Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Mariabergrunde-03-Kalbsangst

 Die Mariabergrunde soll euch schöne Plätze rund um den Kemptener Hausberg zeigen. Sie führt euch an historische Orte, ve

von flinxinflux     Deutschland > Bayern > Kempten (Allgäu), Kreisfreie Stadt

N 47° 43.868' E 010° 16.514' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. Mai 2008
 Gelistet seit: 13. Januar 2011
 Letzte Änderung: 31. Juli 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCBB17
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
5 Beobachter
0 Ignorierer
297 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Mariabergrunde soll euch schöne Plätze rund um den Kemptener Hausberg zeigen. Sie führt euch an historische Orte, verbunden mit wilder Natur. By susi78, jurii und cambocacher

Status von 30.Januar by jurii: Tobel wegen Waldarbeiten geschlossen.
Hinweis: Falls der Weg durch den Tobel gesperrt sein sollte, empfiehlt es sich, über die Straße in Richtung Prestlings zum Final zu gehen. Der Cache ist momentan nur eine Zip-Lock-Tüte, kann aber noch geloggt werden. Es werden hier immer die Munboxen geklaut. Tüte braucht wohl keiner ;)


Auf dem Marienberge ohnweit Kempten stand ein Schloß, das hatte den seltsamen Namen Kalbsangst, das soll schon gestanden haben, als die Kaiserin Hildegard das Kloster Kempten gründete, dessen erster Abt, Andagar, bereits im Jahre 796 verstarb. Das ist lange her. Zur Zeit der deutschen Gegenkönige Philipp von Schwaben und Otto IV. und ihrer Kämpfe soll es um Zucht und Ordnung im Kloster Kempten nicht allzu wohl bestellt gewesen sein; der Abt, Herr Wernher, beliebte gar nicht im Kloster zu wohnen, sondern wohnte auf Schloß Kalbsangst und führte allda ein vergnüglich Leben, wobei man munkelte, daß er mit dem bösen Feind und seinen Engeln mehr als mit Gott und dessen Heiligen verkehre, obschon er zum öftern vom Schloß herunter in das Stift ritt, um daselbst Messe zu lesen.
Eines Morgens sollte dieser Ritt auch erfolgen, aber des Abtes Türe tat sich nicht auf, und er antwortete auf kein Rufen, und da man endlich nach langem Harren das Schloß sprengte, so lag Abt Wernher tot, nicht in seinem Bette, sondern mitten in seinem Gemache, und während man seinen Rücken erblickte, erblickte man auch zugleich sein Gesicht, und die Zunge hing ihm etwas weit aus dem Munde. Und als es Nacht geworden und der Leichnam auf einem Paradebette lag, da schwebten schwarze Vögel zu den Fenstern herein, die rauschten mit ihren Flügeln und hatten blitzende Augen und feurige Schnäbel und rotglühende Krallen, und kamen ihrer immer mehr und mehr, daß entsetzt die Leichenwächter flohen und mit Zetergeschrei des Schlosses Bewohner zusammenriefen. Aber wie man sich nach dem Zimmer traute, hatten die Vögel allzumal des Abtes entseelten Leichnam erhoben und trugen ihn fort durch die rabenschwarze Nacht. Fernhin sah man ihn noch ziehen, wie einen Feuerstreif, aber nicht empor, sondern tiefer und immer tiefer, nach dem See zwischen Martinszell und Niedersandhofen. Seitdem ist es auf Schloß Kalbsangst nicht mehr geheuer gewesen, und es ist deshalb nach und nach von allen Bewohnern verlassen und eine öde Trümmer geworden. Aber auch in und um den See hat es greulich gespukt, so arg, daß der Kemptner Äbte Jagdschlößchen, das auf einer Landzunge in den See hineingebaut stand, auch eine Ruine geworden....
aus Ludwig Bechstein, Deutsches Sagenbuch

Also Vorsicht, der Platz ist verflucht!

Wenn ihr den Wegpunkten folgt, kommt ihr durch den sehenswerten Kalbsangsttobel.

Bilder

Der Gedenkstein
Der Gedenkstein

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mariabergrunde-03-Kalbsangst    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 31. Juli 2015 flinxinflux hat eine Bemerkung geschrieben

adoptiert von flinxinflux

gefunden 21. Juni 2015 Frechdachs 03 hat den Geocache gefunden

Der Tobelweg ist zur Zeit nicht gesperrt, also man kann von oben (Straße) oder vom Tobel aus, diesen Cach angehen.

Platz wird selten besucht, aber Ziel kann geloggt werden.

Danke fürs verstecken.

 

Hier noch die fehlenden Wegpunkte, die habe ich aus Geochaching.com:

Wenn ihr diesen folgt geht´s über das Tobel.

Hier geht´s in das Tobel rein:

N47°43.699 E010°16.396

Hier geht´s hoch:

N47°43.872 E010°16.573

gefunden 21. Juni 2015, 13:14 Little Joe 007 hat den Geocache gefunden

Sehr schöner Platz. Nicht ganz einfach, dafür leicht zu finden.
TFTC

gefunden 30. Dezember 2013 expert100 hat den Geocache gefunden

Gedenkstätten gefunden. Ziemlich abenteuerlicher Aufstieg durch viel Gestrüpp. Sehr schöner Ausblick!

gefunden 14. Juli 2012 geohexe hat den Geocache gefunden

Eine Koordinate hat um zehn Meter nicht gestimmt.

Wir wollten schon 1 Aar umgraben. Beim Gehen haben wir ihn zufällig gefunden.