Wegpunkt-Suche: 
 
Expedition ins Tierreich

von clumsysheep     Deutschland > Bayern > Erlangen-Höchstadt

N 49° 35.809' E 011° 03.478' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 07. Juni 2010
 Gelistet seit: 15. September 2010
 Letzte Änderung: 20. Juni 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCB044
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
3 Ignorierer
442 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Ein möglichen Parkplatz um die Kanalratte (stage 1) an den oben genannten Koordinaten zu besuchen, findet ihr bei N 49° 35.958' und E 11° 03.483'.

Die Tiere, die ihr bei diesem Cache unterwegs trefft, werden euch helfen die jeweilige stage zu lösen.

Da sie leider nicht bis ins Wohnzimmer kommen, muss an mehreren stages geklettert werden und es besteht an fast allen die Möglichkeit nass zu werden (es geht aber auch gut völlig ohne!). Für die kompliziertere T5 stage gibt es allerdings eine einfachere Alternative.

Ihr braucht:

  • Gummistiefel
  • außerdem, damit die Kommunikation mit Schlangen und Fledermäusen nicht völlig scheitert: kleinen Magneten, (Papier, Durchschlagpapier), UV-Lampe
  • stage 2 - Kletterstage: optional sollten sich alle Faultiere vom Brillenbären selbige als Schutz leihen, alternativ wäre allen Nilpferden eine Waathose empfohlen, dann muss dort nicht geklettert werden
  • stage 4 - Kletterstage: entweder Gurt, mehrere Bandschlingen, Karabiner (Minimalausstattung) mitnehmen oder auch durch Aufstieg am Seil (20m reichen völlig) oder Abseilen mit entsprechendem Umbauen zu lösen, theoretisch kann auch eine Seilbahn gebaut werden... Man sollte die UV-Lampe unbedingt dabei haben und sich für den Bonus den genauen Namen des Tieres merken!
    Alternative: Ohne Kletterausrüstung kann diese stage mit einem kleinen Umweg umgangen werden. Die für stage 4 errechneten Koordinaten sind dafür um 187° und 306m zu korrigieren.

    Überlegt bitte gut, was ihr euch zutraut! Es gibt absichtlich eine Ausweichmöglichkeit.

Kanalratten, Riesenspinnen, Flusspferde, Faultiere, Fledermäuse und Schlangen freuen sich auf euren Besuch.



Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

fgntr 4: jre xrvar ibyyfgnraqvtra Xbbeqvangra reerpuara xnaa, fpunhg va qvr Ebruer....

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Expedition ins Tierreich    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 11. Oktober 2014, 06:04 wodo73 hat den Geocache gefunden

Danke für diese super Runde

gefunden 15. November 2011 Flixflox hat den Geocache gefunden

Hoppla, das war eine superschöne Runde. Und die durften wir anfangs sogar unter den wachsamen Augen eines Jokers absolvieren. Leider hab ich keinen Grund zur Schadenfreude gegeben...
Schön und abwechslungsreich gemacht, daher verdientermaßen auch ein Fav-Punkt.
Gemeinsam mit gabi*, Hülle und raycocain quasi ein Spaziergang mit Unterhaltungseinlagen. Auf die Bilder bin ich schon gespannt und da wird mit Sicherheit noch das eine oder andere an diesen Log rangehängt.

Vielen Dank für die tolle Truppe und diesen tollen Cache!!

TFTC von Flixflox

gefunden Empfohlen 01. Oktober 2011 danspataru hat den Geocache gefunden

Diesen Cache wollte ich schon gaaanz lange machen. Heute hat es nun endlich geklappt und so zogen BrettSinclair N. und ich voller Vorfreude los.
Stage um Stage kämpften wir uns vor und ich wurde immer begeisterter.
Stage 2 war schon spitze, Stage 4 war auch nicht von schlechten Eltern aber echt Hammer fand ich dann das Final!
Insgesamt wurden meine hohen Erwartungen sogar noch übertroffen! Da macht das Cachen wieder so richtig Spaß!
Tausend Dank, macht bitte bitte bitte noch viel mehr solche Caches!!!

In: Münze 1 Pfennig - Westdeutschland
Out: nix

gefunden 04. September 2011 partyaly hat den Geocache gefunden

Da gestern das Wetter so schön warm war und wir keine Wathose haben, beschlossen wir endlich mal die Expedition anzugehen. Natürlich in Badehosen :)
Nachdem wir an Stage 2 ein bischen gesucht haben, kam eine nette Cacher Familie vorbei, die ebenfalls auf der Expedition waren. Da Sie sehr gut ausgerüstet waren ging es trocknen Fusses weiter. Nun konnte sich keine Stage mehr lange verstecken und nachdem uns Stage 4 nicht eindeutig genug war, schauten wir noch in die Röhre. Respekt für den tapferen Einsatz. Das Final war mal wieder aus der Rubrik es muss da sein ;)
Danke für die schönen abwechslungsreichen Stationen und einen Dank an die Cachegreybirds für den schönen Nachmittag

gefunden 23. September 2010 sqrt hat den Geocache gefunden

Liebe Tierfreunde, in der Natur sieht man meistens nur nicht scheue Tiere unserer Wildnis. Nur selten hat man Gelegenheit, seltene Tiere auf ihrem Weg in der Welt zu begleiten. Jedenfalls dann, wenn man lediglich den Beobachterstatus einnimmt. Wenn sich die glühend rote Kugel der Sonne schon am Nachmittag am Horizont verabschiedet, oder ganze Tage wie zersteubt im Nieselregen vergehen, ist auch unter den Tieren der Herbst angekommen. In der heutigen Sendung begegnet uns - als weniger bekannte Repräsentanten ihrer Art - die gemeine Blumenratte, das Kanalflederpferd, die Riesenmaus, die Spinnenratte, eine alte Flussschlange ... und natürlich mit der Maus und dem Elefanten. Diese possierlichen Tierchen sind teilweise etwas verplant, das stellt aber unter normalen Umständen kein Problem da. Lediglich zu einer geringen Expositionen an Schwerkraft kann es in seltenen Fällen mal kommen. Die Unbedenklichkeit dieser Einwirkung wird ihnen aber jeder Kommunalpolitiker sofort bestätigen. Im Zweifelsfall können entstandene Wunden auch gleich mit Wasser und Schlamm verschlossen werden. Auf jedenfall sollte man sich immer nur vorsichtig nähern. Unter keinen Umständen sollte man - vielleicht durch das herbstliche Wetter inspiriert - in die Versuchung geraten, diesen Tierchen einzuheizen. Versuchen sie es lieber mit der Kraft des Gefhühls, nein es helfen wirklich keine Feuersalamanderschuhe! Ein schöner Tag in der Natur geht zur Neige. Auch Ihnen wünsche ich einen schönen Tag.