Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz des Königs Sigismund

 Geschichten-Erlebnis-Cache im Rheder Prinzenbusch

von Die 5 Freunde     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Borken

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 50.727' E 006° 43.137' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 26. Juni 2010
 Gelistet seit: 26. Juni 2010
 Letzte Änderung: 15. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCA95A

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
343 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Dieser Multi ist in eine Geschichte eingebettet, an der ihr aktiv teilhaben könnt.

An jeder Station wird die Geschichte weiter erzählt. Ihr müsst dann Entscheidungen treffen, die sich auf die weitere Geschichte und den Weg, den ihr bis zum Final geht, auswirken
(ähnlich wie früher bei den guten alten Spielbüchern).
Somit kann dieser Multi mal länger und mal kürzer ausfallen, je nachdem, welchen Weg ihr wählt.

Früher oder später führen aber alle Wege zum Ziel!

An den einzelnen Stationen sucht ihr kleine Plastikfläschchen, die immer einen Abschnitt der Geschichte sowie alle nötigen Anweisungen für den weiteren Weg enthalten.


Es ist sinnvoll, eine Pinzette sowie einen Zettel und einen Stift mitzubringen, um sich unterwegs Notizen zu machen.

Je nach Länge des von euch gewählten Weges würde ich mindestens 2 Stunden einplanen.


Ihr müsst die offiziellen Wege nur zum Suchen der Fläschchen an den einzelnen Stationen ein kleines Stück verlassen.
Ein geländegängiger Kinderwagen ist möglich (habe ich selbst ausprobiert) aber an einigen Stellen doch eher unpraktisch. Für kleinere Kinder empfiehlt sich besser eine Rückentrage. Ansonsten ist der Cache aber besonders für Familien gedacht.

Wegen des dichten Blätterdachs im Wald sind leider Abweichungen der Koordinaten nicht zu vermeiden. Im Zweifelsfall helfen Euch aber die Hints zu den einzelnen Stationen weiter.

 

Denkt bitte am Final beim Tauschen daran, dass auch andere einen „echten Schatz“ finden wollen. Also tauscht bitte kindgerechte und brauchbare Dinge und „räubert“ den Schatz nicht aus. Danke!

 

Und nun geht’s los.
Hier kommt die Geschichte:


 

 

Der Schatz des Königs Sigismund

 


Vor vielen hundert Jahren lebte in Rhede einmal der König Sigismund. Er war sehr reich, hatte ein wunderschönes Schloss, viele Ländereien und noch mehr Untertanen.
Es gab nur eine Sache, die dem König Sorgen bereitete: Sein Schloss lag direkt an einem großen, dunklen Wald. Und in diesem Wald lebte der Räuber Waldemar. Niemand traute sich, den Wald zu betreten oder auch nur in seine Nähe zu kommen, denn alle hatten große Angst vor Waldemar.

 

Eines Tages musste König Sigismund auf Reisen gehen, um seine entfernter liegenden Ländereien zu begutachten. Er stellte besonders viele Wachen auf, die während seiner Abwesenheit die königliche Schatzkammer hoch oben im Turm bewachen sollten.

 

Doch Waldemar war schlau – und außerdem ein guter Kletterer.
In der Nacht nahm er ein langes Seil mit einem Enterhaken und kletterte so fast mühelos von außen in die Schatzkammer hinein. Schnell packte er alles Gold in seinen Sack und lauschte dann. Doch nichts und niemand rührte sich. Wahrscheinlich waren die Wachen vor der Tür gerade eingenickt. Waldemar lachte sich ins Fäustchen. Unbehelligt kletterte er am Seil wieder hinunter und verschwand mit „seinem“ Schatz wieder tief im dunklen Wald.
Was er dabei allerdings nicht bemerkte war, dass ihm ein kleiner Zettel mit folgender Aufschrift aus der Hosentasche fiel:

 

N 51° 50.727
E 006° 43.137
(Station 5)

 

Der König machte Augen, als er von seiner Reise zurückkam. All sein schönes Gold – einfach weg! Aber die Wachen hatten am nächsten Morgen das Seil und den Enterhaken am Fenster der Schatzkammer gefunden, und so war schnell klar, wer der Übeltäter war: Waldemar!

 

König Sigismund rief die mutigsten Männer des Landes zu sich. Sie sollten in den Wald reiten und seinen Schatz zurückholen. Doch niemand wagte es – alle hatten furchtbare Angst vor Räuber Waldemar.
Da fasste Sigismund schweren Herzens einen Entschluss. Er ließ überall bekannt machen, dass derjenige, der ihm seinen königlichen Schatz zurück brachte, seine wunderschöne Tochter Isabella zur Frau bekommen sollte.

 

Bist du nun so mutig, den Wald zu betreten und den Schatz zurück zu erobern? Aber sei gewarnt, denn im Wald lebt nicht nur der Räuber Waldemar. Es heißt, dass noch viel schlimmere Kreaturen dort ihr Unwesen treiben.

 

Willst du es also wagen?
Dann betrete den Wald am besten an folgender Stelle:

 

N 51° 50.773
E 006° 43.048
(Parken)

 

(hier kannst du auch dein Pferd anbinden – oder mit was du sonst so angereist bist)

 

Da stehst du nun also mit zitternden Knien am Waldrand.

Aber wie geht es nun weiter? Moment – hatte Waldemar nicht im Schloss einen Zettel verloren? Vielleicht ein Hinweis? Nun, einen Versuch ist es doch wert, oder nicht?

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1: va Obqraaäur
Fgngvba 2: nygre orzbbfgre Nfg
Fgngvba 3: Onhzfghzcs
Fgngvba 4: nygre Nfg
Fgngvba 5: Ovexr
Fgngvba 6: Ybpu anur Mjvyyvatfonhz
Fgngvba 7: tebßr Ohpur
Fgngvba 8: nygre Onhzfghzcs
Fgngvba 9: Onhzfghzcs
Fgngvba 10: ibeyrgmgre Onhz
Fgngvba 11: Xbeavsrer
Fgngvba 12: nygre xabeevtre Onhzfghzcs
Fgngvba 13: Ovexr na Jrtnomjrvt
Fgngvba 14: Onhztrfgeücc va Obqraaäur
Svany: hagre rvare Gnaar

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Vardingholt-Sued / Rheder (Info), Naturpark Hohe Mark (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz des Königs Sigismund    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. April 2011 Ruhrpott-Schwabe hat den Geocache gefunden

Ein wirklich schöner Multi, auch wenn uns die Wegführung etwas verwirrte. Nachdem wir an ...Station 5 icon_smile_question.gif gestartet sind fanden wir die nächsten Stationen ohne langes Suchen. Während wir eine der vielen Stationen gesucht haben traf mobile78 auf uns. Da wir das Fläschen gerade gefunden hatten, notierte er die Koordinaten für die nächste Station gleich mit. Da wir an der nächsten Station eine kurze Pause eingelegt haben, ging mobile78 weiter zur nächsten Station. Wir entschieden uns für die anderen Koordinaten und landeten wieder an Station 5 icon_smile_question.gificon_smile_clown.gif. Das Döschen lag ohne Tarnung und mit halb hineingestopftem Hinweis da. Entweder haben Muggel dieses Döschen gefunden oder ein anderes Team hat hier Frust abgelassen. Schnell war die nächste Möglichkeit ins GPS eingetippt und weiter ging die Suche nach Sigismunds Schatz und Waldemar. Doch leider erwiesen sich diese Koordinaten als Sackgasse. So mussten wir ein drittes Mal Station 5 anlaufen. Doch danach lief es dann wieder wie am Schnürchen bis Station 11. Dort suchten wir uns einen Wolf. Gerade als wir schon aufgeben wollten und gedanklich uns schon auf dem Heimweg befanden fand ich das Fläschen. So konnten wir uns doch noch weiter auf die Suche nach Waldemar machen. Nach über 3 Stunden standen wir vor Waldemars Schatzversteck und konnten den Schatz heben.
Danke für den unterhaltsamen Nachmittag und das Verstecken der Dose.

Hans

gefunden 24. Oktober 2010 klupisack hat den Geocache gefunden

Heute den Cache im zweiten Versuch beendet. Waldemar konnte erfolgreich in die Flucht geschlagen werden und der Schatz dem König zurückgegeben werden. Tolle Runde mit klasse Story. Solche Caches sind genau nach unserem Geschmack.

TFTC klupisack

gefunden 25. Juli 2010 Drei-Könige hat den Geocache gefunden

In vergnügter Runde mit Team Werth und T.A.R.M. zügig gefunden und geloggt.
Eine tolle Geschichte die begeistert.
In: Handysocke
Out: Armband

gefunden 08. Juli 2010 Rapunzel hat den Geocache gefunden

da mich beim ersten mal ganz schreckliche Kreaturen gequält hatten mußten wir leider aufgeben.Heute mit Insektenspray und viel Mut im Rucksack konnte ich den Räuber in die Flucht schlagen und den Schatz bergen .

schöne Geschichte mit tollen Verstecke hat uns gut gefallen

TFTC Team rapunzel

gefunden 01. Juli 2010 Die Geduldigen hat den Geocache gefunden

Heute mit den Kindern aufgemacht gegen den Räuber zu kämpfen.Es war leider viel zu warm und alle Blutsauger vor allem Zecken hatten uns den Kampf angesagt. Tapfer kämpften wir mit Fröschen und Kröten. Die Krönung war eine Blindschleiche auf die wir fast getreten sind.Bei unserem Glück war unsere Strecke wohl die Längste. Es hat super Spass gemacht und bis auf kleine Missverständnisse unserer Seits war der Cache gut zu lösen.

Danke für diesen tollen Cache

Die Geduldigen

Ach ja wir haben Silber geloggt juchhuuu !!!!!!