Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
bahnorama

 Ein Offset-Multi mit schöner Aussicht auf Wien und den künftigen Hauptbahnhof.

von CityRunner     Österreich > Ostösterreich > Wien

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 11.068' E 016° 22.499' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:45 h 
 Versteckt am: 19. August 2010
 Gelistet seit: 19. August 2010
 Letzte Änderung: 10. April 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCAD7F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
267 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Allgemein
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Öffnungszeiten:
• während der Sommerzeit täglich von 8 bis 22 Uhr
• während der Winterzeit täglich von 8 bis 18 Uhr

Bei starkem Andrang sind Wartezeiten möglich.
Bei Windgeschwindigkeiten über 70 km/h wird die Plattform geschlossen.

Eintritt frei (bis 14.11.2010).

Begib dich auf die Aussichtsplattform. Links von den Aufzügen findest du zwei Schilder. Um die Finalkoordianten zu erhalten subtrahiere die Ziffernsumme der drei Zahlen im rot umrandeten Schild von den letzten drei Stellen der nördlichen Startkoordinate und die Anzahl der großen Buchstaben weiß auf grün von den letzten drei Stellen der östlichen Startkoordinate.

Achtung: Die Gegend ist extrem vermuggelt! Bitte Geduld haben und maximalen Stealth-Modus einschalten.



Dieser Cache ist die Ergänzung zum bisherigen Cache Platform - Hauptbahnhof Wien (GC1FW53) von luchsp.

Drei Cacher - luchsp, Jeeper.at und CityRunner - hatten zur gleichen Zeit am gleichen Ort die gleiche Idee, nämlich dem "bahnorama" ein Doserl zu widmen. Dieses Listing ist eine Zusammenfassung aller drei Beschreibungen, Teamwork pur. Das passt zum Thema, denn auch beim Bau des Hauptbahnhofs und dem Teilprojekt "bahnorama" müssen mehrere Stellen gut zusammenarbeiten - insbesondere die Stadt Wien, der Bund und die Österreichischen Bundesbahnen.

Wir freuen uns natürlich über viele Fotos von der Baustelle zur Dokumentation des Werdens eines Jahrhundertbauwerks!

Viel Erfolg und viel Spaß am Turm wünschen
Team luchsp - Jeeper.at - CityRunner



Update: 2010-11-13 23:00


Hauptbahnhof Wien

Statt des alten Südbahnhofs werden ein neuer Hauptbahnhof und ein komplett neuer Stadtteil mit Wohnungen, Schulen und Kindergärten, einem großen Park, Geschäften und mit vielem anderen mehr errichtet. Betroffen ist das Areal zwischen Wiedner Gürtel, Arsenalstraße, Gudrunstraße und Sonnwendgasse im 3., 4. und 10. Bezirk. Das gesamte neu zu bebauende Gebiet ist so groß wie der 8. Wiener Bezirk, die Josefstadt.

Zeitplan:
2009: Sperre des Südbahnhofs (Südbahn) am 13. Dezember
2010: Baubeginn Bahn-Infrastrukturprojekt
2011: Adaptierung Gürtel und Baubeginn erste Wohnungen und Bürogebäude
2012: Teilinbetriebnahme des neuen Hauptbahnhofs im Dezember
2013/2014: Schrittweise Inbetriebnahme der Verkehrsstation, Fertigstellung erster Wohnungen und eines Parkteiles
2015: Fertigstellung des gesamten Gleisprojekts, Vollbetrieb

"bahnorama" - Die Fakten

• Mit 66,7 Meter höchster begehbarer Holzturm Europas
• 180 Tonnen schwer
• 160 m³ unbehandeltes Fichtenholz
• 50 m² Besucherplattform (max. 30 Personen) in 41 Meter Höhe
• 2 Panorama-Lifte (40 Sekunden Fahrzeit)
• 250 Stufen
• 550 m² Ausstellungsfläche im Besucherzentrum
• 130 m² Kaffeehaus (für 80 Personen)
• 4,7 Millionen Euro Kosten
• Geplante Einsatzdauer an diesem Standort: bis 2015

"bahnorama" - Mehr als ein Informationszentrum

Das Gesamtprojekt Hauptbahnhof Wien ist die derzeit bedeutendste Infrastrukturmaßnahme für die Stadt und ihre Menschen - auch in Europa findet das Projekt kaum Seinesgleichen. Zentrumsnah wird hier ein neues Stadtviertel, mit seinem Herzstück - dem neuen Durchgangsbahnhof - entstehen. Ein Projekt von dieser Dimension und Bedeutung braucht ein entsprechendes Informationszentrum, einen Ort an dem sich Neugierige jeden Alters treffen, informieren und austauschen können.

Große Vorbilder von Baustellen-Infozentren wie die Infobox in Berlin am Potsdamer Platz und das Turmforum in Stuttgart mit Besucherzahlen in Millionenhöhe haben die ÖBB und die Stadt Wien dazu animiert, gemeinsam für das Projekt Hauptbahnhof Wien ein solches Informationszentrum zu errichten. Das bahnorama dient als Anlaufstelle für all jene, die wissen möchten, wie so ein riesiges Bauprojekt entsteht, was alles dahinter steckt und was sie nach der Fertigstellung erwartet.

Mittelpunkt des Informationszentrums bildet eine Ausstellung, die das Projekt vorstellt, Highlight ist der 66,7m hohe Aussichtsturm. Das barrierefreie Holzbauwerk erstreckt sich in drei Ebenen auf 1.084 m2 und bietet neben einem Café im Eingangsbereich auch zwei Gastgartenbereiche in der Fußgängerzone Favoritenstraße und auf Seite des Turms in der Johannitergasse. Das Ausstellungsgebäude, ein schlichter 2-geschoßiger Holzbau, hebt sich durch seine rote Signalfarbe hervor. Das Material für die tragende Konstruktion der Ausstellungshalle und für den Turm ist unbehandeltes Fichtenholz. Das Holzfachwerk steht für nachwachsende Rohstoffe und einfache Montage und Demontage der Konstruktion.

"bahnorama" - Die Ausstellung

Am 19. August 2010 wurde das Informationszentrum "bahnorama" am Beginn der Fußgängerzone Favoritenstraße an der Ecke zur Sonnwendgasse eröffnet. Das Ausstellungszentrum "bahnorama" gibt mit über 550 Quadratmetern Ausstellungsfläche Einblicke in das Baugeschehen, Ausblicke auf die Fertigstellung des Projektes und Rundblicke auf das neue Wohnviertel, den Park sowie den Bildungscampus. Ein großes Modell, virtuelle Präsentationen, grafische Darstellungen und interaktive Angebote sollen es möglich machen, den künftigen Wiener Hauptbahnhof zu erkunden.

"bahnorama" - Der Turm

Das absolute Highlight des Informationszentrums ist ohne Zweifel der Turm der an der Seite des Ausstellungsgebäudes 67 Meter in die Höhe ragt. Es ist der höchste begehbare Holzturm Europas. Eine große Herausforderung stellte die Turmmontage im rundherum eng verbauten Stadtgebiet dar. Zwei Panoramalifte führen hoch zu einer Plattform in rund 40 Meter Höhe. Es handelt sich um einen Orientierungs- und Aussichtsturm, der den Besuchern einen Blick von Oben auf die Baustelle und ihre enorme Dimension gewährt. Weiters bietet die Aussichtsplattform einen fantastischen Blick über die Dächer von Wien.

Quellen und mehr Infos

bahnorama (Hauptbahnhof Wien)
bahnorama (wien.at)
der blog zum turm
Hauptbahnhof Wien
Hauptbahnhof (wien.at Stadtentwicklung)

Einige Fotos von der Baustelle

B1 B2 B3 B4 B5

Ältere Luft- und Satelliten-Aufnahmen

L1 L2 L3 L4 L5 L6 L7 L8


Bilder

bahnorama at night
bahnorama at night

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für bahnorama    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 3x Wartung 1x

archiviert 10. April 2015 CityRunner hat den Geocache archiviert

Hinweis 09. April 2015 Gavriel hat eine Bemerkung geschrieben

auf gc ist er archiviert, da wirds wohl nichts mehr zu finden geben

gefunden 29. Oktober 2013 Hatamoto-Skyks hat den Geocache gefunden

Jeho,

heute ist es mir endlich - nach viel "Fummelei" - den Cache zu heben. Danke für das Animieren den Turm zu "besteigen" um an die Cachekoordinaten zu kommen. Nur mit dem finden habe ich mir recht schwer getan - aber irgendwie hat es ja dann doch geklappt.

(5 Sterne bei [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url])

IN: AWG (Hatamoto-Skyks) da mir der Cache sehr gut gefallen hat
OUT: -

T4TC
Hatamoto-Skyks

gefunden 14. Mai 2013 Rocky1988 hat den Geocache gefunden

Heute in der Mittagspause einen kleinen Ausflug auf den Turm gemacht. Die Aufgabe war schnell gelöst. Für den Cache hab ich dann dich ein paar Minuten gebraucht, aber dann doch problemlos geloggt.

TFTC

gefunden 08. Februar 2013 Zweiauge hat den Geocache gefunden

ich hab den vor ewigen Zeiten mal über GC gefunden, jetzt hab ich hier nen Account, jetzt logge ich hier. Danke für den Cache und fürs listen hier.