Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Resident Evil (NC)

von bernd117     Deutschland > Niedersachsen > Oldenburg, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 02.001' E 008° 23.931' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 08. August 2010
 Gelistet seit: 08. August 2010
 Letzte Änderung: 23. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCAC89
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
158 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

 

 

Dies ist ein Night (mare) Cache



JULI 1998 - WILLKOMMEN IN RACCOON FOREST

Dieser alte und düstere Wald liegt in der Nähe der Ortschaft Kirchhatten. In den Tiefen des Waldes betreibt die Umbrella Corporation Genmanipulation und Biowaffenforschung unter dem Decknamen "White Umbrella".

Dazu kreierten skrupellose Forscher das sogenannte Tyrantvirus (T-Virus), einem aus dem Ebola-Virus geschaffener Erreger, durch den sein Wirt bereits nach kurzer Zeit mutiert und nur noch einem Urinstinkt folgt – FRESSEN. Durch eine beschleunigte Verwesung bewirkt das Virus eine Missgestaltung des Opfers, die den Erkrankten allerdings nicht am Weiterleben hindert. Als ultimativer Test wird der T-Virus an einigen Cerberus erprobt, Cerberus ist Umbrellas Bezeichnung für T-Virus kontaminierte Hunde, jedoch gerät der Versuch ausser Kontrolle und die mutierten Tiere brechen aus. Von der Laborleitung fehlt seither jede Spur - wurden sie Opfer Ihrer eigenen Versuchstiere? Auf Ihrer Suche nach Nahrung machen die Cerberus Jagd auf ahnungslose Wanderer im umliegenden Raccoon Forest. Der Wald ist dadurch extrem gefährlich geworden. Das Bravo-Team des Spezialkommandos S.T.A.R.S. (Special Tactics And Rescue Service) wurde bereits geschickt um die Vorkommnisse zu untersuchen. Der Kontakt brach jedoch ab und die Mitglieder des Bravo-Teams gelten als verschollen.


Nun muß ein Alpha-Team aus min. 2 und max. 4 Personen zusammengestellt werden um die Operation „Survive“ fortzusetzen! (Bitte kein Rudelcachen!!!) Der Einsatz muß zwingend in der Nacht erfolgen, da sich die Biester am Tage nicht zeigen!


Ihr Auftrag:

- elemenieren Sie die Cerberus
- finden Sie das geheime Waldlabor der Umbrella Corparation
- finden Sie die Schaltzentrale und die Probe vom T-Virus
- finden Sie das Antitoxin und tragen Sie sich ins Impfbuch ein

Ihre Ausrüstung:

- Proviant
- GPS-Ortungsgerät
- Notizblock + Stift
- leistungsstarkeTaschenlampe
- UV-Taschenlampe
- festes Schuhwerk
- lange Hose
- Handy

Hinweise zur Mission:

- die Wegstrecke beträgt ca. 5km
- es sind 14 Stationen (incl. Start u. Final)
- an der Startkoordinate kann geparkt werden
- an der Startkoordinate findet Ihr den ersten Hinweis
- die Hinweise sind jeweils in der Nähe der Reflektoren
- die Hinweise bitte nicht aus den Petlingen nehmen
- versucht es nicht intuitiv denn Ihr benötigt alle Hinweise
- Bilder vom Team für den späteren Logbericht wären schön
- Coins und TBs können in der Schaltzentrale getauscht werden
- die Tracking-Nr. der Missions-Coin findet Ihr im Final



Viel Spaß wünschen


     
 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Wildeshauser Geest (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Resident Evil (NC)    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 14. August 2010 Mic Hobbit hat den Geocache gefunden

Dieser Auftrag wollte eigentlich schon letzte Woche von mir erledigt werden – mangels geeigneter Teampartner war es leider erst dieses Wochenende soweit.
Nachdem ich informiert wurde, dass ich den Auftrag nicht in der letzten Nacht erfüllen sollte, da es möglicherweise Nachschubprobleme seitens der Pharma-Industrie geben könnte, war es heute dann soweit.

Im Team mit Ringeck & Finchen und Zyklotrop machten wir uns auf den Weg. Alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände waren mehrfach vorhanden.
Dabei versuchten wir, möglichst unauffällig zu erscheinen. (siehe Log des Zyklotrop)

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge (pro Person) malten wir uns aus, wie unser Auftrag wohl ausgesehen hätte, wenn die Umbrella Corp. statt des Höllenhundes Cerberus mit dem Colobus satanas experimentiert hätte.

Ohne weitere Störungen konnten wir dann den Auftrag erfolgreich ausführen. Inwieweit Spätfolgen eintreten, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, erste Untersuchungen geben aber vorläufig Entwarnung.

Danke an die Owner (Extra-Auftrag wurde ausgeführt) und an das Team für den erfolgreichen Einsatz.
TFTC Mic Hobbit

gefunden 14. August 2010 Ringeck hat den Geocache gefunden

Sprunggerät - gecheckt, Strahlenwaffen in mehrfacher Ausführung gecheckt, sonstige notwendige Hilfsmittel - gecheckt.
Ideal gewählte Infiltrationszeit, zu jeder Zeit gut angepasste Sichtverhältnisse.
Und im Nachhinein ein gutes Gefühl, wenn man merkt das der eigene Einsatz Früchte trägt...

Jederzeit fair und mit etwas Umsicht in einem Lauf gut zu lösen - Danke für die schönen Stunden unter großen Bäumen.

Rein und Raus: diverse Reisende

Danke ans Team: Zyklotrop und Mic Hobbit

Tack för Cachen

Ringeck och Finchen