Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Letterbox-Hybrid Eichtalpark

von Dunuin     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 34.760' E 010° 05.192' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 11. Oktober 2009
 Gelistet seit: 25. Juli 2010
 Letzte Änderung: 07. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCAB75
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
7 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
256 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Letterbox-Hybrid Eichtalpark

Kurzbeschreibung

Dieser Cache ist ein Rundkurs und führt Dich an die interessantesten Ecken des Eichtalparks im Hamburger Stadtteil Wandsbek. Er besteht aus 11 abwechslungsreichen Stationen und man sollte ca. 1-2 Stunden für die 2 km Strecke einplanen. Das Gelände ist gut begehbar und die Stationen sind alle sehr nah an den Wegen, allerdings dürften Rollstuhlfahrer bei dem Heben einiger Stationen ernste Schwierigkeiten haben. Die einzelnen Stationen sind vom Schwierigkeitsgrad relativ hoch, was vor Allem an den unkonventionellen Verstecken liegt. Außerdem ist dieser Cache gut für einen kleinen Familienausflug geeignet, da er Dank großem Spielplatz und Ziegengehege, auch den Kleinen etwas bietet. Hunde sind an der Leine zu führen und es werden KOMPASS und GPSr BENÖTIGT.

Der Eichtalpark

Der Eichtalpark existiert seit dem 18. Jahrhundert. Der Wandsbeker Lederfabrikant Lucas Lüttkens pflanzte damals Eichenbäume auf seinem Anwesen im damaligen Dorf Hinschenfelde an, um aus deren Rinde ein Extrakt zu gewinnen, welches für das Gerben benötigt wurde. Im Jahre 1870 wandelte sein Enkel Caspar Oscar Lüttken die Plantage in einen Park um, den er dann 1926 an die Stadt Wandsbek verkaufte, die nun einen Stadtpark besaß. 1927 wurde dann der Haupteingang mit Sanitäranlagen errichtet, welcher auch heute noch dort steht und von 2 Sphingen aus dem 18. Jahrhundert umschlossen wird. Außerdem findet man dort noch viele alte Eichen, den Mühlenteich, in dem das Wasser der Wandse für die Wassermühle am Haupteingang gestaut wurde, welche 1572 erstmals erwähnt, 1888 neu errichtet wurde und seit 1928 ein Restaurant ist. Zu guter Letzt gibt es auch noch die Kreuzkirche, die 1908 auf einer Wiese des Bauern Martens erbaut wurde, welchem auch die Felder östlich davon gehörten. Bauer Martens soll damals beim Verkauf des Geländes das auf der Ostseite fehlende Zifferblatt zur Bedingung gemacht haben, damit seine Leute bei der Arbeit auf seinen Feldern nicht andauernd auf die Uhr sehen können.

Wichtige Hinweise

  • bitte hier besonders aufpassen, dass Du nicht auffällst, denn bisher hat sich hier kein Cache lange halten können
  • Stempel (Radiergummi), Stempelkissen, Stift, Logbuch sind keine Tauschobjekte!
  • ohne Kompass (oder Wegpunktprojektion) und die Bildern von Station 1 & 3 ist der Cache nicht zu lösen
  • wenn Du etwas bewegst, bitte vorher merken, wo und wie es vorher stand/hing.
  • bitte gefühlvoll vorgehen und die Stationen nicht in Eile mit Gewalt benutzen
  • besonders Station 2, 3 und 7 könnten bei Schnee oder starkem Laubfall schwer zu finden sein

Der Cache

Station 1: Die Kreuzkirche

Metallisches Kreuz auf Holz

Begib Dich zur Kreuzkirche Wandsbek, welche bei den Startkoordinaten liegt und trete an das Haupttor heran. Auf diesen beiden Torflügeln sollst du die Ornamente zählen und summieren, welche auf dem rechten Foto abgebildet sind. Bilde danach die iterierte Quersumme.
A = iterierte Quersumme der Anzahl der Verzierungen
Notiere Dir die Zahl für A und nutze folgende Formel, um die Koordination von Station 2 zu erhalten:
Nord 53° 34.(A+2)02  Ost 010° 05.(A-3)64

 

Beispiel für eine iterierte (1.stellige) Quersumme: 567 = 5+6+7 = 18 = 1+8 = 9


Station 2: Das Altenheim

Suche nach einem Objekt, in dessen Inneren Du die Koordination für Station 3 und die Zahl für "E" findest.


Station 3: Blickwinkel

Foto auf dem man den Ort finden muss, wo der Fotograph stand.

Nun solltest Du an dem Kunstwerk "Die Welle" stehen. Analysiere das Bild rechts und begib Dich zu dem Ort, an dem der Fotograf stand. Suche dort nach dem Hinweis, auf dem die Koordinaten für Station 4 stehen.


Station 4: Ganz schön bockig

Finde hier den Hinweis "C=X", den man erkennen kann, ohne etwas bewegen zu müssen und schreibe Dir die Zahl für "C" auf, die anstelle von X auf dem Hinweis steht. Wer die Reste vom Schälen des Gemüses mitgebracht hat, der hat einen klaren Vorteil, was die Tarnung angeht.
Station 5 findest Du bei Nord 53° 34.(C+2)56  Ost 10° 05.(C-1)(C+1)0.
Station 6 findest Du bei Nord 53° 34.(C+3)28  Ost 10° 05.(C+1)(C+2)5.


Station 5: Der Mühlenteich

An dieser Stelle sind irgendwo Koordinaten versteckt, die es zu finden gilt, um die nächste Station erreichen zu können.


Station 6: Freiheit den Hunden

Suche an den Koordinaten nach dem Hinweis, der Dir die nächsten Koordinaten nennt. Wer einen Hund dabei hat, kann ihn hier von der Leine nehmen und sich austoben lassen. Danach geht es gemütlich, mit einem tollen Ausblick, weiter zu Station 7.


Station 7: Am Mühlenteich

An diesem Ort ist Etwas versteckt, an dessen Unterseite Du die Zahl findest, die Du Dir für "B" notieren sollst (in Form von "B=X"). Trage nun B in die nachfolgende Formel ein, um an die Koordinaten für Station 8 zu gelangen:
Nord 53° 34.(B-1)85  Ost 10° 5.(B-4)38


Station 8: Der Eingang

Finde ein rotes Hinweisschild. Bilde die iterierte Quersumme der ersten Jahreszahl auf diesem Schild. Diese Quersumme notierst Du Dir für "D". Peile nun mit dem Kompass (D-1)(D-2)D° TN an und gehe ((5*D) + 1) Meter in diese Richtung, um zu Station 9 zu gelangen.


Station 9: Die alte Wassermühle

Suche hier nach einem Hinweis, der dich zu Station 10 führt. Beide Entfernungsangaben sind in Metern dargestellt.


Station 10: Zeitzeuge

An diesem urigen Platz ist ein Hinweis mit einer 4-stelligen Jahreszahl, in Form von "FGHI", zu finden. Auch kann man hier super klettern, was einem beim Finden des Hinweises aber nicht hilft. Hast Du FGHI gefunden, nutze folgende Formel, um die Koordinaten der Letterbox zu erhalten:
Nord 53° 34.GHI  Ost 10° 5.(((A+B)*(C+D)*E)+21)


Station 11: Das Finale

Hier befindet sich die Letterbox. Falls Du nicht weißt, wie man eine Letterbox richtig loggt, sei folgendes gesagt:
Die Letterbox enthält einen Stempel (geschnitztes Radiergummi), ein Stempelkissen, einen Stift und ein Logbuch. Nimm Deinen eigenen Stempel und stemple damit das Logbuch des Caches und schreibe dazu etwas Nettes hinein. Hast Du keinen eigenen Stempel ist das auch ok, die meisten Cacher nutzen dann ihren Finger als Stempel. Dann nimmst Du den Stempel des Caches und stempelst damit Dein mitgebrachtes Stempelbuch. Radiergummi-Stempel, Stempelkissen, Stift und Logbuch bitte wieder zurück in die Tüte legen, dies sind keine Tauschobjekte! Dose wieder so befestigen, dass man sie nicht sieht, also z.B. nicht ganz durchschieben.

Viel Spaß bei der Suche wünschen
Dunuin & Klimbmonkee

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Station1] Erpugf arora qrz Gbe vfg rvar Trqraxgnsry zvg rvarz Mvgng nhf qrz Zngguähf-Rinatryvhz. N ragfcevpug qrz Xncvgry omj. qrz unyovregra Iref qvrfrf Mvgngf.
[Station2] orvz Ohfpu, notrfätg?, va/nz Obqra
[Station3] Onhzfcnyg, frue synpure Uvajrvf
[Station4] zrgnyyvfpu, nz Mnha, Cnexfrvgr
[Station5(gemuggelt)] nz Onhzfghzcs, jrqre Gvre abpu Csynamr
[Station6] bora, hzxynccra
[Station7] Fgrva nhs Ubym (Üoretnatffgngvba qn trzhttryg)
[Station8] Ätlcgra
[Station9] Jrvß nhs Fpujnem
[Station10] Nfg üore Qve, xrva Xyrggrea
[Station11]zntargvfpu, abeq-öfgyvpurf Raqr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Wandsbeker Geest (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Letterbox-Hybrid Eichtalpark    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 7x Wartung 1x

OC-Team archiviert 07. Juni 2013, 07:30 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 10. Februar 2013 Dr. Geofisch hat den Geocache gefunden

Heute haben wir mit der lieben Verwandtschaft Geburtstag gefeiert. Dabei sind wir natürlich nicht nur kulinarisch voll auf unsere Kosten gekommen sondern haben uns zwischendrin auch mal ein wenig körperlich betätigt. Bei doch ziemlich kalten Temperaturen hat uns unser Spaziergang in den Eichtalpark geführt. Dort erinnerte ich mich dann daran, daß wir mal vor längerer Zeit diese Letterbox begonnen hatten, die Runde damals aber nicht zuendegeführt hatten. Inzwischen hatte ich auch von einem befreundeten Cacher Hinweise bekommen, die uns nun erlaubten, die Runde abzuschließen und uns ins Logbuch dieser schön geräumigen Dose einzutragen. Kl. Nienburgerin war ganz begeistert darüber, was für große Dosen hier im Stadtgebiet so versteckt sind. So hatten wir sogar noch ein schönes Erfolgserlebnis am Nachmittag. Danke und viele Grüße!

No trade.

Hinweis 04. April 2011 Dunuin hat eine Bemerkung geschrieben

Station 2 und 3 sind wieder so, wie sie sein sollen.
Kann also weiter gehen.

Hinweis 22. März 2011 Dunuin hat eine Bemerkung geschrieben

Station 3 scheint weg zu sein.
Sollte sich aber schnell reparieren lassen.

Hinweis 08. März 2011 Dunuin hat eine Bemerkung geschrieben

Auch jetzt wo der Schnee komplett geschmolzen ist, konnte ich von Station 7 nur noch die Halterung entdecken. Hier muss also eine neue und muggelicherere Station her, was aber noch dauert. Daher gibt es jetzt an Station 7 erst einmal wieder die bewährte Übergangsstation, damit der Cache weiter gesucht werden kann.