Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Geopfad-Station Suevit

 Dieser Suevit stammt aus dem Geopark Ries und entstand durch die unglaubliche Wucht eines Meteoriteneinschlages. This Su

von karloff     Deutschland > Hessen > Vogelsbergkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 30.591' E 009° 14.720' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 21. September 2009
 Gelistet seit: 12. Dezember 2010
 Letzte Änderung: 25. Februar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCB94D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
338 Aufrufe
8 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Suevit stammt aus dem Geopark Ries und entstand durch die unglaubliche Wucht eines Meteoriteneinschlages. This Suevite comes from the geological park Ries and was created by the incredible force of a meteorite impact.

c9d2c122-59f3-488d-bdd6-827dd195c74a.jpg

Am Infozentrum auf dem Hoherodskopf beginnt ein sieben Kilometer langer geologischer Pfad, welcher zu einer Reise durch die Erdzeitalter einlädt. Er endet in Ilbeshausen-Hochwaldhausen. An den Wochenenden und Feiertagen zwischen Mai und Oktober fährt die Buslinie "Vulkanexpress" zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Diese Station veranschaulicht die Auswirkungen eines Meteoriteneinschlages. Die Planeten entstanden aus Gesteins-, Staub- und Gaswolken, die um die Sonne kreisten. Man nimmt an, dass sie sich durch den ständigen Zusammenstoß immer größerer Brocken formten. Die kleineren Gesteinsbrocken (Asteroiden), die von der Entstehung des Sonnensystems übriggeblieben sind, werden durch Anziehungskräfte aus ihrer Bahn in Richtung Sonne abgelenkt. Wenn sie dabei die Erdbahn kreuzen, führt das gelegentlich zum Zusammenstoß. Kleinere Meteoroide, die die Erde treffen, verglühen oder zerplatzen in der Atmosphäre. Größere Objekte mit der Masse von einigen Tonnen werden vom Luftwiderstand kaum abgebremst. Diese Projektile erreichen mit Geschwindigkeiten von 10 bis 70 Kilometern pro Sekunde die Erdoberfläche. Daher werden solche Einschläge als Hochgeschwindigkeitseinschläge bezeichnet. Beim Aufprall können sie bis zu einer Tiefe von 100 Metern in das Gestein eindringen. Da die kinetische Energie dabei in Sekundenbruchteilen in thermische Energie umgewandelt wird, kommt es zu einer Explosion. Das umliegende Material wird dadurch weggesprengt, und es entsteht, unabhängig vom Einschlagwinkel, gleich einem Explosionskrater eine kreisrunde Senke, an deren Rändern das ausgeworfene Material einen Wall bildet. Um den Krater herum findet sich ausgeworfenes Material, die sogenannten Ejekta. Suevit ist ein Gestein, das durch den Aufschlag eines Meteoriten entstanden ist, Impaktit genannt. Typischerweise enthält Suevit neben zermahlenem Gestein und zu Glas erstarrten Schmelzen einige Minerale, die nur bei extrem hohen Drücken und Temperaturen entstehen, wie Stishovit, Coesit und diaplektische Gläser. Reste des Impaktors können ebenfalls enthalten sein. Ursprünglich wurde der Suevit im Nördlinger Ries beschrieben, woher sich auch der Name vom lateinischen Suevia für Schwaben ableitet. Da der poröse Suevit leicht zu bearbeiten ist und darüber hinaus hervorragende Dämmeigenschaften aufweist, wird er in der Umgebung des Ries schon seit der Römerzeit als Baustein verwendet.

At the information center on the Hoherodskopf a seven kilometers long geological path begins, which invites to a journey through the geological eras. It ends in Ilbeshausen-Hochwaldhausen. At weekends and holidays between May and October the busline "Volcano Express" goes back to the starting point of the hike. This station illustrates the effects of a meteorite impact. The planets originate from clouds of rock, dust and gas, which revolved around the sun. It is believed that they were formed by the constant collision of ever-growing boulders. The smaller pieces of rock (asteroids) that are left from the formation of the solar system are distracted from their orbits in the direction of the sun by gravity. If they cross the earth orbit this sometimes results in a collision. Small meteoroids, which hit the Earth burn up or explode in the atmosphere. Larger objects with the mass of several tons are slowed marginaly by air resistance. These projectiles reach the earth's surface by speeds of 10 to 70 kilometers per second. Therefore, these impacts are known as high-speed impacts. When they collide, they can penetrate to a depth of 100 meters into the rock. Since the kinetic energy is converted into thermal energy in a split second, there is an explosion. The surrounding material is blasted away by it, and it arises, regardless of the angle, like an explosion crater, a circular valley, forming a wall on the edges of the ejected material. Ejected material is found around the crater, known as ejecta. Suevite is a rock that was created by the impact of a meteorite, known as impactite. Typically Suevite contains crushed rock, solidified glass and some minerals that are only produced at extremely high pressures and temperatures, such as stishovite, coesite and diaplectic glasses. Remnants of the impactor may also be included. Originally Suevite was characterized in the Ries, where the name derives from the Latin Suevia for Swabia. Since the porous Suevite is easy to work and also has excellent insulation properties, it is used in the vicinity of the Ries since Roman times as a building block.

17f2c801-85b9-48dc-884e-67b5a7a805fc.jpg

Um die Log-Erlaubnis zu erhalten:
a) Schieße ein Foto von dir und deinem GPS-Gerät beim Suevit ohne die Daten der Infotafel zu zeigen! [optional seit 1. Janauar 2011]
b) Beantworte mir über mein Profil folgende Fragen: Wie heißt die Periode der Erdneuzeit, in der dieser Suevit entstand? Vor wievielen Millionen Jahren war der Meteoriteneinschlag im Nördlinger Ries? Wieviele Jahre liegen nach Schätzungen der NASA zwischen Einschlägen solchen Ausmaßes und wie heißt der natürliche Schild, der uns permanent vor Tausenden von kleinen Meteoriten schützt?

To get permission to log:
a) Take a photo of yourself and your GPS device at the Suevite without showing details of the table! [optional since 1 January 2011]
b) Use my profile to answer the following questions to me: What is the period of the Caenozoic this Suevite is originated? When was the Ries impact crater formed? Estimated to the NASA how many years separate impacts of such a magnitude and what is the natural shield that protects us constantly from thousands of small meteorites?

Unvollständige bzw. fehlerhafte Logs werden gelöscht. Ich versuche stets zeitnah Logfreigabe zu erteilen.

Incomplete or incorrect logs will be deleted. I always try to give permission promptly.



  PrefixLookupNameCoordinate 00 BUSHRK Bushaltestelle Hoherodskopf (Referenzpunkt) N 50° 30.620 E 009° 13.565    Hinweis: Zwischen dem 1. Mai und 31. Oktober fahren samstags, sonn- und feiertags die Vogelsberger Vulkan-Express Linien VB-91 und VB-95 entgeltlich nach Ilbeshausen-Hochwaldhausen. *** Saturdays, sundays and on public holidays the Vogelsberg Volcano-Express Lines VB-91 and VB-95 drive to Ilbeshausen-Hochwaldhausen for value between May 1st and October 31st. 01 PATH01 Basalt (Weganfang) N 50° 30.622 E 009° 13.674    Hinweis: GC1TQZW "Vogelsberg Basalt" (an Earthcache by derEnCh) 02 PATH02 Kalk (Referenzpunkt) N 50° 30.710 E 009° 14.003    Hinweis: GC1QZ0Y "Paradies auf Erden" (a Traditional Cache by h3nn3s)GC2JDB5 "Geopfad-Station Kalk" (an Earthcache by Aerowinx) 03 PATH03 Buntsandstein (Referenzpunkt) N 50° 30.743 E 009° 14.195    Hinweis: GC2XFMZ "Vom Keltenfürst und der Vogelsberger Sahara" (an Earthcache by DieSchlossgeister) 04 PATH04 Suevit (Final-Position) N 50° 30.591 E 009° 14.720    Hinweis: GC1YTV6 "Geopfad-Station Suevit" (an Earthcache by karloff) 05 PATH05 Trachyt (Referenzpunkt) N 50° 30.599 E 009° 14.961    Hinweis: 06 PATH06 Eiszeitfindling (Referenzpunkt) N 50° 30.591 E 009° 15.506    Hinweis: 07 PATH07 Kissenlava/Riffkalk (Referenzpunkt) N 50° 30.676 E 009° 15.957    Hinweis: 08 PATH08 Eisenverhüttung (Referenzpunkt) N 50° 30.710 E 009° 16.583    Hinweis: 09 PATH09 Quarz/Quarzit (Referenzpunkt) N 50° 30.658 E 009° 17.256    Hinweis: 10 PATH10 Granit (Referenzpunkt) N 50° 30.887 E 009° 17.879    Hinweis: Um von hier zur letzten Station des Geopfades zu gelangen, bitte zurück zur Kreuzung gehen und den Weg in östlicher Richtung folgen. *** To reach the last station of the geological path, please go back to the crossing and follow the road in an easterly direction. 11 PATH11 Gneis (Referenzpunkt) N 50° 30.928 E 009° 18.544    Hinweis: GC1Y4ED "Geopfad-Station Gneis" (an Earthcache by karloff) 12 BUSHWH Bushaltestelle Hochwaldhausen (Referenzpunkt) N 50° 31.180 E 009° 18.850    Hinweis: Zwischen dem 1. Mai und 31. Oktober fahren samstags, sonn- und feiertags die Vogelsberger Vulkan-Express Linien VB-91 und VB-95 entgeltlich zum Hoherodskopf. *** Saturdays, sundays and on public holidays the Vogelsberg Volcano-Express Lines VB-91 and VB-95 drive to the Hoherodskopf for value between May 1st and October 31st. PA PA Parkplatz (Parkplatz) N 50° 30.715 E 009° 14.000    Hinweis: an der Ringstraße Hoher Vogelsberg, für diejenigen, die nicht den gesamten Pfad ablaufen möchten *** at the circular road "Hoher Vogelsberg", for those who do not want to walk the entire path.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fpunhgnsry,

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

impact
impact
suevite
suevite

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Hoher Vogelsberg (Info), Vogelschutzgebiet Vogelsberg (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geopfad-Station Suevit    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 25. Februar 2017 karloff hat den Geocache archiviert

Die Lösungen sind online nachzulesen und Fotos beim Loggen leider nur noch optional. Da sich somit der Earthcache vom Sessel aus lösen lässt, was nicht Sinn der Sache ist, wandert er nun nach über sieben Jahren ins Archiv.

gefunden 11. Februar 2015 4spring hat den Geocache gefunden

Das Wetter hatte viel Schnee gebracht, aber meistens auch viel Nebel. So ging es nicht auf die Alpin Ski, sondern auf Wanderung. Die Schritte konnten gut hierher gelenkt werden - die Wanderwege waren auch gespurt / gewalzt. Der Schnee war kein Hindernis um die Fragen zu beantworten. Und danach ging es weiter bis zum Trachyt. Aber da fand sich (noch) kein EC.

Schön dass es diesen EC auch auf OC gibt.

DFDC

Bilder für diesen Logeintrag:
im Winterim Winter

gefunden 28. September 2014 Graf Geo hat den Geocache gefunden

Schön blöd, den Geopfad mit dem Rad von unten nach oben anzugehen.
Dabei hätte man doch auch ganz bequem mit dem Vulkan-Express auf den Hoherodkopf fahren können und wäre dann einfach talwärts gerollt ;-)
Vielen Dank für den EarthCache und die extrem schnelle Logfreigabe.

gefunden 03. September 2014, 21:00 kaktuskoeln hat den Geocache gefunden

Gefunden um 13:50 Uhr.

Und noch ein Eartcache. Die gibt es ja hier massenweise... irgendwann muss ich wohl doch mal diesen Geopfad komplett absolvieren.

TFTC
kaktuskoeln

gefunden 29. März 2014 orscher1959 hat den Geocache gefunden

Am Samstag eine Tour durch den Vogelsberg gemacht alle Caches gefunden bzw. gelöst.