Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Piratenschatz Rätsel-Cache

 Beinahe klassische Schatzsuche mit echten Münzen am Schluss.

von Aidt     Deutschland > Niedersachsen > Aurich

N 53° 25.384' E 007° 44.865' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h 
 Versteckt am: 05. November 2010
 Gelistet seit: 14. November 2010
 Letzte Änderung: 14. November 2010
 Listing: http://opencaching.de/OCB6E6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
194 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Ein alter Seebär versteckte am Ende seines Freibeuterlebens einen legendären Schatz in der Nähe seines Altersruhesitzes in der Blumenstadt. Leider verstarb er bevor er den Schatz dem Torfmuseum stiften konnte. Der Cache-Owner, ein Nachfahre des alten Gauners, fand aber in seinem spärlichen Nachlaß im doppelten Boden seiner Seemannskiste folgende Schatzkarte:

1. Ein schlangenseesternähnlicher Pirat schlängelt sich in Tu Felix *Y*.
2. 10 km nördlich davon fließt ein Grenzfluß.
3. Der Fluß gehört laut Stupidedia zu einem Fluß-Quartett. Unter den Bewohnern wird dort auch ein Wesen aufgezählt, dessen Material saugfähig ist.
4. Dieses Wesen hat einen Freund, der Pirat ist. Dieser wohnt in einem Ort namens *B*.
5. Einen Ort dieses Namens gibt es auch im Süden der USA.
6. Von der Hauptkreuzung dieses Ortes aus sieht man ein oder mehrere merkwürdige Bauwerke, die wie weiße Lollipops aussehen.
7. Wieviele sind es (*S*)?
8. Wer von der PLZ (laut Wikpedia) dieses Ortes 2mal*S* abzieht und diese PLZ in Deutschland sucht, findet dort eine Straße, die sehr an die Folgen einer Intoxikation erinnert und mit "Am ..." beginnt.
9. Das klassische Intoxikationsmittel der Piraten wurde aus *C* gewonnen.
10. *C* hat in der EU einen subventionierten Konkurrenten, der botanisch zur Familie der *D*-gewächse gehört.
11. *D* ist auch der deutsche Name eines Ortes in Polen, der im Jahre *E* seinen Namen in *F* änderte.
12. Suche *F* im nördlichsten deutschen Bundesland. Ob hier Piraten wohnten, ist mir nicht bekannt.
13. Östlich davon verläuft eine Europastraße.
14. Folge dieser gen Norden über Weg und Steg, Wasser und Land bis zum Ende.
15. Dort geht eine Europastraße mit anderer Nummer nordwestlich weiter.
16. Folge dieser bis zum Ende und ignoriere die Skelette und Säbel am Wegesrand. Hier waren vermutlich auch Piraten zu Gange.
17. Die Stadt pflegt eine Städtepartnerstadt mit dem Ort *G* in England. Dort wohnten bestimmt Piratenkollegen.
18. *G* pflegt auch eine Partnerschaft mit einer Stadt in Afrika,
19. diese wiederum mit der Stadt *H* in Deutschland.
20. Dort wohnen wohl nur Piraten, denn es gibt zwar einige *H*er Straßen aber nur eine *H*straße in Deutschland.
21. Diese eine Straße liegt in der Stadt *Z*.
22. In dieser Stadt wurde Anno Tobak ein berühmter Pirat hingerichtet.
23. Dieser Pirat war verheiratet (!) und seiner Schwippschwägerin wurde trotz schlechten Rufes ein Denkmal in *K* errichtet.
24. In *K* wurde auch die Mutter und Managerin bekannter Hollywoodstars geboren. Über ihr Leben gibt es auch ein Musical.
25. Ihre Söhne traten in verschiedenen Filmen auf, von deren deutschen Titeln einer auf das Meer verweist.
26. In diesem Film geben sie sich mehrfach als jemand anderer aus.
27. Dieser Andere sang 1970 das Titellied eines bekannten Musicals.
28. In diesem Musical gibt es eine Rolle, die nach einem französischen Milchprodukt benannt ist.
29. Der Originalsprecher dieser Rolle synchronisierte 1942 einen anderen Film.
30. Dieser Film basiert auf der Geschichte eines deutschen Autors. Der zweite Buchstabe des Künstlernachnamens des Autors steht im Alphabet an Stelle *L*.
31. In Deutschland gibt es nur wenige Straßen, die mit dieser Zahl (in Ziffern) beginnen, von denen nur eine einen Umlaut beinhaltet...
32. Ziehe von der PLZ des Ortes mit dieser Straße *E*-1733 ab und ermittle so den Ort (*O*) mit dieser PLZ (in Deutschland).
Apropos Piraten:
33. wer in Texas nach Pirates sucht, der findet einen Beach Blvd und einen Drive (Dr).
34. Zähle die Palmen auf der Pirateninsel, die am Schnittpunkt der beiden liegt (*P*).
35. Suche die Hauptstraße in der Nähe und folge ihr nach Südwesten. Sie ändert mehrfach ihren Namen, quert eine Brücke und geht später geradeaus in einer Nebenstraße weiter. Folge ihr bis du an ein Wasser kommst, dass recht piratenmäßig schmuddelig aussieht und wo man nur noch mit einem Pirat (oder ähnlichem Gefährt) weiterkommt.
36. Entlang dieses Schmuddelwassers geht eine Mole gen Südosten.
37. Auf der Mole läuft eine Straße, die so öde ist, dass sie nur eine Nummer hat.
38. Die erste Ziffer dieser Nummer ist *N*.
39. Von Kaiserin Eusebia wissen wir nicht viel, am meisten aus der Lobrede ihres Günstlings, den sie wohl zu einem bedeutenden Posten hochlobte. Der früheste Berufsvorgänger dieses Günstlings wurde in jungen Jahren von Piraten entführt und änderte vielleicht auch deshalb unsere Sommermonate. Wir benutzen zwar noch die Zeitabschnittsbezeichnungen von damals, es gab aber im 16. Jahrhundert eine Korrektur, die bis heute die Russen beim revolutionieren verwirrt.
40. Die Zeiteinteilung des Entführten trägt bis heute den Namen seines Clans. Fast ebenso heißt der Weg, die Du im Ort *O* aufsuchst.
41. Gegenüber von Haus Nr. *N*mal 10 +P hinter den Gewächsen liegt der Cache.

Zu Ehren des alten Seebären gibt es für deinen Besuch beim Schatz folgende Regeln:

1. Nimm verschiedene ausländische Münzen mit (spanische Golddublonen und französische Louis d'or sind erlaubt, Eurocentmünzen von außerhalb Deutschlands sind auch in Ordnung, Plastikspielgeld o.ä. aber nicht)
2. Zähle zuerst (!) den Geldbetrag im Schatz. Hierbei zählen alle geprägten Beträge, also ein schweizer Franken gilt als "Eins", 50 schweizer Rappen gilt als "Fünfzig", analog auch alte italienische Lire, mexikanische Pesos, englische Pence etc. Wertlose, weil ungültig gewordene Münzen zählen bei diesem Betrag auch mit. Dieser Betrag ist *V*.
3. entnimm eine oder mehrere Münzen und lege eine oder mehrere Münzen hinein. Der neue Betrag darf nicht gleich *V* sein.
4. dabei sollte der Gesamtwert der Münzen im Piratenschatz nach Umrechnung nie über ca. 200 Eurocent liegen. Wertlose, weil ungültig gewordene Münzen zählen bei dieser Wertgrenze also nicht mit, (echte Golddukaten auch nicht - dieser Fehler würde sicher von einem der nächsten Finder korrigiert)
5. Gib beim Logeintrag hier im Forum als Beweis den Betrag *V* an, den du vorgefunden hast aber nicht den Betrag, den Du hineingelegt hast.
6. Wer den Piratenschatz komplett ausraubt, sollte besser nicht loggen, weil er dann vom nächsten Finder piratenmäßig an den mittelalterlichen Logpranger gestellt werden könnte.
7. Da sich Piraten auch untereinander nicht trauen, solltest Du die komplette Lösungsliste mitbringen. Es könnte sein, dass Du sie zum Öffnen eines eventuellen Zahlenschlosses an der Schatztruhe brauchst.

InnocentKlar kann man auch am Ende beginnen und den Zielort einfach erraten, aber dann wäre der ganze Spass beim Klabautermann.

Vollständige Lösung:
Achtung: Der folgende Link startet den Download einer Datei mit weiteren Details, die zum Finden des Geocaches eventuell benötigt werden. Als der Cachebesitzer versichere ich, dass diese Datei ungefährlich ist. Die Datei und ihr Inhalt sind nicht von opencaching.de auf schädlichen Inhalt überprüft worden und die Datei wird auf eigene Gefahr heruntergeladen.
Vollständige Lösung unter (visit link)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1: va qre Aäur qrf Trohefgbegf rvarf Obrfrjvpugf, 14:] Cvengra qraxra vzzre nhpu na Fpuvssr, m.O. Säuera, 31: qre Beg ortvaag zvg Eunh

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Piratenschatz Rätsel-Cache    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 14. November 2010 Winnie_Puuh hat den Geocache gefunden

14.11.2010 - 11:01 FOUND:
Wie gut das wir den Owner mit den Münzenzählen nicht geweckt haben. Das Rätsel ist sehr leicht zu lösen.
V war 135
IN / OUT Coin
Danke
Sven  aus Augustfehn