Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Nachts am Dachsberg

 Nächtliche Zahlenspielchen im Steckdosenland

von Schrottie     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 29.587' E 013° 11.825' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 14. Juli 2010
 Gelistet seit: 06. Juli 2010
 Letzte Änderung: 14. Februar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCAA10

24 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Wartungslogs
12 Beobachter
1 Ignorierer
1914 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
14 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

is_oconly.pngThis is a Premium Member Only cache. Wink

 

 

Nachts am Dachsberg

Der Dachsberg in Grunewald hat schon viel erlebt. Ganz nebenan, macht die Havel einen kleinen Knick, und das ist das Verhängnis des Dachsberges. Immer wenn in früheren Zeiten jemand die Havel nutzte um "ins Wasser zu gehen", wurde sein Leichnam hier angespült. Da die Kirche die Bestattung eines Selbstmörders auf ihren Friedhöen verweigerte, blieb die "Leichenfrage" an der Forstverwaltung haften. Und so wurde 1878/79 beschlossen, die Leichen auf einer Lichtung im Wald, ganz hier in der Nähe, zu bestatten. Der dadurch entstandene Friedhof wird noch heute "Selbstmörderfriedhof" genannt. Die Alten erzählen sich, das die Geister der namenlos Bestatteten noch immer durch den Grunewald wandern, jede Nacht sollen sie sich am Dachsberg treffen, um gemeinsam über ihr Schicksal nachzudenken.

Manch einer dieser Geister hat noch ein paar Kleinigkeiten aus seinem irdischen Dasein retten können. Diese Kleinigkeiten sammeln die Geister in einer kleinen Schatzkiste, ganz in der Nähe ihres nächtlichen Treffpunktes am Dachsberg. Damit niemand herausfindet wo der Schatz versteckt ist, wurden alle Schatzkarten verbrannt und nur ein paar wenige Hinweise rund um den Dachsberg deponiert.

Nähere Infos zum Selbstmörderfriedhof gibt es bei Wikipedia!

Schatzsuche

Du willst Dir also den Schatz der Geister schnappen. Soso! Na dann pass aber gut auf, das Du nicht von den Geistern erwischt wirst. Auch die Wächter des Schatzes, grimmige, in schwarze Kittel gekleidete Untiere werden es Dir nicht wirklich leicht machen. Aber es ist zu schaffen...

Folgendes solltest Du unbedingt dabei haben:

  • Taschenlampe
  • UV-Lampe
  • festes Schuhwerk
  • Mut
  • im Sommer: Zecken- und Mückenschutz

Begib Dich zum Start und folge den Reflektoren. Immer dann wenn irgendwo ein blauer Reflektor (oder mehrere) an einem Baum auftaucht, dann befindet sich ganz in der Nähe eine Station. Die Stationen selbst (und die Wege dorthin wenn es mal ein Stückchen weiter in den Wald hineingeht) sind dann durch grüne Reflektoren gekennzeichnet. Die anderen Reflektoren unterwegs wechseln zuweilen die Farbe, das ist aber nicht von Belang. Aaaalso, nochmal zusammengefasst:

  • Blaue Reflektoren = Station in der Nähe
  • Grüne Reflektoren = Station (bzw. Weg dorthin und wieder zurück)
  • doppelter grüner Reflektor, beweglich = Wildschwein

Aber was rede ich da, Du schaffst das schon... :-)

SteckdosenwanderungHinweis: Gerade wenn Kinder mitgenommen werden, aber auch ohne Mikrocacher, es gilt immer die Devise: Die Wildschweine sind hier zu Hause und wir sind die Gäste! Falls sie euch also begegnen, lasst ihnen die Vorfahrt und wartet ggf. lieber einen Moment ab. Weitere Infos dazu auch hier. übrigens: Auch wenn es der Name des Berges vermuten lässt, Dachse werden euch hier eher nicht begegnen. ;-)

Dieser Cache ist gelistet bei:

bessercacher.de

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 52° 29.585'
E 013° 11.918'
Hier kann das Cachemobil abgestellt werden. Bitte beachtet auch, das die Havelchaussee nachts ab 23 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt ist. Die Sperrung betrifft nicht den nördlichen Abschnitt bis Schildhorn, der Parkplatz ist somit rund um die Uhr erreichbar. Für die Abreise nach 23 Uhr dann einfach den Weg über Postfenn und Scholzplatz nehmen!
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba Frpuf: Svaqr qra xyrvara, nore srvara Hagrefpuvrq!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Grunewald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Nachts am Dachsberg    gefunden 24x nicht gefunden 1x Hinweis 3x Wartung 2x

archiviert 09. November 2013 Schrottie hat den Geocache archiviert

Die Stationen 1, 2, 6 und 7 sind bereits ein Opfer der Forstarbeiten, die finale Dose ist komplett verschwunden. Also habe ich heute die kläglichen Reste auch noch eingesammelt und hier ist jetzt Feierabend.

momentan nicht verfügbar 09. September 2013 Schrottie hat den Geocache deaktiviert

Hier haben sich wohl ein paar Harvester ausgetobt. Also muss ich erstmal nachschauen ob noch alles im Lot ist, bis dahin ist hier Pause.

gefunden 11. Mai 2013 Sweetwoodraspler hat den Geocache gefunden

#210# Auch ich war mit von der Partie und bin trotz Mega-Kreuz-Aua Brüllend und Null GC-Points Unschuldig tapfer den Dachsberg hinauf- und hinuntergestiefelt, um so dem Finale Stück für Stück näher zu kommen Zunge raus . Danke für die schöne Runde und die extragelegten monströsen Lachend Nebenbei(FTF)Döschen sagt der Sweetwoodraspler Zwinkernd

gefunden 08. Mai 2013 cachingbird hat den Geocache gefunden

Die war mein erster Nachtcache  Lachend

Im Rahmen des Newbie-Events war ich vorne bei den Newbies. Alle Stationen konnten gut gefunden werden, und wurden zusammen gemeistert

Nebenbei konnten noch zwei andere "frische" Caches mitgenommen werden.

Vielen Dank für die schöne nächtliche Runde und den supertollen Cache

gefunden 08. Mai 2013 Hannibal-II hat den Geocache gefunden

Im Rahmen des Newbie-Events ging es heute mit einem 8-köpfigen Team (4 Newbies, 4 Betreuer) auf den Dachsberg. Nachdem sich alle per Schlautelefon auf den aktuellen Stand (von was auch immer) gebracht hatten, konnte es auch endlich losgehen.

Die ersten Stationen wurden flüssig absolviert. Allerdings ist Stat. 2 nicht mehr ganz jugendfrei, da oben ohne. Bei regelmäßiger Leerung könnte man sie glatt als Lysimeter nutzen. Etwas ins Grübeln kamen wir bei Stat. 6. Diverse Ideen für den kleinen aber feinen Unterschied waren reichlich vorhanden, nur die richtige war nicht dabei. Auch der Maikäfer, der sich zwischenzeitlich zu uns gesellt hatte, war uns keine große Hilfe. Letztendlich musste das Betreuerteam zu Rate gezogen werden. Und siehe da, es gibt tatsächlich einen feinen Unterschied. 

An Stat. 7 wurde durch eine unproffessionell montierte (und völlig nutzlose) Haltevorrichtung die Kleiderordnung von Team_Musterstation nachhaltig derangiert. Den rostigen Gesellen haben wir außer Gefecht gesetzt, aber die Hose ist wohl nur noch zum Nachtcachen in der warmen Jahreszeit zu gebrauchen.

Angekommen im Bermudadreieck des Finals standen wir uns aufgrund der Vielzahl der Teilnehmer fast selbst im Weg, bevor der erlösende Ruf durch die laue Frühlingsnacht schallte.

Ein insgesamt solider NC, der ohne technische Spielereien auskommt und trotzdem Spass gemacht hat.

Danke für's Legen und Pflegen und den entspannten Zeitvertreib.

Bilder für diesen Logeintrag:
Suchbild: Finde das LochSuchbild: Finde das Loch