Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Stolpener Burgschatz

von Katzdackel     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

N 51° 02.941' E 014° 05.106' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 23. Juni 2010
 Gelistet seit: 30. Juni 2010
 Letzte Änderung: 28. November 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCA99B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
497 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich

Beschreibung   

Findet den Schatz der Burg Stolpen. Dafür müssen einige Fragen beantwortet werden. Die Antworten lassen sich bei einem Burgbesuch ganz einfach finden, wenn ihr euch Aufmerksam umschaut.
Sie lassen sich alternativ auch durch gründliches Suchen im WWW ermitteln, es nicht einfach, aber zu 100% möglich. Denkt daran: Nicht nur geschriebenes, auch Bilder können Antworten geben!
Station 1 +2 muss vor Ort ermittelt werden. Und wenn ihr wirklich einmal nicht mehr weiter wisst, euch irgend eine Rechnung spanisch vorkommt, dann benutzt das Kontaktformular!

Und los gehts:

Am Start steht Ihr vor der Burgeinfahrt und geht nun weiter ins Torhaus. In welchem Jahr wurde Stolpen zur Garnison? = A*(*Diese Infotafel wurde leider entfernt, fragt das Personal an der Kasse oder sucht im Internet.)
Durchschreitet den ersten Burghof, vor Euch liegt das Kornhaus mit Marstall + Folterkammer und Hauptwache. Nach dem entrichten eines Obulus an der Burgkasse werft einen Blick auf das Modell der Wasserkunst im Marstall. Wann zerstörten Napoleonische Truppen die Wasserkunst endgültig? = B

Verlasst das Kornhaus und geht weiter in den 2. Burghof. Über dem Tor zum 3. Burghof seht Ihr ein interessantes Relief, dessen Mitte ein Wappen ziert, das von = C Engeln gehalten wird. Rechts davon befindet sich der Schösserturm, dessen Name sich vom mittelalterlichen Wort "Schoss" = Steuern ableitet. Er hat eine beträchtliche Mauerstärke von = D Meter. Oder ihr nehmt die Anzahl der am Turm angebrachten, überdachten Wappen.

Im dritten Burghof angelangt, seht Ihr den Seigerturm (rechts), den Johannisturm, auch Coselturm genannt (links) und es könnte aus insgesamt = G Kanonenstellungen in Richtung Tiergarten geschossen werden, wenn es erforderlich und die Kanonen noch funktionstüchtig wären. Besteigt nun den Johannisturm, in dem die Gräfin Cosel ihre letzten Jahre verbrachte. Endlich ganz oben angekommen habt Ihr nebenbei sicher noch = E Stufen (Quersumme: 16) gezählt, bevor Ihr die Aussicht genießen könnt. Damit es auch nicht zuviel oder zuwenig Stufen sind, rechts neben dem Eingang zum Turm steht es auf einer Tafel geschrieben.
Alternative für virtuelle Besucher: Eine lange Zeit ihres Lebens verbrachte die die Gräfin Cosel in Gefangenschaft auf der Burg. Multipliziert die Anzahl der Jahre mit 2 und zieht davon ein Jahr ab =E. ( xx*2-1).

Sehr interessant ist auch der Seigerturm, dessen Dach einst von = F Volutengiebeln geziert wurde. (Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Schaut euch den Turm an, wenn auf jeder Seite ein Giebel wäre, dann sind das wie viele?) Sein Name leitet sich vom im Turm befindlichen Schlagwerk (Seigerglocke) ab. Letzter Punkt ist der = H Berglachter (aufgerundet) bzw. 84,39 m tiefe Basaltbrunnen im 4. Burghof. Er gilt als der tiefste in Basalt getriebene Brunnen der Welt. Freiberger Bergleute benötigten im Feuersetzverfahren 22 Jahre, bis sie auf Wasser stießen. Das entspricht einem täglichen Vortrieb von 1 cm. Der Brunnen wurde zuletzt 2004 befahren und untersucht. Das Wasser ist klar und von guter Qualität. Gleich nebenan in der Kapelle findet ihr das Grab der Gräfin Cosel. Steigt die Stufen zum Fürstenplateau hinauf, dem Erdgeschoss des einstigen Hochschlosses. Im Siebenspitzenturm befindet sich die Kräuterküche der Kurfürstin Anna, von Oben hat meinen tollen Rundblick über die Umgebung.

So, alle Zahlen beisammen und die Besichtigung der Burg Abgeschlossen? Dann auf zur ersten Station:


N 51°0(F/C).(A+B+E)/F-H+G
E 014°0(D+C).(C+D-G)(H*C+C)

Geochecker für die Koordinaten der Station 1: Geochecker.com

Diese befindet sich ausserhalb der Burg und ist mit einem kleinem Spaziergang durch den Stadtpark verbunden.
Seid ihr dort angekommen, findet ihr eine Anlage, die einem ganz bestimmten Zweck dient. Notiert den Namen der Einrichtung, setzt für jeden Buchstaben den entsprechenden Wert ein.
Beispiel: A=1 - Z = 26.


Rechnet nun wie folgt um zur zweiten und letzten Station zu kommen:

N 51°02.(1. - 9.)(4. - 11.)(9. - 3.)

E 014°05.(2. + 11. - 6.)(3. + 4. - 10.)(6. + 7.) - (1. + 2.)

An dieser Stelle steht ihr zwischen zwei Denkmälern, wobei nur das zweite aus einem Material ist, aus dem auch die Burg gebaut wurde.
Schaut euch die Inschrift auf dem 1. Denkmal an:

Was soll hier ausgeübt werden? Ein ... 1. Buchstabe des Wortes = S
Was heisst der Wald dich? Anzahl der Buchstaben - C = T
Ihr sollt hier etwas schonen: 1. Wort,
Anzahl der Buchstaben / C = U
Ein Wort kommt mehrfach vor, welches? Anzahl der Buchstaben - C = V


Am zweiten Denkmal ist eine kleine Tafel angebracht:

Wem wurde die Anlage gewidmet? Anzahl der Buchstaben des Familiennamens = W
Quersumme der Buchstabenzahl der Amtsbezeichnung = Y
Wann wurde das Denkmal errichtet? Die Quersumme der Quersumme der Jahreszahl = Z
G (Kanonen) - F (Giebel) = X

Jetzt ist es nicht mehr weit zum Finale, ihr erreicht es am besten vom untersten Weg:

N 51°0S.TUV
E 014° 0W.XYZ

Viel Spaß wünscht Katzdackel.

Für den Besuch der Burg muss Eintritt gezahlt werden. Der erste Burghof ist während der Öffnungszeiten frei zugänglich.
Öffnungszeiten der Burg Stolpen:
April - Oktober: 9-18 Uhr - Letzter Einlass 17:30 Uhr
November - März: 10-16 Uhr (Witterungsabhängig)
Weitere Informationen und Eintrittspreise unter:
www.burg-stolpen.de

Vor dem Zurücklegen des Caches: Bitte hineingefallenes Laub und Aststücken entfernen, erst dann kommt die Ammobox wieder rein. Die Abdeckplatten danach sauber auflegen.
Wenn etwas kaputtgeht, bitte melden. Meine Glaskugel weiß nicht alles!

Es ist nicht notwendig und wünschenswert, zum Heben des Finals ungenutzte Kräfte zu mobilisieren. Bitte lasst die Konstruktion intakt und tarnt es wieder sorgfältig, so das es für Muggelaugen unsichtbar bleibt. Keinen Hasengrill bitte. Nehmt den Spoiler zur Hilfe.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: hztrxvccgr Jhemry
Oretynpugre: ibe 1830

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stolpener Burgschatz    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

kann gesucht werden 15. Mai 2016 Katzdackel hat den Geocache gewartet

ok

archiviert 19. April 2016 Katzdackel hat den Geocache archiviert

Doppellisting. Weiterhin auf geocaching.com verfügbar.

gefunden 22. Juli 2014 malek1936 hat den Geocache gefunden

Den Stolpener Burgschatz fanden wir bereits am 24.4.2014 und tragen ihn hiermit bei OC nach. Dank an Katzdackel für diese feine Aufgabe!

gefunden 21. Oktober 2013 flint74 hat den Geocache gefunden

Irgendwie ist das ja eigentlich eher ein Multi, als ein Mystery. Zumindest beantwortet man die Fragen ja alle unterwegs und nicht zuHause. Eigentlich.
Ich hab das dann doch eher als Mystery gelöst, auch wenn ich dafür nicht eine Station hätte besuchen brauchen. Ich hab meine Chefs nach den Denkmälern befragt. Da die sich gut auskennen, weil sie ja mit ihrem Pitti täglich ihre Runden drehen, konnten die mir nicht nur sagen wo die sind, sondern auch was drauf steht. So war auch klar, das es die richtigen Denkmäler (Es gibt ja noch mindestens eine solche Denkmalkombination in Stolpen.) sein müssen. Die Fragen liesen sich beantworten.
Auf dem Weg zum Final hab ich dennoch den Umweg über die 2. Station gemacht um ganz sicher zu gehn. Das hätte ich mir sparen können. Die errechneten Koordinaten waren richtig und dank Spoiler (das GPS wollte nicht so richtig) konnte ich den Schatz auch schnell heben.
Thx Kay

gefunden 01. Mai 2013 garminrouter hat den Geocache gefunden

Den hatte ich schon zu Hause vorbereitet. Aber einige Fehler drin gehabt. Vor Ort war das Ermitteln der Daten leichter, leider schlich sich doch noch ein Fehler ein. Der Owner half aber sofort, vielen Dank. So konnte heute die Runde beendet und das sehr schön gemachte Final schnell gefunden werden. Danke für den Cache und die Hilfe!