Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Stolpener Burgschatz

von Katzdackel     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

N 51° 02.941' E 014° 05.106' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 23. Juni 2010
 Gelistet seit: 30. Juni 2010
 Letzte Änderung: 16. Mai 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCA99B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
4 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
506 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich

Beschreibung   

Burg Stolpen

Findet den Schatz der Burg Stolpen. Dafür müssen einige Fragen beantwortet werden. Die Antworten lassen sich bei einem Burgbesuch ganz einfach finden, wenn ihr euch Aufmerksam umschaut.
Sie lassen sich alternativ auch durch gründliches Suchen im WWW ermitteln, es nicht einfach, aber zu 100% möglich. Denkt daran: Nicht nur geschriebenes, auch Bilder können Antworten geben!
Station 1 + 2 muss vor Ort ermittelt werden.

Und los gehts:

Am Start steht Ihr vor der Burgeinfahrt und geht nun weiter ins Torhaus. In welchem Jahr wurde Stolpen zur Garnison? = A*(*Diese Infotafel wurde leider entfernt, fragt das Personal an der Kasse oder sucht im Internet.)
Durchschreitet den ersten Burghof, vor Euch liegt das Kornhaus mit Marstall + Folterkammer und Hauptwache. Nach dem entrichten eines Obulus an der Burgkasse werft einen Blick auf das Modell der Wasserkunst im Marstall. Wann zerstörten Napoleonische Truppen die Wasserkunst endgültig? = B

Verlasst das Kornhaus und geht weiter in den 2. Burghof. Über dem Tor zum 3. Burghof seht Ihr ein interessantes Relief, dessen Mitte ein Wappen ziert, das von = C Engeln gehalten wird. Rechts davon befindet sich der Schösserturm, dessen Name sich vom mittelalterlichen Wort "Schoss" = Steuern ableitet. Er hat eine beträchtliche Mauerstärke von = D Meter. Oder ihr nehmt die Anzahl der am Turm angebrachten, überdachten Wappen.

Im dritten Burghof angelangt, seht Ihr den Seigerturm (rechts), den Johannisturm, auch Coselturm genannt (links) und es könnte aus insgesamt = G Kanonenstellungen in Richtung Tiergarten geschossen werden, wenn es erforderlich und die Kanonen noch funktionstüchtig wären. Besteigt nun den Johannisturm, in dem die Gräfin Cosel ihre letzten Jahre verbrachte. Endlich ganz oben angekommen habt Ihr nebenbei sicher noch = E Stufen (Quersumme: 16) gezählt, bevor Ihr die Aussicht genießen könnt. Damit es auch nicht zuviel oder zuwenig Stufen sind, rechts neben dem Eingang zum Turm steht es auf einer Tafel geschrieben.
Alternative für virtuelle Besucher: Eine lange Zeit ihres Lebens verbrachte die die Gräfin Cosel in Gefangenschaft auf der Burg. Multipliziert die Anzahl der Jahre mit 2 und zieht davon ein Jahr ab =E. ( xx*2-1).

Sehr interessant ist auch der Seigerturm, dessen Dach einst von = F Volutengiebeln geziert wurde. (Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Schaut euch den Turm an, wenn auf jeder Seite ein Giebel wäre, dann sind das wie viele?) Sein Name leitet sich vom im Turm befindlichen Schlagwerk (Seigerglocke) ab. Letzter Punkt ist der = H Berglachter (aufgerundet) bzw. 84,39 m tiefe Basaltbrunnen im 4. Burghof. Er gilt als der tiefste in Basalt getriebene Brunnen der Welt. Freiberger Bergleute benötigten im Feuersetzverfahren 22 Jahre, bis sie auf Wasser stießen. Das entspricht einem täglichen Vortrieb von 1 cm. Der Brunnen wurde zuletzt 2004 befahren und untersucht. Das Wasser ist klar und von guter Qualität. Gleich nebenan in der Kapelle findet ihr das Grab der Gräfin Cosel. Steigt die Stufen zum Fürstenplateau hinauf, dem Erdgeschoss des einstigen Hochschlosses. Im Siebenspitzenturm befindet sich die Kräuterküche der Kurfürstin Anna, von Oben hat meinen tollen Rundblick über die Umgebung.

So, alle Zahlen beisammen und die Besichtigung der Burg Abgeschlossen? Dann auf zur ersten Station:


N 51°0(F/C).(A+B+E)/F-H+G - E 014°0(D+C).(C+D-G)(H*C+C)

Geochecker für die Koordinaten der Station 1: Geochecker.com

Diese befindet sich ausserhalb der Burg und ist mit einem kleinem Spaziergang durch den Stadtpark verbunden.
Seid ihr dort angekommen, findet ihr eine Anlage, die einem ganz bestimmten Zweck dient.
Notiert den Namen der Einrichtung, die Anzahl der Buchstaben = I


Rechnet nun wie folgt um zur zweiten und letzten Station zu kommen:

N 51°0C.(I-D)(C+D-G)(G) - E 014°0G.(A-A)(F/C-2)(I-G)


An dieser Stelle steht ihr zwischen zwei Denkmälern, wobei nur das zweite aus einem Material ist, aus dem auch die Burg gebaut wurde.

Schaut euch die Inschrift auf dem 1. Denkmal an:


Was soll hier ausgeübt werden? Eine gute ... 1. Buchstabe des Wortes = J
Was heißt der Wald dich? Anzahl der Buchstaben - D = L
Ihr sollt hier etwas schonen: 1. Wort,
2. Buchstabe = M
(D*C+M) = K

Am zweiten Denkmal ist eine kleine Tafel angebracht:

Wem wurde die Anlage gewidmet? Anzahl der Buchstaben des Familiennamens = O
Querprodukt der Buchstabenzahl der Amtsbezeichnung - C = P
(L-G-C) = N

Jetzt ist es nicht mehr weit zum Finale:

N 51°0J.KLM - E 014° 0G.NOP

Bitte die Box vorsichtig aus ihrem Versteck holen! Keine Gewalt !!!
Beim zurückstellen darauf achten, dass sie nicht zu sehen ist !!!!
Wenn es Probleme gibt, bitte sofort melden. Meine Glaskugel weiß nicht alles!


Viel Spaß wünscht der Burgdackel.

Für den Besuch der Burg muss Eintritt gezahlt werden. Der erste Burghof ist während der Öffnungszeiten frei zugänglich.
Öffnungszeiten der Burg Stolpen:
April - Oktober: 9-18 Uhr - Letzter Einlass 17:30 Uhr
November - März: 10-16 Uhr (Witterungsabhängig)
Weitere Informationen und Eintrittspreise unter:
www.burg-stolpen.de

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: ubuyre Onhz, yvaxf ibz Jrt
Oretynpugre: ibe 1830

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stolpener Burgschatz    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 4x

Hinweis 16. Mai 2017 Katzdackel hat eine Bemerkung geschrieben

Berechnung für "K" hatte einen Tippfehler, + statt * , ist berichtigt.

kann gesucht werden 07. Mai 2017 Katzdackel hat den Geocache gewartet

Final verlegt, fertig.

momentan nicht verfügbar 06. Mai 2017 Katzdackel hat den Geocache deaktiviert

Aufgrund bevorstehender Forstarbeiten muss das Final verlegt werden.

gefunden 19. April 2017 MeL_Dezigns hat den Geocache gefunden

Ein ungeplanter Aufenthalt in der Burgstadt dauerte länger als erwartet...
So nutzte man die Möglichkeit sich die Umgebung um die Burg genauer anzusehen...
Es war ein sehr lohnenswerter Zwischenstop...
Letztendlich hatte man alle nötigen Daten zusammen und konnte auch dieses Logbuch signieren...

Vielen Dank für den cache - Thanks for the cache - Merci pour le cache - Grazie per la cache - Bedankt voor de cache - Gracias por el caché - Gratias pro cache - Dziękuję za skrytkę - Köszönöm a cache - Agradecimentos para o cache - Tack för cachen - Díky za cache - Köszönöm a cache - Önbellek için teşekkürler - Hvala za keš - Благодаря за кеша -感謝您的緩存 - Tak for cachen - Kiitos kätköstä - Ευχαριστώ για τηkann ü μνήμη cache - Кэш үшін алғыс - Paldies par kešatmiņas - Dzięki za pamięć podręczna - Multumesc pentru cache - Благодарность за кэш - Hvala za predpomnilnika - Kesh uchun rahmat

kann gesucht werden 15. Mai 2016 Katzdackel hat den Geocache gewartet

ok