Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Quarzitblöcke auf dem Großen Loh

 Virtueller Cache mit Logbedingungen.

von Wolf.Gang     Deutschland > Hessen > Kassel, Landkreis

N 51° 25.889' E 009° 29.432' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 29. August 2010
 Gelistet seit: 29. August 2010
 Letzte Änderung: 28. März 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCAE8D

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
4 Ignorierer
114 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   


Beeindruckend sind diese mächtigen Quarzitblöcke auf dem Großen Loh.
Diese Naturdenkmäler sind noch Erinnerungen an die Eiszeit und stellen geomorphologische Besonderheiten dar.
Durch Druck und Wärme entstanden im Laufe mehrerer Millionen Jahre harte Quarzit- Quarzphyllit- und Phyllitschichten. Im Tertiär entstanden Quarzitblöcke durch chemische Umwandlungen. Diese Blöcke sind heute teilweise an der Erdoberfläche zu finden. Sie wurden durch Erosion von den feineren Materialien, die sie umgaben freigesetzt und anschließend durch Schlammströme in verschiedene Gegenden transportiert. Hierbei wurden die Blöcke je nach Größe und Form unterschiedlich weit getragen. Die Blockhebung wird in der Eisenzeit vermutet. Hierbei wurden die Blöcke durch den Wechsel von Gefrieren und Auftauen bewegt.

Loh ist die frühere Bezeichnung von hoch liegendem, weithin sichtbarem Gehölz. Für die Germanen waren diese Lohe heilige Haine und Opferstätten.

Es gibt auch eine Geschichte zu den Quarzitblöcken.
Die Immenhäuser wollten eine neue Kirche bauen, weil die alte zu klein und der Turm und das Dach windschief waren. Aber es war kein Geld mehr im Stadtsäckel und nun war guter Rat teuer. Da besann sich jemand auf eine Person, die schon mehrfach gute Geschäfte mit dem Teufel gemacht hatte.
Das Managment entschied sich mit dem Teufel in Kontakt zu treten. Man war sich schnell mit dem neuen Geschäftspartner darüber einig, dass er für seine Dienste, eine neue Kirche zu bauen, drei Seelen haben sollte.
Der Handel wurde abgeschlossen und der Teufel sorgte dafür, dass noch am selben Tag mit der Arbeit begonnen wurde. Nach dem die neue Kirche mit allem drum und dran fertig war, wollte der Teufel für seine Dienste nun seine drei Seelen haben. Diese befanden sich zum Abholen vor dem Altar in der Kirche. Aber der Teufel scheut doch jede Kirche und so fühlte er sich betrogen.
Voller Zorn zog er sich auf die Höhen des Habichtswaldes zurück und warf wutentbrannt große Felsen in Richtung Immenhausen.
Der erste Wurf ging zu weit nach rechts und fiel auf den Fürstenstein.
Der zweite Wurf ging über Immenhausen hinweg und fiel auf das Große Loh.
Der dritte Wurf ging südlich neben dem Großen Loh auf der alten Windmühle nieder.

Noch heute liegen Steine, die von den zersprungen Felsen stammen, an den genannten Stellen. Teilweise sind noch die Teufelskrallen an den Steinen zu erkennen.

Die Steine des zerborstenen Steins, der auf die jetzt nicht mehr vorhandene Windmühle, südlich vom Loh auf der dort vorhandenen Wiese, niederging, wurden bis auf einen entfernt.

Logbedingungen.
Zu deinem Online-Log füge das Beweisfoto hinzu, auf dem gut zuerkennen ist, der virtuelle Cache und der erbrachte Beweis,
das dieses Bild für diesen Cache aufgenommen wurde.
Als Beweis auf dem Bild ist zu sehen , z.B. eine Hand mit GPS-Gerät oder ohne GPS tauglichem Gerät oder Beteiligte.
Einträge ohne entsprechendes Beweisfoto werden gelöscht.


Bilder

Logbildbeispiel
Logbildbeispiel
Stein auf dem Fürstenstein
Stein auf dem Fürstenstein
Reststeinchen im Bereich der ehemaligen Lohmühle
Reststeinchen im Bereich der ehemaligen Lohmühle

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Quarzitblöcke auf dem Großen Loh    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. Juli 2012 R.d.K hat den Geocache gefunden

Um 20:25 Uhr gefunden.

Schönen Dank für den Cache

Ralf der Kartenleser
(Raikem)

Bilder für diesen Logeintrag:
Quarzitblöcke-15-07-2012Quarzitblöcke-15-07-2012

gefunden 06. Mai 2012 os-jumper hat den Geocache gefunden

… aus dem Tagebuch eines Durchreisenden.

Regenrunde in und um Witzenhausen. Alle Motive abgegangen/abgefahren und „Erinnerungsfotos“ geschossen.

T4TC und Grüße aus Osnabrück

os-jumper

Bilder für diesen Logeintrag:
QuarzitblöckeQuarzitblöcke

gefunden 14. Oktober 2011 OpaTheo hat den Geocache gefunden

Heute Nachmittag die Heimatstadt des Owners besucht und mit den virtuellen Cachen einen kleinen aber feinen Stadtrundgang erwandertLachend!!

 

Viele Grüße aus Paderborn sendet der OpaTheo.

Bilder für diesen Logeintrag:
Quarzitblocke 14.10.2011Quarzitblocke  14.10.2011