, wenn Ihr halbwegs schwindelfrei seid. Ihr könnt aber auch an anderer Stelle im Ort parken.

Auf geht’s zunächst in den historischen Ortskern. Auf dem Weg zu dem ersten Punkt bei N 50°18.008' E 007°09.545' müsst Ihr über eine alte Brücke über den Elz. Ein Hinweisschild verrät Euch, wie die Brücke im Volksmund genannt wird.

1.) Im Volksmund heißt die Brücke: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

An dem angegebenen Punkt angekommen,weist Euch ein Wegweiser die Richtung zu den Burgen. Folgt dieser Richtung und klettert den Weg hinauf zu der kleinen Burg links. In der Nähe findet Ihr Hinweise, wo es zum "Monrealer Ritterschlag" geht. Begebt Euch dorthin und schreibt Euch auf, welche zwei Tiere daneben in Holz geschnitzt ist.

2.) Geschnitztes Tiere neben dem "Monrealer Ritterschlag": 2 _ _ _ _ _

Folgt nun dem ausgeschilderten Weg zu der zweiten, größeren Burg. Bei den Koordinaten N 50°18.012' E 007°09.610' findet Ihr weitere Informationen, die Ihr für die Lösung benötigt:

3.) Welcher Teil der Löwenburg ist für Besucher zugänglich? der _ _ _ _ _ _ _ _ _

4.) Was befand sich unmittelbar über der Kapelle? der _ _ _ _ _ _ _ _

Seht Euch jetzt etwas näher auf dem Burggelände um und beantwortet noch folgende Fragen:

5.) Was befand sich gegenüber dem nördlichen Wohngebäude? die _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

6.) In welcher Höhe befindet sich die oberste Kante des Bergfrieds, gerundet auf 10m? _ _ _ m = X

7.) Wie viele Stufen hat die Wendeltreppe, die in den Bergfried führt? _ _ Stufen = Y

Wenn Ihr die fantastische Aussicht auf Monreal und die Philippsburg genügend genossen und außerdem Kraft für den Abstieg geschöpft habt, geht es den direkten „Trampelpfad“ wieder runter ins Dorf. - Letzte Frage:

8.) In welcher Höhe findet Ihr Schutz vor Regen oder zu viel Sonne? _ _ _ m (NN) = Z

Wenn es regnet oder nass und glitschig ist, geht besser den Weg zurück, den Ihr hochgegangen seid: die entsprechende Stelle mit der Formel im Lösungssatz (Anfang des letzten Wortes, s.u.) könnt Ihr dann auch weglassen. Allerdings sollte Euer Foto dann belegen, dass es an der Löwenburg nass und glitschig war!



Zu dem Lösungssatz, den Ihr mir mailen sollt, kommt Ihr wie folgt:

_ = 7. Buchstabe von Lösung 1

_ = 7. Buchstabe von 3

_ = 5. von 2



_ = 1. von 3

_ = 1. von 2

_ = 1. von 5

_ = 2. von 2

_ = 2. von 5

_ = 3. von 4



_ = 6. von 5

_ = 2. von 3

_ = 3. von 3



_ = 9. von 1

_ = 7. von 4

_ = 5. von 4

_ = 4. von 3

_ = 8. von 3

_ = 4. von 4



_ = 3. von 2

_ = 5. von 1

_ = 3. von 4

_ = 4. von 4

_ = 4. von 1



(X-Z)-(2*Y)-Y+9

_ = 5. von 3

_ = 1. von 2

_ = 5. von 5

_ = 5. von 5

_ = 2. von 4

_ = 1. von 5



Den gefundenen Lösungssatz an mich mailen und bitte auch ein Foto der Löwenburg aus der Nähe hochladen, dann bekommt Ihr das Passwort zum Loggen.

Viel Spaß beim Suchen und Tüfteln!


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Moselgebiet von Schweich bis Koblenz (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Burgen von Monreal    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 17. August 2016 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

OC-Team momentan nicht verfügbar 14. Februar 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Dem Vorlog zufolge ist der Multi unvollständig. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 06. November 2011 _milestone_ hat den Geocache gefunden

Noch ein *** FTF *** - trotz Widrigkeiten :)

vielen Dank für den Cache.

Supertour in schönem bergauf/bergab Gelände mit toller Aussicht.

Leider hat der Zahn der Zeit oder die Zerstörungswut Station 2 dahingerafft. Alte Fotos aus 2004 von der Stelle haben mir da weitergeholfen.

Das Foto zeigt den aktuellen Zustand - die helle Stelle ist der Überrest des edlen Ritters und der Hase im Vordergrund sieht auch nicht mehr ganz frisch aus. Die 2 anderen Tiere waren aktuell nicht auffindbar.

Viele Grüße und Danke für die Logfreigabe.

 

milestone

Bilder für diesen Logeintrag:
Trauriger AnblickTrauriger Anblick
Station2 im Jahr 2004Station2 im Jahr 2004