Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Ruine Kirnstein

von Scavanger333     Deutschland > Bayern > Rosenheim, Landkreis

N 47° 41.483' E 012° 09.236' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 16. November 2010
 Gelistet seit: 21. November 2010
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCB7A1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
291 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Hier mein erster Cache, ich hoffe er gefällt euch. Seit ich mit dem Geocachen angefangen habe wollte ich hier einen Cache legen, hier ist er nun.

Parkmöglichkeit N 47° 41.304 E 012° 09.288

Nach einem kurzen Aufstieg (der Weg ist ausgeschildert) erreicht ihr die Ruine. Bitte vorsichtig sein, es können sich jederzeit Steine aus dem alten Gemäuer lösen.
Um zum Cache zu gelangen ist es nicht nötig unter dem z.Z. etwas abenteuerlich abgestützten Torbogen hindurch zugehen.

Cache-Ausstattung:
Logbuch
Bleistift
Spitzer
Startinhalt:
Magisches Handtuch

Handwärmer

Kopfhörer 


Geschichtliches:
Die Ruine liegt direkt an der Staatsstraße zwischen Oberaudorf und Flintsbach unterhalb des Wildbarrens, direkt an der schmalsten Stelle des bayerischen Inntals.
Erbaut wurde die Burg wahrscheinlich im 12. Jahrhundert von dem Adelgeschlecht der Falkensteiner als Vorposten, Verbindungsglied zwischen den beiden Hauptburgen der Falkensteiner (Falkenstein in Flintsbach und der Auerburg in Oberaudorf) und zur Sicherung und Kontrolle der Straße.
Nach dem das Adelsgeschlecht der Falkensteiner 1272 erlosch, wechselte die Burg in den folgenden Jahrhunderten immer wieder den Besitzer u.A. waren die Wittelsbacher und der Graf von Preysing Burgherren von Kirnstein.
1430, inzwischen gehörte die Burg den Herzögen von Bayern-Ingolstadt, wurde die Burg in der Fehde um die Landesteilung zwischen Herzog Ludwig von Ingolstadt und Herzog Heinrich von Landshut niedergebrannt und zerstört.
Nach dem Wiederaufbau kam die Burg 1468 als Lehen an Erasmus Waltendorfer allerdings nur kurz denn 1504 wurde die Burg im Landshuter Erbfolgekrieg leider endgültig zuertört.

Das heute noch sichtbare Mauerwerk stammt aus dem Wiederaufbau nach 1430.

Um das alte Gemäuer ragen sich (natürlich) auch Sagen und Legenden.
So soll einer Magd auf dem Bauernhof in Kirnstein ein Geist eines Ritters mit einem Fass voll Gold erschienen sein, das Fass war aber so schwer das es die Dielen den Hauses durchbrach. Er flehte die Magd an: "Hilf mir doch! Erlöse mich! Wenn du mich erlöst soll das ganze Gold dir gehören!" Doch die Magd erschrak sich so das sie aus dem Haus floh. Nach einiger Zeit sah sie wie der Ritter wehklagend, dass seine seine Erlösung nun wieder 100 Jahre dauern sollte, sein Fass zur Ruine hinauf rollte.
Aber vielleicht findet ihr ja den Schatz von Krinstein ;)

Auch ins Reich der Legenden gehört wohl das die Burg einstmals von Raubrittern bewohnt war, die arglose Reisende und Händler auf dem alten Handelsweg im Inntal überfielen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Vz füqjrfgyvpura Grvy qre Ehvar va qre Aäur qrf "Rvatnatf", hagre rvarz Fgrva.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ruine Kirnstein    gefunden 5x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 02. März 2014, 18:05 dieBothin hat den Geocache gefunden

Tolle Ruine...und "unter einem Stein" ist auch toll...danke fürs Herlocken!

gefunden 26. August 2012 mohawk470 hat den Geocache gefunden

Cache erstmal auch nicht gefunden, aber dann hab ich einfach dem Garmin vertraut und er hat mich direkt drauf hingeführt. Eigentlich kein sehenswerter Ort, ungepflegt und "müllig"

nicht gefunden 22. Juli 2012 inngeo hat den Geocache nicht gefunden

Ich habe am 21.07.2012 versucht den Cache zu finden. Leider war der auf dem Bild im Hintergrund befindliche Gegenstand nicht mehr an der Stelle wie auf dem Foto. Zudem war die Ruine komplett mit Springkraut überwuchert. Ich habe daher soweit es ging alle Springkrautpflanzen ausgerissen. Die Beschreibung "Im südwestlichen Teil der Ruine in der Nähe des "Eingangs" kann nicht stimmen, da der Eingang sich im Osten der Ruine befindet bzw. der Torbogen im Norden liegt, jedoch auf keinem Fall im Südwesten. Fazit: ich konnte nichts finden

gefunden 25. Juni 2011 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Auf der Anreise bzw. der Heimfahrt zum/von MEGA-Event in Hinterglemm diese Dose angesteuert.
Eine Ruine auf dem Heimweg kann ich nicht unbesucht lassen :-)
Der Aufstieg war im Gegensatz zur Suche ein Klacks. Jie oben scheint der Amazonas vorbei geschaut zu haben :-o und das Spoilerbild habeich natürlich auch nicht :-(
Nach einer haleb nStunde aufder Ruine rumhüpfen hatte ic hdoch nich dierichtige Stelle entdeckt :-) Tja wär ich mal dem GPS gefolgt und nicht dem Hint mit SW-Ecke :-(

Danke

ingo_3

gefunden 04. Juni 2011 oeltanker hat den Geocache gefunden

Toller Ort, den man sonst als Touri nie gefunden hätte. Außerdem muss man keine Angst vor "Beobachtern" habenZwinkernd und kann in Ruhe suchen. Im Sommer ist es ganz schön zugewuchert da oben, Aber wir haben ihn gefunden. Dieser Cache hat uns viel Spaß gemacht. Danke.