Wegpunkt-Suche: 
 
Leipziger Teile: Gohlis

  Dies ist ein Multi zur Cachereihe Stadtteile von Leipzig. Da ich das Listing nicht allzu lang werden lassen wollte, geb

von reSep     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

N 51° 21.120' E 012° 22.450' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 20. Mai 2010
 Gelistet seit: 13. August 2010
 Letzte Änderung: 30. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCACFF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

25 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
412 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Dies ist ein Multi zur Cachereihe Stadtteile von Leipzig. Da ich das Listing nicht allzu lang werden lassen wollte, gebe ich eine paar Links dazu, wo ihr wissenswertes Nachlesen könnt. Es handelt sich dabei um keinen Rundweg und die Gesamtdistanz beträgt etwa 3km. Auf dem Weg liegen noch ein paar Tradis zum mitnehmen.

Starten soll dieser Leipziger Stadtteil Multi am Nordplatz. Dieser gehört zwar noch zum Leipziger Zentrum, aber liegt an der Grenze und ist ein Idealer Ausgangspunkt. Zu eurer rechten, seht ihr die Leibnizschule. Sie wurde im Jahr 1907 gegründet und diente im 1.Weltkrieg als Lazarett. Seid 1992 ist die Schule ein Gymnasium. Über dem Eingang stehen wieviel Statuen (A).
Nun schauen wir uns die Kirche auf dem Platz etwas genauer an. Dabei handelt es sich um die Michaeliskirche und gleich die Frage „ Welche zweistellige Zahl steht am Eingang?" (B) Nun zur Kirche selbst. Sie wurde im Jahr 1904 eingeweiht und die Baukosten betrugen 507.328,04 Mark. Die Kirche steht in Nord-Süd-Richtung mit dem Turm und der Haupteingangsfront im Süden. Die Bauformen zeigen individuell behandelte Neorenaissanceformen mit Jugendstilelementen.
Weiter geht es links an der Kirche vorbei und immer die Gohliser Strasse entlang, bis ihr an der nächsten Kirche steht.Dies ist die Friedenskirche, sie wurde am 31. Oktober 1873 eingeweiht. Ihren heutigen Namen erhielt sie 1902 auf Beschluss des Kirchenvorstandes. Bitte zählt die Sitzbänke vor dem Eingang (C) und die auf dem Spoiler gezeigten Verzierungen (D).

Nun genügend Kirchen gesehen und vielleicht wollt ihr in einem von Leipzigs schönsten Biergarten, eine Pause machen. Also, wer jetzt Durst hat oder seinem Magen mit fester Nahrung füllen möchte! Der gehe zu N 51°21.463 E 012°22.040, dies ist die Gosenschenkeund im Hinterhof findet ihr den Biergarten. Links oberhalb des Eingangs, seht ihr einen grossen Schriftzug. Wieviel n sind insgesamt in den 3 Wörtern vorhanden und dazu addiert ihr noch die Hausnummer, damit erhaltet ihr E.
Nun geht die Menckestrasse weiter. Bis ihr zur Drogerie (N 51°21.546 E012°21.738) kommt. Dabei geht es am Schillerhaus vorbei, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Es handelt sich dabei um die älteste Literaturgedenkstätte Deutschlands, mit einem wunderschönen kleinen Park. Das Bistro oder auch Restaurant Drogerie-Leipzig musste ich euch unbedingt zeigen und hier möchte ich das Herstellungsjahr der Fliesen wissen (QS=F).
Auf dem Weg zum MedienCampus ( zu finden bei N51°21.408 E 012°21.747 ), kommt ihr an der ehemaligen Gohliser Mühle vorbei, doch nur wenn ihr über die Platnerstr. lauft. Leider ist von dieser Mühle nicht mehr viel übrig und so geht es weiter. Also rein in den Poetenweg und nach etwa 250m steht ihr vor dem Campus. Weil wir gerne Zählen, möchte ich die Anzahl der Fahrradständer am Eingang wissen (G).
Ca.140m die Strasse weiter und ihr kommt zur letzten Station unserer Tour.
Ihr steht vor der Rückseite des Gohliser Schlösschen(N 51°21.375 E012°21.854). Nun schaut Euch den Spoiler zur Station an und zählt die gezeigten Verzierungen am Tor.(H)

Das Gohliser Schlösschen wurde im Jahre 1726 erbaut, dessen Architektur, Innenausmalung und die umschließenden Orangerieflügel zählen zu den Höhepunkten sächsischer Rokokobaukunst.

Weitere Infos zu Gohlis findet ihr hier

Ich hoffe ihr habt alle Zahlen beisammen und könnt die Koordinaten zum Final ausrechnen.

N 51° E+G-C. F*H+A
E 012° B+H-C. D*B+G+F+E


Dieser Cache ist Teil einer Reihe, an deren Ende in jedem
Stadtteil Leipzigs eine Dose liegen soll. Jeder Leipziger Geocacher
kann sich an dieser Reihe beteiligen, näheres gibts es hier:

LeipzigerGeocachingForum

Bilder

Banner
Banner

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Leipziger Teile: Gohlis    gefunden 25x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 23. Juni 2017, 17:39 Riedxela hat den Geocache gefunden

Wenn ich schon das Wochenende in Gohlis verbringe muss ich natürlich auch ein wenig von diesem Stadtteil kennenlernen. Dieser Multi schien mir genau richtig dafür. Die Stationen konnte ich gut finden und so war bald klar, wo das Final versteckt war. Das Logbuch war dann auch schnell signiert.
Danach habe ich mich noch mit einem Gosenradler in der Gosenschänke gestärkt.
Vielen Dank für den Multi durch Gohlis und Grüsse aus Hessen.

gefunden 26. März 2017, 18:05 DaveShine hat den Geocache gefunden

Nach etwas Hilfe vom Owner (nicht genau hingesehen) gut gefunden, danke!

gefunden 31. Oktober 2016, 16:12 berggarten hat den Geocache gefunden

Bei schönem Wetter gut gefunden.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. Juli 2016, 16:30 Schnappa hat den Geocache gefunden

Heute haben wir uns bei schönsten Cacherwetter auf diese interessante Tour begeben, dabei viel Bekanntes aber auch das eine oder andere neue Detail entdeckt, nebenbei noch ein paar Tradis eingesammelt und wirklich einen tollen Nachmittag gehabt. Alle Infos sowie das Final waren gut zu finden. Danke für's Herführen, Legen und Pflegen! Lächelnd

gefunden 22. März 2016, 06:44 undeins hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich schon vor 2 Jahren gefunden und bei GC.com geloggt.
Hier hole ich das jetzt nach.
D4dC