Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: St. Petri Hüsten

 Gotteshäuser: St. Petri Hüsten ... Beschreibung von www.st-petri-huesten.de

von CSSJ     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Hochsauerlandkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 25.712' E 007° 59.771' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:05 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 25. Juli 2010
 Gelistet seit: 25. Juli 2010
 Letzte Änderung: 30. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCAB7D

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
171 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hüsten kann auf ein hohes Alter zurückblicken. Es wird zuerst 802 in einer Urkunde der Benediktiner-Abtei Werden a. d. Ruhr über Güterschenkungen an den hl. Ludgerus erwähnt. Die St. Petri-Pfarrei zählt damit zu den Stammgemeinden des Sauerlandes. Weiter wird dann Hüsten erwähnt in den "Corveyer Traditionen" vom Jahre 854 und 877.

Im Jahre 1179 wird Hüsten ausdrücklich "Mutterkirche" genannt, als der Erzbischof von Köln das Verhältnis der Hüstener Pfarrkirche zu dem 1174 gegründeten Nonnenkloster zu Oelinghausen regelte.

In der Folgezeit wechselten die Patronatsrechte. Bis 1821 gehörten die Pfarreien des kurkölnischen Sauerlandes zum Erzbistum Köln, Danach zum Erzbistum Paderborn.

Die St. Petri-Pfarrei Hüsten erstreckte sich im Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein über ein großes Gebiet. In der ältesten Zeit gehörten zu Hüsten noch die Pfarrbezirke von Arnsberg-Rumbeck, Neheim und Voßwinkel. Arnsberg wurde 1173 eine eigene Pfarrei. Die Dörfer Niedereimer, Wennigloh und der Hof Wicheln waren nach Hüsten eingepfarrt. Auch Neheim war bis Ende des 13. Jahrhunderts eine Filiale von Hüsten. Voßwinkel, Bachum, Oelinghausen, Bruchhausen, Herdringen, Müschede, Bönkhausen und Habbel gehörten ebenfalls früher zu Hüsten. Oelinghausen wurde 1904 abgepfarrt. Die grundbuchamtliche Übertragung der Klosterkirche, welche 1880 in den Besitz der Pfarrei Hüsten übergegangen war, an die Pfarrei Oelinghausen erfolgte im Jahre 1954. 1917 wurden die Filialen Bruchhausen, Niedereimer und Müschede zu eigenen Filialkirchengemeinden mit eigener Vermögensverwaltung und Koorporationsrechten erklärt. 1939 wurde Herdringen eigene Pfarrei, Bruchhausen 1944.

Inzwischen war Hüsten insbesondere durch den Zuzug vieler Arbeiter im Zuge der Industrialisierung (z.B. Hüttenwerk im Ruhrtal) so groß geworden, dass der Bau einer zweiten Kirche unumgänglich geworden war. Sie wurde 1934 in Unterhüsten eingeweiht und bildet heute die eigenständige Pfarrei "Hl.Geist".

Im Jahr 2002 schlossen sich die Gemeinden "St.Maria Magdalena und Luzia-Bruchhausen, "St. Hubertus-Müschede" und St.Petri-Hüsten" wieder zum Pastoralverbund Röhr-Ruhr zusammen.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: St. Petri Hüsten    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 28. Januar 2014 hoshie79 hat den Geocache gefunden

Mir war, als hätte ich noch was vergessen...

Und tatsächlich, diesen Cache hier muss ich noch loggen. Leider weiß ich nicht mehr, wann ich ihn gefunden habe, daher logge ich mit heutigem Datum.

Viele Grüße

hoshie79

Hinweis 30. Juli 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC2C8WG) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 23. Oktober 2011 frankimsauerland hat den Geocache gefunden

Na jetzt müssen diese letzten grünen Punkte aber mal endlich zum Smiley umgewandelt werden. Mit Handschuhen schnell gefunden und geloggt.

LOG: 23.10.2011; 13.15 Uhr

TFTC und viele Grüße
frankimsauerland

gefunden 08. September 2010 Volka-Racho hat den Geocache gefunden

Ein Kirchencache bei Nacht ist immer eine tolle Sache. Die schön beleuchtete Kirche ist wirklich sehr stimmungsvoll. Die Turmuhr läutete gerade um 23:30 Uhr, als wir die Dose heben konnten.
Das war ein runde Sache zum Abschluss unseres heutigen Cachingabends.

Vielen Dank für die Dose und viele Grüße

Volka-Racho

gefunden 14. August 2010 lenecroft hat den Geocache gefunden

Erster! Zumindest hier :) Erfolgreich und ohne langes Suchen gefunden. Waren schone einiger Finder im Logbuch.

 Schöner Ort mit schöner Parkanlage herum. Danke fürs herführen!