Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Plagiat

von lordmacabre     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Viersen

N 51° 17.300' E 006° 32.398' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 08. September 2010
 Gelistet seit: 08. September 2010
 Letzte Änderung: 08. September 2010
 Listing: http://opencaching.de/OCAF6E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
316 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Versteck | Dose

Ihr sucht hier eine kleine Dose [micro] unter einer Autobahnbrücke. Die Unterführung die als Versteck dient ist eine alte Bahntrasse, die jedoch nicht mehr genutzt wird [wie ihr sicherlich feststellen werdet.] Die Autobahn über euch jedoch sehr wohl! Daher gilt: Dies ist kein Drive-In, die Treppen zur Autobahn hoch sind nicht zu betreten und bitte überlegt euch gut wie ihr an den Cache dran kommt.

Umgebung | Gelände | Hinweg

Wenn ihr der alten Bahntrasse weiter nach Norden folgt, werdet ihr nach einigen 100 Metern auf das Abstell - und Rangiergleis von Thyssen gelangen. Da hier immer wieder rangiert wird und Mitarbeiter von Thyssen rumlaufen, solltet ihr möglichst von Süden an den Cache herangehen. Dazu könnt ihr von der Sankt-Töniser-Straße [L 362] dirket auf die Bahntrasse gehen oder den parallel zur Trasse verlaufenden Pfad nutzen.

Wie schon erwähnt bewegt ihr euch teilweise auf einer Bahntrasse. Dem entsprechend ist der Untergrund steinig. Die Zeichen der Zeit sind ebenfalls gut zu erkennen. Nahezu die gesamte Trasse ist mit Pflanzen überwuchert und hier und da gucken schon die ersten kleinen Bäume zwischen den Steinen hervor. Lange Kleidung und festes Schuhwerk sind angebracht

Eine Parkkoordinate kann ich euch nicht liefern, jedoch ist es hie und da möglich auf den südlichen Feldwegen zu parken.

Ausrüstung | Heben

Bisher sind mir nur zwei [realistische] Wege bekannt die Dose zu erreichen.

1. Die effiziente, aber unspannendere Methode. Auf einige Bildern kann man diese leicht erkennen. Bei richtiger Länge ein todsichere Art und Weise die Dose zu heben.
2.Die MacGyver-Methode. Aus einem Kaugummi, einem verlassenen Schneckengehäuse und alten Kartoffelschalen einen Aufzug bauen. Auch hier kann man sich Anregungen aus den Bildern holen.

Wenn ihr auch für die zweite Methode entschieden habt: Die Dose ist nur von oben aus ihrer Lage zu befreien. Auf den ersten Blick ist es nicht zu sehen, jedoch befindet sich auf der Oberseite eine Öse. Diese hat einen Durchmesser von knapp 10 mm. Das Heben der Dose sollte nur über diese Öse erfolgen! Hier bedarf es einiges an Geschick! Die Dose kann nicht komplett gerade aus ihrer Befestigung heraus gezogen werden. Für die letzten Millimeter muss die gesamte Konstruktion schräg gestellt werden. Aber ihr werdet es schon sehen.

Die beiden Zylinder der Dose können auseinander gezogen werden. Auf der Innenseite des großen Zylinders und auf der Außenseite des kleinen Zylinders befindet sich ein Schmierfett für die beiden O-Ringe. Bitte wischt es nicht ab! Das Schmierfett ist ungefährlich, jedoch sollte man nach Kontakt nicht unbedingt am Daumen nuckeln.

Verschließt die Dose bitte langsam! Bitte achtet darauf, dass beide O-Ringe nicht mehr zu sehen sind und das er Oberzylinder sich nicht nach oben bewegt.

Wertung

Wiederholt wurde ich auf die scheinbar fehlerhafte Cachebewertung aufmerksam gemacht. Nach diversen Bewertungssystemen wird ein Cache automatisch T5, sobald eine spezielle Ausrüstung von Nöten ist. Jeder Nachtcache, jeder "zieh eine Dose mit einem Faden aus einem Rohr" und auch jeder Cache bei dem mit Spiegeln oder Lupen gearbeitet werden muss, ist demnach T5. Das würde die deutsche T5 Welt ordentlich durchrütteln.

Dieser Cacher benötigt eine spezielle Ausrüstung, egal wie man ihn angeht. Er wurde jedoch so gestaltet, dass man ihn vom Boden aus loggen kann. Daher bezieht sich die T-Wertung nur auf den Untergrund

Sonstiges

Achtet beim Heben darauf, dass keiner unter der Dose ist! Die Dose ist nicht schwer, jedoch macht hier die Höhe die Dose zu einer Gefahr.

Es ist kein Stift in der Dose und das sollte auch so bleiben! Weiterhin darf in der Dose nicht getauscht werden! Bitte legt nichts hinein!

Bitte nehmt euren Müll wieder mit! Auch wenn hier genug Müll rumliegt, müssen die Cacher nicht unbedingt für noch mehr Müll sorgen! Das gilt vorallem für Klebeband!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Plagiat    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. September 2013 leines500 hat den Geocache gefunden

Heute zu einem kleinen Massenlogg zusammen gekommen und erfolgreich den Cache runter und wieder hoch gebracht. Danke an alle Beteiligten für dieses Event.
DfdC  :D

gefunden 11. November 2012, 20:15 Linus.de hat den Geocache gefunden

Hier war unsere Suche heute erfolgreich.

TFTC

Linus.de

gefunden 03. Juli 2012 The Brathering hat den Geocache gefunden

Ein Log, den ich nachhole, da ich die Dose im Rahmen von GC bereits gefunden habe. Werde versuchen, die Daten auch beizuhalten. Mein GC- Name ist identisch, lediglich ist ein "s" hinten angehängt :-)

 

DFDC!!!

gefunden 12. September 2011 hanomag_r19 hat den Geocache gefunden

nachdem das richtige Werkzeg schon im "LKW" war, gings dann hierhin....
ne runde gefischt... ohne erfolg
ein weiters hilfsmittel geholt und dann klappte es dann....

das hoch bringen ging schneller als erwartet

TFTC und viel grüsse aus Schwalmtal hanomag_r19

gefunden 12. September 2011 conti72 hat den Geocache gefunden

Hier konnten wir ziemlich das gleiche Equipment nochmal benutzen. Vor ca. 2 Wochen war ich schon mal Vorort um die Lage und Höhe zu sondieren. Heute passte es dann. Obwohl ich zuerst dachte ich hätte die Öse der Dose abgerissen. Dann aber gesehen, dass das wohl eine zusätzliche Halterung des letzten Finders war. Nach ein paar Versuchen war das Döschen unten und relativ schnell wieder oben.

Klasse Cache und einer schön muggelfreien Location. Herrlich.

TFTC
Conti72