Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Obelix - der Cache im Park

 Ein Multi, der seinem Namen alle Ehre macht

von Jolanteblau     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 06.292' E 011° 34.951' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 14. September 2010
 Gelistet seit: 15. September 2010
 Letzte Änderung: 04. Mai 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCB02B

8 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
369 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

OBELIX - DER CACHE IM PARK

Ein langer Multi, der seinem Namen wirklich alle Ehre macht.Der Startpunkt ist Nähe U1 St.Quirin-Platz und für die Rückfahrt empfehlen wir die U2 Untersbergstrasse,die Station ist ein wenig näher als der St. Quirin-Platz. Der Multi ist ein wirklicher Multi. Ihr solltet deswegen schon etwas Zeit einrechnen. Schneller geht es auf jeden Fall mit dem Fahrrad.

WIR HABEN DAS FINAL NOCHMAL VERLEGT UND ES HAT JETZT NEUE KOORDINATEN AUßERDEM HABEN WIR NOCH EIN PAAR FEHLER BEHOBEN.

Wir hoffen jetzt passt alles

Der kleine Park an der Weißenseestrasse in München-Giesing wurde 2009 / 2010 im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms "Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die Soziale Stadt" und unter Einbeziehung der Anwohner für 1,45 Mio € aufwendig umgestaltet. Jetzt gibt es hier jede Menge Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Das ist doch einen Cache wert ! Viel Spaß beim Suchen und finden. 

Startpunkt

N 48 06 292   

E 011 34 951

Wie weit ist es bis zum Marienplatz?

ACHTUNG: DAS SCHILD WURDE ENTFERNT; DIE ZAHL LAUTET 6,1 km

A = 1. Zahl  ___

B = 2. Zahl  ___

Links liegt die Kleingartenanlage München Süd-Ost 30. Sie besteht seit 1927 und umfasst ein Areal von 5100qm. 15 Pächter kämpften 2010 um ihre Anlage, die laut Plänen der Stadt München Teil des Weißenseeparks werden sollte.

Weiter zu

N 48 06 3(1+A)B

E 011 34 (A+3)(9-B)B

Unter dem Lindwurm stehen 2 Jahreszahlen. Addiere die beiden Zahlen und bilde aus dem Ergebnis die Quersumme.

C  =  ___

Weiter bei                

N 48 06 (C*2-5)(A+B)

E 011 34 (100-B)(A-B) Welche Farbe haben die 4 großen A`s? Addiert die

Buchstabenwerte.

D = ___

Wie viele Kugeln machen das Klettern erst möglich?

E  = ___ 

Und wo spielen die Alten?          

N 48 0A (D-E)0

E 011 (C+E) 0(D+C-B) 

Wen kann man bei Verstopfung anrufen?

Wie lautet die vierte Ziffer? 

F  = ___

Hier kann man einen Wintersport auch im Sommer ausüben

N 48 06 F(A²-1)

E 011 35 (C-F)F

Das Objekt kann man (mit maschineller Hilfe) wegheben, wenn man die Schrauben am Boden entfernt. Wie lange muss das Zugseil am Punkt 3 mindestens sein? (Einheit dm)

G = ___

Und noch eine Sportart kann hier trainiert werden

N 48 0(G-10) (G*3-F*2)8

E 011 35 (G+E+B)0

Steine Steine und immer wieder Steine – wie viele davon seht ihr auf der Wiese gegenüber? 

H = ___

An der Ecke Perlacher Straße/Untersberg -straße(zwischen Perlacher Straße undChiemgaustraße) befand sich einst eine riesige Kiesgrube, die der AbfallentsorgungMünchens, nach dem Zweiten Weltkrieg auch der US-Armee, diente. DerObergiesinger Schriftsteller Werner Schlierf (1936 –2007) beschreibt in »KiesgrubenKrattler«, wie sich die hungernde Giesinger Bevölkerung in der Nachkriegszeit vonden Abfällen der Besatzungsmacht ernährte. Nach der Stilllegung der Grubeentstanden westlich der Untersbergstraße Erweiterungsbauten des Agfa-Werkes. Die vielen Steinfindlinge im Park sind zum einen eine Reminiszenz an die Historieder Örtlichkeit und zum anderen sollen die Steine generationsübergreifend den einenals Sitzfläche und den Kindern als Spielfläche dienen.Interessant ist, dass die Findlinge nicht von Menschen bearbeitet, sondern nur von den Kräften der Natur geformt wurden. Sie entstammen den Abraumschichten von Steinbrüchen im Bayerischen Wald. Im Laufe von Jahrmillionen wurden alle weichen Gesteinsbestandteile verwittert, übrig blieben nur die harten Granitkerne ohne scharfe Ecken und Kanten. Schon bei der Erstgestaltung des Giesinger Parks in den 1980er Jahren waren Findlinge eingebaut worden. Diese wurden nun teilweise wieder freigelegt oder neu versetzt und durch zusätzliche Steine ergänzt. 

Und hier trifft sich die Jugend 

N 48 06 F(D+20)

E 011 3H (C-B)H 

Mein Häuschen ist nicht ganz gerade, das ist schade. Wie viele Dreiecke entdeckt ihr und auf wie vielen Pfeilern steht der Unterstand. Addiert die beiden Zahlen und dreht die Zahl um. 

I = ___

Das Wetterdach wurde auf speziellen Wunsch der Giesinger Jugend auf diesem Multifunktionsplatz errichtet. Bevor der Platz geteert wurde war hier ein Kinderspielplatz, mit verschiedenen Spielgeräten und einer richtig breiten Rutsche den Berg hinunter.

Ein Überbleibsel vom alten Spielplatz findet man unter

N 48 06 (I-15)5

E 011 35 BI

Wann gab es ein Jubiläum?

Notiert die 2. Und 3. Ziffer 

J = ___

Seit ca. 50 Jahren fördert der Münchner „Verein für Kinderspielplätze und Grünanlagen e.V.“ die Errichtung von Kinderspielplätzen im Stadtgebiet von München. 2002 wurde der Verein in die „Münchner Kindl-Stiftung“ umgewandelt.  

Weiter geht’s           

Sucht die höchste Schaukel auf dem Platz. Von hier seht ihr einen markanten Stein (er erinnert ein wenig an eine gelbe gebogene Frucht). Peile von dort die Satellitenschüssel an und notiere dir die ersten beiden Zahlen.

11 oder 23 oder 30 

K = ___

Da schau an: Übernachten muss nicht teuer sein, selbst in München nicht –  wenn man keinen großen Wert auf Komfort legt.

N 48 0A HHH

E 011 35 (J+K-C-B)

Wie billig geht es denn?

L = ___

Das A1 Wohnheim wurde 2003 in München gegründet und ist der größte Wohnheimanbieter Münchens. Bis Ende Januar 2005 war das jetzige Arbeiterwohnheim eine Asylbewerberunterkunft. 

Vielleicht Giesings steilster Schlittenberg:

N 48 0A D(K-C)

E 011 3H 1 L (L-1)

Zwei Augen mit stählernem Blick genießen die

schöne Aussicht

Mit wie vielen Schlössern ist die Aussicht

gesichert?

M  = ___

Das Final findet ihr hier:

N 48 (F-M*2)A(I-E+M)B

E 011 35 ((A+M)* 2) (E+L-G)                                

A B C D E F G H I J K L M
                         

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Wrgmg xöaag vue rhpu nhs rhera Ybeorrera nhfehura

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Obelix - der Cache im Park    gefunden 8x nicht gefunden 1x Hinweis 2x

Hinweis 08. Oktober 2012 blei-elfe hat eine Bemerkung geschrieben

Gefunden, zwischendurch waren wir zwar ziemlich verwirrt und ich bin mir relativ sicher, dass es die ein oder andere Station nicht mehr in dieser Form gibt, aber trotzdem ist es noch lösbar, wenn man die Augen offenhält.

Der Lindwurm hat sich uns z.B. nicht erschlossen, da wurden wohl auch Häuser abgerissen und vielleicht war er da irgendwo dran? Außerdem findet man bei der Wintersportstelle den Hinweis nicht mehr, aber kann ihn bei der Verstopfungsnummer davor auch sehen. Vielleicht kann man da etwas verändern? Ansonsten hats echt Spaß gemacht und obwohl ich in München 20 Jahre gelebt habe, kannte ich diese Ecke noch gar nicht!

gefunden 24. April 2012, 21:00 diltigug hat den Geocache gefunden

Heute gemeinsam mit Minot angerückt, um dem Obelix seinen Park zu besuchen. Dankenswerter weise hatte Minot schon einige Stationen vorgearbeitet, so daß es für mich ein Querseinstieg war.
Die Aufgaben fand ich nicht immer wirklich eindeutig, aber bei entsprechender Interpretation dann doch lösbar.
Den Park hatte ich bisher auf meinen Cachetouren immer nur gestreift. Nun wurde er ausgiebig durchschritten. Nette Runde, auch wenn grundsätzlich Multis mit so vielen Stationen nicht zu meinen Favoriten zählen. Dank Minot waren es diesmal für mich ja auch nicht mehr ganz so viele [:)] (ich glaub 6 warens noch).

TFTC

gefunden 04. Juli 2011 masada74 hat den Geocache gefunden

TFTC

gefunden 15. Januar 2011 Isar-12 hat den Geocache gefunden

Log siehe geocaching.com

gefunden 19. Dezember 2010 SaRa hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit BeMi und shwartle waren wir heute auf der spannenden Suche nach der Jugend mit Migrationshintergrund . Völlig erschüttert haben wir festgestellt, dass ja noch gar keiner einen Earthcache aus der Location gemacht hat - bei so vielen Hinkelsteinen - prust! War ein netter Winterspaziergang, auf Terrain das allen cachetechnisch bedingt schon ausgiebig bekannt war. Da sich hier so manche Frage so oder so lösen lässt haben wir uns über Prüfsumme sehr gefreut. Ein entspannter Winterspaziergang - Danke dafür. Viele Grüße nochmals an unsere schnee-innovativen Mitstreiter . Allseits noch happy hunting SaRa - Sabine + Rainer