Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Die Sage vom Bohnstein

von crisb     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Siegen-Wittgenstein

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 52.888' E 008° 21.350' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 05. April 2009
 Gelistet seit: 06. Oktober 2010
 Letzte Änderung: 31. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCB305
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
55 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Sage vom Bohnstein


Ungefähr zwei Kilometer nördlich von Fischelbach, an einer engen Stelle des Banfetales, ragt der "Grosse Bohnstein" empor, mit überaus steilen Abhängen und schroffen Felsen. Östlich davon, zwischen Fischelbach und Hesselbach, erstreckt sich eine wellige Hochebene, das "Weite Feld" genannt. Dort stiessen vor vielen, vielen Jahren feindliche Reitertruppen aufeinander. Es kam zu einem heftigen Kampf, der mit Schwertern und Lanzen ausgefochten wurde. Schon nach kurzer Zeit lagen Tote und Verwundete auf dem Schlachtfeld. Schliesslich floh der Rest der Reiterschah, die von Norden gekommen war, nach allen Seiten davon, verfolgt von ihren Gegnern. Dabei gerieten zwei Reiter auf den Bohnstein. Nun war guter Rat teuer. Vor ihnen gähnte der tiefe Abgrund, hinter ihnen preschten die Feinde heran. Da stieß der eine Reiter, der auf einem Rappen sass, einen grässlichen Fluch aus, gab seinem Pferde die Sporen und ritt den steilen Abhang hinab. Doch sein Pferd strauchelte, stürzte an einem steilen Felsen ab, und beide, Reiter und Ross, fanden den Tod. Aber der andere Reiter stieg von seinem Schimmel ab, kniete nieder und betete zu Gott. Dann führte er sein Pferd am Zügel vorsichtig hinab ins Tal. Gerade, als er glücklich unten angekommen war, erschienen seine Verfolger hoch oben auf dem Bohnstein. Eilig bestieg er sein Pferd, ritt davon gen Nordwesten und entkam glücklich seinen Feinden. Der Reiter des Rappens soll am Abhang der Burg, einem Berg gegenüber dem Bohnstein, hinter dem Garten des jetzigen Forsthauses begraben sein, dort, wo Rotdorn, Holunderbüsche und Gestrüpp von Heideröschen ein undurchdringliches Dikkicht bilden.

Quelle: Hans Wied – Sagen und Märchen aus den Wittgensteiner Bergen


d6c68cf7-74af-4cbf-97ba-be1aa90637b3.jpg
 

Dieser Mystery ist mein erster gelegter Cache. Das Finale befindet sich in der Nähe des Ortes, an dem die Ritter der Sage nach auf den Abgrund stießen. Nicht weit entfernt befindet sich eine Bank, von der man eine schöne Aussicht hat, wenn kein Laub an den Bäumen ist.


Zunächst muss das folgende Rätsel gelöst werden:



Die Nummer der Straße, die durch Hesselbach führt sei AB.

Das Jahr in dem Hesselbach zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde sei CDE.



Den Cache findet ihr bei N 50°52.(A+B+D) (A+E) (C-B) und E 008°21.(B-A*E) (B-E) (C-A)


Parken könnt ihr bei dem angegebenen Wanderparkplatz. Von dort aus ist der Cache recht schnell zu Fuß zu erreichen.
Viel Spaß beim Suchen.


Ich würde mich freuen, wenn ihr kurz schreibt, wie euch der Cache gefallen hat.



  PrefixLookupNameCoordinate 01 01 Final (Final Location) ???    Note: PA PA Wanderparkplatz (Parking Area) N 50° 53.010 E 008° 21.571    Note:

Bilder

Die Sage vom Bohnstein
Die Sage vom Bohnstein

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Bad Laasphe (Info), Naturpark Rothaargebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Sage vom Bohnstein    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Mai 2011 paemman hat den Geocache gefunden

Diesen Cache konnte ich heute zusammen mit einem anderen, naheliegenden Cache finden.

Ein toller Ort, an dem ich noch nie war. Wenn man hier den falschen Weg erwischt, fühlt man sich wie das Pferd des ersten Reiters in der Sage.

Danke für den Cache

Paemman

in:Coin

gefunden 07. Mai 2011 Lukardis hat den Geocache gefunden

Das Rätsel war bereits seit einiger Zeit gelöst und heute war man (Mazum, choco-cookie und ich) auch in der Gegend unterwegs, so dass auch dieser Cache sich nicht lange vor uns verstecken konnte. Eine schöne Gegend, eine recht große Dose, was will man mehr.
DFDC!

gefunden 27. Februar 2011 Team Mattchaser hat den Geocache gefunden

Die Sage vom Bohnstein hatten wir gestern noch schnell gelöst, damit beim heutigen Ausritt in die Hesselbacher Prärie auch mit Dosen-Funden gekrönt werden konnte.

Die Dose selber haben wir sofort gefunden, die Koordinaten waren sehr genau und das Versteck "typisch" gewählt

TFTC

gefunden 13. Februar 2011 fetzenflieger hat den Geocache gefunden

Hat uns einen schönen Sonntag beschert. Junior war ganz Stolz da er seinen ersten Cache entdeckt hat.

danke an crisb

gefunden 02. Juni 2010 wittijack hat den Geocache gefunden

Das nette Rätsel war schon etwas länger gelöst, aber meist waren die Daten nicht dabei, wenn ich in der Gegend unterwegs war. Heute hat es gepasst!
Um den Weg etwas abzukürzen, hatte ich mich entschieden, den Skihang hinauf zu laufen. [xx(] Puhh.. Schweisstreibende Angelegenheit! Die Abfahrt ist doch deutlich einfacher. [:o)]
Vor Ort angekommen, konnte das geräumige Döschen schnell ausgemacht werden.

Vielen Dank an Crisb für das Rätsel und das Döschen in exponierter Lage.
WittiJack