Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Rätselcache
Das Landesverwaltungsamt für mystische Brücken #1

 Dies ist der Erste Teil einer Serie von drei Wherigo Caches die mit der Zeit entstehen werden. Am Ende des Caches wird e

von sax76     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Magdeburg, Krfr. St.

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 06.767' E 011° 39.301' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: gesperrt
 Versteckt am: 14. Juni 2010
 Gelistet seit: 13. Juli 2010
 Letzte Änderung: 15. August 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCAA7C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
153 Aufrufe
6 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist der Erste Teil einer Serie von drei Wherigo Caches die mit der Zeit entstehen werden. Am Ende des Caches wird eine Freischaltnummer für den nächsten Teil ausgeben. Bewahrt diese gut auf. In dieser Nummer sind Informationen über Entscheidungen, die ihr während des Abenteuers gefällt habt, enthalten, welche Einfluss auf die Handlung der kommenden Teile haben werden.

Prolog

Du hast dich auf die vakante Stelle des Chefinspektors beim Landesverwaltungsamt für mystische Brücken beworben(LVAfMB). Eure Aufgabe wird die Inspektion der mystischen Brücken in Magdeburg sein. Dir ist bekannt das Abenteurer aus dem ganzen Land hier her kommen um hier interessante Herausforderungen zu finden und Ihr sollt sicherstellen das die Mitarbeiter des LVAfMB den hohen Ansprüchen gerecht werden. Deine langjährigen eigenen Erfahrungen als Schatzsucher haben dich die nötigen Kenntnisse gelehrt und dein gekonnter Umgang mit Schwert und Schild kann auf mystischen Brücken über Leben und Tod entscheiden. Du hast gute Chancen die Stelle zu erhalten.

Um jedoch allen Bewerbern eine faire Chance zu geben, wurde entschieden den aussichtsreichsten Kandidaten erst ein mal eine befristete Stelle anzubieten. Es traf sich gut das bei einigen der mystischen Brücken gerade die jährliche Inspektion ansteht. Ihr habt den Auftrag drei Brücken: Die Brücke über den Abgrund, die Brücke des Todes und eine Trollbrücke zu inspizieren. Ihr betretet gerade das Büro eures neuen Chefs, um den ersten Auftrag entgegen zu nehmen.

Kapitel 1: Der Abgrund

Für nicht magisch begabte Menschen, den sogenannten Muggel, erscheint unsere mystische Brücke als normale Fußgängerbrücke über die Elbe. Nur wenige wissen, dass sich in einer anderen Ebene der Realität ein bodenloser Abgrund entlang des Flussbetts der Elbe auftut. Um in diese Ebene zu wechseln ist es notwendig, einen speziellen magischen Pilz zu sich zu nehmen. Diese Pilze wachsen nur auf Adern okkulter Energie und sind sehr Wertvoll. Der geneigte Abenteurer kann diese Pilze vor Ort bei einem unserem Mitarbeiter erwerben. Als Inspekteur des LVfMB haben sie natürlich Anspruch auf einen kostenlosen Pilz.

Als Ausrüstung erhalten Sie ein Langschwert, ein Schild und 50 Goldtaler. Weiterhin stelle ich Ihnen diesen magischen Kommunikator (magCom) zur Verfügung. Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren Falls es Schwierigkeiten gibt. Weiterhin ist der magCom in der Lage Ihren medizinisch Status zu überwachen.

Machen Sie sich nun mit den Personalakten unserer Mitarbeiter an der Brücke über den Abgrund vertraut und prüfen Sie dann vor Ort ob alle Mitarbeiter ihre Aufgaben vorschriftsmäßig erfüllen. Gehen sie dabei geschickt vor. Wir wollen nicht das sich unsere Mitarbeiter sich gegängelt fühlen

Bemerkungen zum Cartrigde

Am Anfang wirst du mehrere aktive Zonen sehen. Am besten gehst du als erstes zur Brückenwache und sprichst mit der Wächterin. Wenn du in der Zone abgekommen bist (evt. wird noch ein Abstand von ein paar Metern angezeigt), gehe ins Hauptmenü. Unter you see kannst du die Wächterin ansprechen. Ich denke das sich die Cartrigde in etwa einer Stunde durchspielen lässt.

Ein virtueller Gegenstand im Spiel hat ein Pendant in der Realität, bitte nimm den Gegenstand nur virtuell mit, dafür musst du diesen Gegenstand aber finden. Die Beschreibung des Gegenstands enthält gleichzeitig ein Spoilerbild.

Im Inventar befindet sich ein magischer Kommunikator. Mit diesem kannst du den Chef anrufen, oder deinen Status abrufen. Dein Status besteht aus Lebenspunkten, Angriffswert, Verteidigungswert und Schadenswert.

Sollte es zum Kampf kommen werden diese runden-basiert ausgetragen. Der Kampf endet, wenn entweder die Lebensenergie des Gegners, oder deine eigene aufgebraucht ist. Solltet du verlieren kannst du dich im Lazarett heilen lassen und den Kampf dann fortsetzen. Die Lebenspunkte des Gegners werden nicht wieder aufgefüllt. In den meisten Fällen ist es möglich einen Kampf zu vermeiden, die Entscheidung liegt bei dir.

In einem Kampf kannst du zwischen Angriff und Wirbelangriff, bzw. parieren und kontern wählen. Der Wirbelangriff verringert die Trefferchanche erhöht aber den Schaden. Beim Kontern verzichtest du auf die Chance einen gegnerischen Angriff zu parieren, fügst dem Gegner jedoch erheblichen Schaden zu wenn dessen Angriff fehlschlagen sollte.

Wenn du es genau wissen möchtest: Am Anfang einer Runde wird zufällig entschieden wer als erstes dran ist. Ist der Gegner zuerst dran, führt er eine Attacke durch, bist du zuerst dran, kannst du zwischen Attacke und Wirbelangriff wählen. Der Erfolg eines Angriffes berechnet sich, indem eine Zufallszahl zwischen 0 und 10 gezogen wird. Ist diese Zahl kleiner als der Angriffswert, triffst du, bzw. der Gegner. Der Wirbelangriff verursacht den doppelten Schaden, allerdings muss die Angriffsprobe zwei mal hintereinander erfolgreich sein. Nach erfolgreicher Angriffsprobe wird nach dem selben Prinzip ausgewürfelt, ob du oder der Gegner den Angriff parieren kannst. Ist der Gegner zuerst dran, kannst du auch Konterangriff wählen, dadurch verzichtest du auf die Chance im Falle eines erfolgreichen gegnerischen Angriffes zu parieren und musst im Falle eines Treffers den doppelten Schaden hinnehmen. Verfehlt der Gegner jedoch verläuft dein Gegenangriff ohne weitere Probe erfolgreich und verursacht den vierfachen Schaden.

Ich habe das Cartrigde intensiv mit dem WhereYouGo Player auf dem Samsung Galaxy i7500 Handy getestet. Ich habe alle mir bekannten Funktionen, die auf dem Oregon zu Problemen führen können vermieden. Wenn es dennoch zu Problemen kommen sollte gebt bitte Bescheid.

In der ppc-Version sind Soundeffekte enthalten die abgespielt werden, sofern euer Gerät die Wiedergabe von mp3 Dateien unterstützt, auf dem Oregon bleibt das Cartrigde Stumm. (was schade ist)

Im realen Final findet ihr ein Passwort, mit dem ihr den "Final" im Cartrigde "loggen" könnt. Erst dann wird der Epilog gezeigt und der Freischaltcode für den zweiten Teil ausgegeben.

Das Cartrigde gibt es hier hier.

Viel Spaß bei dem kleinem Abenteuer wünscht Sax


Gratulation an Fjordtaucher zum FTF.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Flußlandschaft Elbe (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Landesverwaltungsamt für mystische Brücken #1    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 15. August 2013 mic@ hat den Geocache gesperrt

Caches vom Typ WherIGo sind auf opencaching nicht zugelassen, solange man zum Download der Cartridge einen Account auf einer fremden Webseite benötigt. Bitte lagere die Cartridge auf eine frei zugängliche Plattform aus. Bis dahin ist der Cache nun gesperrt.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 27. August 2011 danielst hat den Geocache gefunden

Leider lief dieser hier gar nicht erst an auf meinem HD2 mit WM 6.5. Und so musste das I-Phone von methix+frauchen wieder herhalten. Das Ganze lief dann recht flüssig von Station zu Station und bei der sportlichen Einlage musste dann mein Sohn, gc-eric, herhalten. Zum Schluss konnten wir uns dann im Logbuch verewigen.
Vielen Dank sagt
danielst

gefunden 12. März 2011 ccgli hat den Geocache gefunden

Puh, wat ne Rennerei. Noch einmal mehr und andiwi hätte einen RTW zum Einsatz mit der "Eisernen Lunge" rufen müssen. Nur gut, dass heute nicht so viel los war. Dreimal über die Brücke rennen?!? Tststs... was sollen da die Leute denken? Alles in allem eine schöne unterhaltsame Runde.
TFTC
ccgli

gefunden 18. Oktober 2010 MayBe hat den Geocache gefunden

#2000 - 18.10.2010 - 17.00 Uhr - 4/4<br/><br/>Als frischgebackene Chefinspektorin a. P. (auf Probe) des Landesverwaltungsamtes war ich sehr gespannt auf meinen ersten Auftrag. Doch als ich dann den Pr&#xFC;fzettel in der Hand hielt, stockte mir schon ein wenig der Atem. Oje, ich sollte den "Abgrund" der mystischen Br&#xFC;cke pr&#xFC;fen. Den Abgrund! Nat&#xFC;rlich hatte ich das, was man sich so hinter vorgehaltener Hand davon erz&#xE4;hlte, schon geh&#xF6;rt. Gesehen hatte ich jedoch noch nie eine, da diese mysteri&#xF6;se Scheinwelt, die direkt neben und unter uns existiert, nur wenigen eingeweihten Mitarbeitern vorbehalten ist. Doch jetzt geh&#xF6;rte ich auch dazu, wie spannend! Da ich auf diesem Gebiet noch ein Frischling bin, wurde mir Sohn als Berater zur Seite gestellt und so begannen wir Anfang Juni bei sch&#xF6;nstem Wetter mit der Pr&#xFC;fung. Es lief wirklich pr&#xE4;chtig, allerdings sollte die W&#xE4;chterin mal ihren Familienstand pr&#xFC;fen. Also wirklich Madame! Doch Sohn hatte alles im Griff und h&#xE4;ndelte auch die folgenden, leicht brenzligen Situationen souver&#xE4;n. Dann jedoch ging es an die Tiefenpr&#xFC;fung und... zack, war ich verschwunden. Auch beim zweiten Versuch verlor ich den Boden unter den F&#xFC;&#xDF;en. Herrje, das kann doch wohl nicht wahr sein! H&#xE4;tte ich vielleicht weniger darauf achten sollen, wie ich dabei auf die ahnungslosen Menschenwesen wirkte? Ich nehme mal an, das h&#xE4;tte die Mission gef&#xE4;hrdet und ehrlich gesagt, es h&#xE4;tte doch &#xFC;berhaupt nicht schick ausgesehen! Dann fiel mein Blick auf die Uhr und mir wieder ein, dass schon der n&#xE4;chste Termin wartete. Also notierten wir sorgf&#xE4;ltig unsere bisherigen Ergebnisse und vertagten die Abschlusspr&#xFC;fung auf sp&#xE4;ter. Zum Gl&#xFC;ck kann man hier ja seine Aufgaben St&#xFC;ck f&#xFC;r St&#xFC;ck erledigen. <br/><br/>Ein paar Wochen danach war ich zuf&#xE4;llig mal wieder in der N&#xE4;he und da das Wetter ausgesprochen saum&#xE4;&#xDF;ig war, entschloss ich mich zu einem kurzen Abstecher zur Br&#xFC;cke. Und es war genauso, wie ich mir gedacht hatte, alle Menschenwesen hatten Schutz in ihren H&#xFC;tten gesucht und so konnte ich die k&#xF6;rperlich anstrengende Tiefenpr&#xFC;fung diesmal zwar nicht ladylike, daf&#xFC;r aber ganz unbeobachtet erledigen. Ausgezeichnet! Als sich heute nun ganz unverhofft ein Zeitfenster auftat, nutzten wir es spontan, um die Pr&#xFC;fung zu beenden. Somit k&#xF6;nnen wir nun vermelden, dass die Mitarbeiter &#xE4;u&#xDF;erst pflichtbewusst sind, hier ist alles in wirklich bester Ordnung. Mit den anderen Wesen mussten wir allerdings ein ernstes W&#xF6;rtchen reden oder so... Zum Abschluss signierten wir ordnungsgem&#xE4;&#xDF; - und mit einem heimlichen Grinsen im Gesicht - das Br&#xFC;ckenkontrollbuch. Und nun erwarten wir gespannt unseren n&#xE4;chsten Auftrag. Wir sind bereit! <br/><br/>Fazit: Ein au&#xDF;ergew&#xF6;hnliches Abenteuer, bei dem wir richtig viel Spa&#xDF; hatten. Das Spiel lief auf meinem Oregon 300 problemlos. Ich hatte trotzdem vorsichtshalber nach jeder Station zwischengespeichert. Am Final war dann die Freude ausgesprochen riesig, zumal es auch statistisch gesehen ausgezeichnet passte! <img src="http://www.geocaching.com/images/icons//icon_smile_big.gif" border="0" align="middle"><br/><br/>Vielen Dank an sax76.<br/>LG MayBe & Sohn

Bilder für diesen Logeintrag:
Die mystische Brücke.Die mystische Brücke.
Der Abgrund.Der Abgrund.
Mystisches Brückenzeichen.Mystisches Brückenzeichen.
Brückenblick.Brückenblick.
Idyllische Scheinwelt.Idyllische Scheinwelt.
Irdisches Problem.Irdisches Problem.

gefunden Empfohlen 15. September 2010 firlefranz hat den Geocache gefunden

Schon vor geraumer Zeit hatte ich mich als Brückengnom beim LVAfMB beworben. Doch da mein PDA den Dienst verweigerte, wurde nichts aus dem Job. Ein früherer Angestellter gab mir den Tipp die Cartridge vom Oregon zu benutzen. Diesmal hatte ich mehr Glück und neben mir wurde auch der BKA vom LVAfMB eingestellt.
Gemeinsam begannen wir nun unsere Runde. Doch scheinbar habe ich die Pilze nicht vertragen und mein PDA verweigerte fortan den Dienst. Ich folgte quasi als Schildknappe dem BKA. Doch der Balrog gab mir dann den Rest.
Am nächsten Tag gut ausgeschlafen und wieder mit allen Lebenspunkten ausgestattet ging es noch einmal auf die Runde. Diesmal verfehlten die Pilze ihre Wirkung nicht und dem Balrog konnte ich auch entwischen. So konnte ich die Runde am Ende doch noch erfolgreich beenden.
Ein klasse WiG den der sax hier gebastelt hat. Alles hat zusammengepasst und es hat riesig Spaß gemacht! Danke für das tolle Abenteuer, ich bin schon mächtig auf die Fortsetzung gespannt.

Grüße
firlefranz