Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Weseloh, der weiße Fleck auf Cachers Landkarte 3

 Als Rundweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad konzipierte Serie (3+Bonus)

von team hatina     Deutschland > Niedersachsen > Diepholz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 48.787' E 008° 54.827' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:20 h 
 Versteckt am: 21. September 2010
 Gelistet seit: 21. September 2010
 Letzte Änderung: 04. August 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCB0E6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
6 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
70 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

WeselohStein.jpg

Dieser Cache ist Teil einer Serie, die euch um unser Dorf herum über Straßen, Wege und Felder führt. Er ist für einen ausgiebigen Spaziergang oder eine Radtour-Etappe ausgelegt. Um die Serie in einem Rutsch zu machen, sollte man 1-2 Stunden einplanen. Je nach Wetterlage und Wegebeschaffenheit kann man sie aber auch mit dem Auto in 30min abreißen (bitte Hinweis unten beachten!) Von einem drive-in solltet ihr aber nicht ausgehen!

Schlatt


location3.jpg

Ihr sucht einen roten Micro mit Schlüsselring, etwas kleiner als eine Filmdose.

Bitte lasst euch was einfallen, wie ihr den Cache bergen könnt, ohne ihn zu zerstören! Haltet den Behälter bitte aufrecht! Er enthält Hinweise zum Bonus, die euch einige Zeit aufhalten werden, wenn sie herausfallen!

Inzwischen habt ihr den armen Baum locker halbiert, obwohl wir euch auf die Umstände hingewiesen haben und auch das ursprüngliche Versteck ist zerstört weil herausgebrochen, aber so ist das eben. Wir haben für die Zukunft gelernt. Kurze werden trotzdem ihre Schwierigkeiten haben, dran zu kommen. Kletterausrüstung ist nicht erforderlich und auch nicht hilfreich.


Wenn ihr die ganze Runde zu Fuß macht oder euer Rad mitbringt, benutzt bitte den Parkplatz an der Gaststätte.


Wichtig, wenn ihr mit dem Auto kommt:


Man kann und darf zwar bis an den Cache heran fahren, der Wagen sollte aber ausreichend Bodenfreiheit haben. Der Teil zwischen Cache und "Benser Weg" ist gar nicht mehr gepflastert und je nach Witterung für normale PKW u.U. tödlich. Man sieht aber, wo es für sein eigenes Fahrzeug unangenehm wird und wo man es dann abstellen kann, ohne ggf. passierende Wirtschaftsfahrzeuge zu behindern.

schild.jpg
Bei Anreise über den Benser Weg werdet ihr drauf hingewiesen, falls ihr es nicht selbst bemerkt abhau.gif

Hundebesitzer bitte Wildschutzzeiten beachten!


Langzeitparkplatz für die ganze Runde N 52° 48.420 E 008° 54.377

Parkplatz für nicht geländegängige PKW.
Tiefer gelegte Spielzeuge schaffen es aber auch nicht bis hier hin  ;) N 52° 48.608 E 008° 54.795

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Eähoreyrvgre uvyservpu!
Fvrur Fcbvyresbgb, jraa vue rhpu qra Fcnß ireqreora jbyyg ;)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

der soll erst mal reichen!
der soll erst mal reichen!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Weseloh, der weiße Fleck auf Cachers Landkarte 3    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 6x

gefunden 11. Januar 2012, 21:00 daRAMA hat den Geocache gefunden

Mein Navi hat einen noch viel obskureren "Weg" als auf dem Foto zum Langzeitparkplatz gefunden, der mein mittlerweile nicht mehr nur verschlamptes, sondern auch gehörig verschlammtes Fahrzeug hier vorbeiführte.

Also die Dosen in einer anderen Reihenfolge eingesammelt, als eigentlich geplant war.

DfdC daRAMA

This entry was edited by daRAMA on Wednesday, 11 January 2012 at 15:57:05 UTC.

Hinweis 04. August 2011 team hatina hat eine Bemerkung geschrieben

600 Ziffern für die Micros, weil Cacher nicht lesen können.
2x eine neue Location suchen, weil Cacher sich benehmen, wie die Berserker.
1 zerstörtes Biotop.
1 zerstörter hohler Baum.
6x eine abgerissene Kette ohne Nachricht im Log, weil Cacher nicht lesen können.
2x ein abgerissener Wirt, weil Cacher zu blöd sind, das Hirn einzuschalten.

Gestern Wartung gemacht und als "Dank" für eine immer volle Kiste mit niegelnagelneuem Spielzeug u.a. einen Keilriemen, eine fast leere, rostige Dose Adidas Body Spray, ein unidentifizierbares Schleimobjekt, diversen Abfall und defektes Ü-Ei "Spielzeug" raus geholt.

Wir denken, das reicht erstmal.

Diese Cacheserie wird idiotensicher umgestaltet, was aber eine Weile dauern wird. Um iPhone Gelegenheitscacher und auf-Kosten-anderer-Unterhalter fern zu halten werden es Premium Member Caches, auch wenn wir das eigentlich gar nicht toll finden. Für Anfänger, die Caching aber ernsthaft betreiben möchten und vielleicht aus Versehen mal was falsch machen, wird es Ersatz geben. Leider fliegt die Serie dadurch bei OC aber ganz raus.

Warum macht sich ein Owner die Mühe und schreibt Text ins Listing? Wird doch einen Grund haben, oder? Deshalb werden die Listings in Zukunft so gestaltet, dass man den Text der drei Micros gelesen haben muss, um vom Bonus was zu haben. Wir werden und NICHT überreden lassen, die Kombination an der Kiste rauszurücken, die Ignoranten müssen die Runde dann eben nochmal machen oder es bleiben lassen. Die Kombination wird wöchentlich geändert, so dass ein TJ bei befreundeten Findern nichts bringen.

Wir haben uns die Mühe nicht für eure oder unsere Statistik gemacht, sondern in erster Linie zum Vergnügen eurer Kinder und für Cacher, die gerne mal ein Stündchen durch die Natur und ein kleines Dorf laufen möchten. Für Leute, die nachts mit dem Geländewagen in ein Biotop fahren und es halogenbeleuchten, während sie mit Bundeswehrstiefeln durch die Gelege der Bodenbrüter stampfen, soll er gänzlich unattraktiv werden.

Für alle, die sich irgendwie unangenehm angesprochen fühlen: Stinkefinger!

Für alle anderen, die sich (ob Anfänger oder Vollprofi) alle Mühe geben: 1000x sorry, aber wir wissen nicht, was wir sonst tun könnten. Wie es jetzt ist, macht es viel Arbeit und keinen Spaß, denn um euch nicht auch den Spaß zu nehmen, weil etwas fehlt oder mal wieder kaputt ist, müssten wir täglich kontrollieren, denn es loggt ja niemand: "Ich bin trotz Warnung auf das Baumgerippe geklettert, dabei ist es abgebrochen. Außerdem hab ich die Kette abgerissen und alle Zahlen verstreut und nicht wieder eingesammelt, obwohl in roter Schrift im Listing stand, dass man alleine ohne Hilfmittel nicht ran kommt und den Behälter aufrecht halten soll."

Hinweis 17. Juli 2011 team hatina hat eine Bemerkung geschrieben

Beim Vorbeikommen mal überprüft. Natürlich fehlen wieder jede Menge Ziffern, eine ist noch drin, aber langsam gehen sie uns auch aus, also seht zu, wie ihr dran kommt. Mehr als in roten Lettern schreiben, dass ihr den Cache beim Öffnen aufrecht halten sollt, können wir nicht tun. Wenn ihr die Beschreibung nicht lest oder versteht, euch die Dinger raus fallen und ihr sie nicht wieder einsammelt: schön, also wird er dicht gemacht, wenn die letzte auch noch fehlt. Verdirbt einen irgendwie den Spaß, schöne Caches zu legen. Gibt es halt bald einen Petling mit Magneten am Schild. Toll, wie spannend. Und mal was richtig Besonderes. 600 Ziffern für 3 Caches in 8 Monaten in die Landschaft gestreut, ein plattgetrampeltes Biotop mit deshalb notwendigem Locationwechsel, ein zerstörtes Baumgerippe: es leben die naturverbundenen Geocacher...

gefunden 18. Mai 2011 Team Hexagon hat den Geocache gefunden

Nachdem wir wussten welcher Baum ein Geheimnis in sich verbirgt, konnten wir uns dann auch schnell loggen.

DfdC

Hinweis 26. April 2011 team hatina hat eine Bemerkung geschrieben

Mein Gott, sind eigentlich alle Geocacher Grobmotoriker? Langsam verstehe ich, warum Jäger und Forstwirte was gegen Geocaching haben...

Das ist ein hohler, morscher Baum. Lebensraum für Millionen von Insekten und damit wertvolle Nahrungsquelle für z.B. Vögel. Der Baum hat 100 Jahre gebraucht, um nach dem Blitzschlag so auszusehen, wie er heute aussieht. Das heißt: wie er vor 7 Monaten aussah! In dieser Zeit ist das arme Gerippe nämlich ungefähr um die Hälfte geschrumpft.

Welche Dumpfbratze ist denn bitte da hoch geklettert, um an die Dose zu kommen?? Wie kann man denn einen hohlen, morschen Baum raufklettern? Steht nicht deutlich genug im Listing, dass man entweder zu zweit suchen oder sich was zum drauf stellen ran schaffen soll? Nebenbei ist nun auch das eigentlich Versteck zerstört, denn der Nano kann nicht mehr geschützt vor Muggelblicken an seiner Kette im Hohlraum baumeln. Das komplette Stück ist rausgebrochen! Brüllend

Bonus Hinweise aufgefüllt (aufrecht halten scheint auch zu schwierig zu sein). Wir überlegen uns was anderes und werden ihn demnächst verlegen.

53 founds auf gc bis heute.