Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
an apple a day

von Farin Wald     Deutschland > Niedersachsen > Osnabrück, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 29.867' E 007° 47.363' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 08. Mai 2010
 Gelistet seit: 02. September 2010
 Letzte Änderung: 08. November 2010
 Listing: http://opencaching.de/OCAEDC

1 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
24 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

an apple a day - keeps the doctor away



Ein Cache pro Tag tut's auch !

Herzlichen Glückwunsch an den Erstfinder: andy111 !

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald - Wiehengebirge (Info), Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald-Wiehengebirge NI (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für an apple a day    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 08. November 2010 Farin Wald hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem eine Meldung kam, dass unsere "Dose" keinen natürlichen Halt mehr hat, haben wir mal nach dem Rechten geschaut.

Unglaublich !!! Da hat tatsächlich jemand versucht , dieses Prachtexemplar (sah ja auch zu lecker aus) zu pflücken und kräftig reinzubeißen. Nachdem der Versuch misslang, wurde unser Apfel wie ein fauliges Stück Obst entsorgt .

Schade, jetzt landet er im Archiv, die Obstsaison ist vorbei.

gefunden 14. Mai 2010 andy111 hat den Geocache gefunden

Nach dem Déjà-vu beim Kalauer hatte ich hier gleich noch eins. Wohnte in dieser Straße zu meiner besten Zeit nicht auch so ein frühreifes Ding? War nicht einfach ranzukommen, weil sie ständig umlagert war. Aber mit einem kleinen Umweg konnte man sich ihr manchmal von hinten nähern. Ganz schön knackig war das Ding. Ist das alles nur Zufall? Kann sich die Geschichte so wiederholen. Oder hat "das Schloß" seine Finger mit im Spiel, schließlich kontrollieren die das wichtigste Lebensmittel der Gegend. Mir wird ganz flau im Magen...................
(ich hoffe es ist der Virus)


Danke sagt
andy111