Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Die Geschichte der Einwohner von Immerfindingen

 Rätselcache mit kleinem Multi im Nürnberger Land; Outdoorteil 1 km; max. 1Stunde

von Gokhlayeh     Deutschland > Bayern > Nürnberger Land

N 49° 31.825' E 011° 14.708' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 02. November 2010
 Gelistet seit: 06. November 2010
 Letzte Änderung: 13. Juli 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCB63C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
332 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Die Geschichte der Einwohner von Immerfindingen

so_gehts.jpg

Nicht weit von den angegeben Koordinaten ereignete sich in der Zeit der Altvorderen folgende Geschichte:

Dort gab es das kleine Dorf "Graglisiera", das übersetzt in die heutige Sprache "Immerfindingen" genannt wurde. Die Einwohner fristeten ihren Lebensunterhalt damit, immer interessante, wertvolle und weniger wertvolle Dinge einfach so zu finden.
Ihr Gespür für schöne Plätze wo es noch Schöneres zu finden gab, war so genial, dass sie durch Tauschhandel sehr reich wurden und angesehen waren im ganzen Land.

Eines Tages kam auf ihrem klapprigen Holzwagen die Zauberin Stat Istika und versprach noch größere Reichtümer, wenn jeder Dingefinder von Graglisiera das schönste Ding, das jeder gefunden hat, in ihre Hand legen würde.
Da die Dingefinder von Graglisiera sehr kindliche und leichtgläubige Kreaturen waren, hegten sie keinen Argwohn und gingen auf ihren Vorschlag ein.
Schon am nächsten Tag brachte jeder Dingefinder die schönsten Sachen zu Stat Istika. Diese sprach ihren Zauber über jedes kleine und große gefundene Ding und sagte, dass bereits beim nächsten Sonnenaufgang hundert Mal so viel Schätze auf ihrem Dorfplatz liegen würden.

Natürlich war am nächsten Morgen Stat Istika verschwunden und jeder Dingefinder hatte noch genausoviel wie vorher. Was sie noch nicht wussten, dass durch die Berührung der Gegenstände durch die äußerst attraktive Stat Istika die Findergabe eines jeden Dingefinders von Graglisiera auf sie übergegangen war, genauso wie das Wissen aller schönen Versteckorte.

Nachdem die Bewohner von Immerfindingen aber noch in Ihrer Dorftruhe das "Buch des Wissen der Gudoldteimz" hatten,
befragten die Ältesten das Buch und so erkannten sie sehr bald, dass Stat Istika den Zauber
mit einem Amulett aus den gekreuzten Zweigen des Giergierstrauches bewirkt hatte.

Nach den Schriften des Buches musste sich der unbedeutenste und kleinste Dingefinder auf den weiten Weg zum siebten Berg machen und dort in einer alten Hütte den ehrwürdigen und weisen Ratschlack finden und ihn befragen.

Nach sieben Tagen in glühender Sonne, sieben Tagen in strömenden Regen und sieben Tagen in stürmenden Schnee, sah er am Sattel des siebten Berges Rauch aufsteigen.
Schon bald konnte er an die Tür klopfen und Ratschlack freute sich riesig, endlich mal wieder einen Dingefinder aus Immerfindingen zu sehen.

Als der kleine Dingefinder die Geschichte von Stat Istika erzählte, lachte dieser donnernd über die Unbekümmertheit der Dorfbewohner. Er sagte dem kleinen Dingefinder aber auch, wie sie wieder ihre alten Fähigkeiten zurückbekommen können und den Zauber aus dem Giergierstrauch brechen könnten.

Er sagte einfach: "Geht den richtigen Weg und findet die wirklichen wichtigen Dinge!"
Und er erzählte dem kleinen Dingefinder, den wir jetzt mal Sam van de Slow nennen wollen, genau wie er jetzt zu gehen hat und welche wichtigen Dinge oder Orte er finden muss, damit sein Dorf gerettet wird.

Solltet ihr, nur rein zufällig, auch manchmal von der all zu schönen Stat Istika verleitet worden sein, und nichts mehr finden, weil sie euren wichtigsten Schatz berührt hat, dann lest euch die Wegbeschreibung von Ratschlack genau durch, damit ihr Sam van de Slow folgen könnt.

Gehe zum Zusammenfluss der beiden Bäche im Norden, hier fängt dein Weg an.
Dort findest Du an einem der Ufer eine schöne Rotbuche und auf dem Hügel gegenüber eine hohe, schlanke Zitterpappel.
Von beiden sollst du ein paar junge Blätter mitnehmen.
Jetzt schlängelt sich der Weg talwärts und du findest noch einen Milchstern und einen Bleiwurz. Auch von ihnen sollst Du einen Teil der Pflanze mit nehmen, am besten die Blüten, gepflückt im Morgentau.
Übernachte doch gleich in der kleinen verlassenen Schäferhütte in der Nähe, dann kannst Du am nächsten Tag diese Blüten bei Sonnenaufgang im Morgentau pflücken.

Dann weist Du auch gleich Deinen weiteren Weg. Folge einfach der aufgehenden Sonne und du wirst bald in der schönen Landschaft, dort wo es sandig wird, blühenden Stechginster finden.
Wenn Du danach an der Roßkastanie vorbeikommst, nimm ein Stück von ihr.
Am Ende deines mühsamen aber schönen Weges findest Du an einem verwunschen Platz eine Quelle, die unter einem Stein hervorsprudelt. Dort steht auch eine Weide und einen Walnussbaum. Setz dich nieder und ruhe von diesem langen Weg aus. Dann nimm noch von jedem Baum einen dünnen Zweig, lege ihn in das Quellwasser und flechte damit einen Strang so lang wie deine Elle und binde ihn um dein linkes Handgelenk.

Und so ganz nebenbei, Sam van de Slow hat's geschafft, und die Einwohner von Immerfindingen sind wieder die glücklichsten Finder geworden. Er erzählte ihnen von den schönen Orten, die er besucht hatte und zeigte seine mitgenommenen Pflanzenteile und Blüten her. Was die Einwohner mit all den Sachen gemacht haben, damit der Zauber von Stat Istika seine Macht verlor müsst ihr jetzt noch selbst herausfinden.

fail, drive error, press F1 to resume, insert boot disk, change your mind and try it again! LoL

Der Cache ist auch gelistet auf Opencaching unter OCB63C

Nachdem Statistikas' Zauber des Giergierstrauches nahezu ungebrochen weiterwirkt, hier eine kleine Hilfe von Ratschlack zum Herunterladen.
Dingefinder tun ja viel, um Dinge zu finden. Wenn ihr Euch traut, geht mit dem Rat und Tat Hinweis von Ratschlack zu einer guten Stätte der Pharmazie und Drogenkunde
.

Erstinhalt:

Für Erst- und/oder Zweitfinder
Eine Schutzengelfigur und/oder ein nichtaktivierter TB

Diverse Tauschgegenstände aus meinem Fundus
TAUSCHT FAIR

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schutz von Landschaftsteilen in den Gemeinden Günthersbühl und Neunhof und der Stadt Lauf, Landkreis Lauf - LSG Nuschelberg (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Geschichte der Einwohner von Immerfindingen    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 13. Juli 2016 Gokhlayeh hat eine Bemerkung geschrieben

Dead link beim Hinweis von Ratschlak angepasst.

Viel Spass beim Rätseln und Suchen

Gokhlayeh

gefunden 23. Juli 2013 Die RüGang hat den Geocache gefunden

  So war mein Log am 23.07.2013

So jetzt darf ich auch mal den Standardsatz schreiben:

Schon lange gelöst und heute geholt !

TFTC
Die RüGang

STOP

Tja, so einfach war das nicht !

Ich persönlich bin ja mehr der Stadtcacher und wurde deshalb von den über 1000 Metern Wegstrecke abgeschreckt :) Aber heute spontan mit JaNoMi0 losgezogen um den Einwohnern von Immerfindingen zu helfen.

Wie bei den meisten:
Station 1 Null Problemo
Station 2 ??? Hier half nur unser emsiger TJ - Die D-Wertung hätte hier schon ne glatte 5 vertragen
Station 3 Gefunden, aber dann ??? So die Hotline wieder angewählt und ich war nur ca. 5 cm davon entfernt. Aah ! Aber wer denkt denn sowas ???

Insgesamt eine schöne Geschichte, die mich mit neuen Versteckmöglichkeiten vertraut machte. Wieder was gelernt ;P

Danke fürs Dösla und dem Rätsel

TFTC
Die RüGang

 

PS Gouden Rudsch der zweite ;P

Hinweis 24. Oktober 2011 Gokhlayeh hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem der Zauber Statistikas' fast unvermindert weiterwirkt, macht Ratschlack sich sehr große Sorgen um die Einwohner von Immerfindingen.

Im Listing gibt es jetzt eine kleine Hinweis in Form eines ausdruckbaren Zettels von Ratschlack.
Eventuell muss jetzt die D-Wertung nach unten korrigiert werden. Ich warte noch bis zu den ersten feedbacks ab.

Grüße an alle Dingefinder
Gokhlayeh

gefunden Empfohlen 07. April 2011 buddler hat den Geocache gefunden

Zur Lösung des Rätsels muss ich gestehen, dass ich irgendwann ein Stichwort aufgeschnappt habe. Dadurch war's dann nicht mehr allzu schwer. Heute auf einer Radrunde den Outdoorteil angegangen. Sagenhaft idyllisches Fleckchen bei Stage 1, die gut zu finden ist. Der totale Kontrast dazu die Umgebung von Stage 2. Hier gab's vor dem Erfolg eine kurze Verzögerung, mehr kann ich hier dazu nicht schreiben... Den toll gemachten Final konnte ich schon nach kurzer Suche entdecken und heben.
Vielen Dank an Gokhlayeh für diesen tollen Mystery. Schade nur, dass wegen des schwierigen Rätsels erst so Wenige den sehr gut gemachten Muti vor Ort erleben konnten.
no trade
Ciao

gefunden 06. März 2011 Flixflox hat den Geocache gefunden

#477 / 17:35 Uhr Nachdem ich über einen Geheimtip in die richtige Richtung geschubst worden bin, und dann sogar überraschenderweise auf richtig brauchbare Kordinaten gekommen bin, wollte ich heute den Outdoor-Teil nicht länger hinauszögern. Vor Ort dann sofort fündig geworden und weiter. Dann hats schon ein bisscher länger gedauert, aber schließlich war nach ohne weiteres hin und her (!) der Final erreicht und ich konnte die Dose heben (??). War ein verdammt kniffliges Rätsel und eine wunderschön gemachte Final-Dose. Vielen Dank dafür! DFDC und viele Grüße von [b][blue]Flix[/blue][/b][red][b]flox[/b][/red]